Aktuelle Meldungen

IMG 2066

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:
Senioren I - TTV Gärtringen  7:5
Tischtennis Mötzingen - Senioren II  7:1
VfL Sindelfingen III - Herren III  9:5
SpVgg Aidlingen - Senioren II  7:0
Damen I - CVJM Grüntal  8:4
Herren II - SV Böblingen II  3:9
Herren IV - SKV Rutesheim II  2:9
Herren V - SV Gebersheim III  4:7
Herren II - TT Altburg  0:4
VfL Sindelfingen V - Herren V  5:7
TB Metzingen - Herren II  4:0
Herren II - SV Liptingen  2:4
 
Senioren I gewinnen knappes Spiel gegen Gärtringen

Senioren I trugen am Trainingsabend ihr Spiel gegen Gärtringen aus. Es kamen dieses Mal die Spieler Sven Wirth, Thomas Verleih, Thomas Feldmann und Hans-Peter Lechler zum Einsatz. Die Doppel liefen ausgeglichen an. Nachdem das vordere Paarkreuz nicht punkten konnte, bügelten Thomas F. und Hans-Peter hinten wieder aus. Dies galt auch für die zweite Einzelrunde und so zog man mit einem Punktestand von 5:5 in die entscheidenden Schlussdoppel ein. Hier konnten beide Paarungen die Nerven behalten und jeweils gewinnen und damit auch den Gesamtsieg sichern. Glückwunsch zum knappen Sieg! 

 

 

Senioren II müssen zwei Niederlagen einstecken

Senioren II spielten diese Woche gleich zweimal. Dienstagabend war man zu Gast in Mötzingen. Für Ottmar Füll, Bruno Sawall, Martin Mörmann und Thomas Spieth war das Ganze von kurzer Dauer. Zwar wehrten sich die Spieler in einigen Spielen gut, letztlich konnte aber nur das Doppel Sawall/Füll einen Ehrenpunkt erspielen. 

Mit Hans-Peter Nüssle anstatt Thomas ging man dann am Freitag nach Deufringen zum nächsten Spiel. Die starken Gastgeber ließen hier allerdings nichts zu und so war man erneut bereits nach etwas über einer Stunde fertig. Eine Woche zum Vergessen. Beim nächsten Mal läuft es bestimmt wieder besser. 

 

Herren V können trotz knappem Spielverlauf nichts mitnehmen

Unsere Herren V empfingen am Heimspieltag die Mannschaft aus Gebersheim. Es spielten am Samstag Martin Mörmann, Hans-Peter Nüssle, Natalie Wanner und Ramona Walz. Das Einserdoppel konnte klar gewinnen, Ramona und Natalie mussten im fünften Satz eine knappe Niederlage hinnehmen. Der weitere Spielverlauf war ausgeglichen. Vorne konnte Martin punkten, hinten Nati. Im zweiten Spiel unterlag Martin knapp, dafür gewann Hans-Peter. Dann gingen aber leider beide Spiele am hinteren Paarkreuz weg, nachdem Ramona es noch schaffte in den fünften Satz zu kommen. Bis zum Schluss mussten auch Ramona und Nati in ihrem Doppel kämpfen. Leider verloren sie das Spiel 11:9 im fünften Satz. Ein Sieg hätte das Unentschieden der Mannschaft bedeutet, da das andere Doppel bereits gewonnen war. Sehr schade. 

Am Sonntag ging es dann direkt in Sindelfingen weiter. Statt Ramona+Martin sprangen Jule Westphal und Ottmar Füll ein. Der Spielverlauf ähnelte dem Vortag. Man ging 1:1 aus den Doppeln raus. Gewinnen konnten dann Ottmar (2) und Jule, sowie Hans-Peter. Dann sicherten sich die Gäste aber vier Spiele in Folge. Besonders schade war Natalies Spiel, das sehr knapp verloren ging und wie am Vortag das Unentschieden gesichert hätte. Schade, dass man nun mit zwei Niederlagen aus dem Wochenende raus geht, obwohl bei beiden Spielen etwas drin lag. 

 
Herren IV verlieren erwartungsgemäß aufgrund Personalmangel

Bei Herren IV war es für Mannschaftsführer Michael Reim besonders schwer eine vollständige Mannschaft zusammenzubekommen. Er selbst ist erst vor kurzem operiert worden und Arnd Jocher ist eigentlich auch verletzungsbedingt noch nicht einsatzfähig. Beide mussten schlussendlich spielen. Die restliche Truppe bestand am Samstag aus Robin Spieth, Daniel Zwiener, Ottmar Füll, Thomas Spieth. Das Doppel Spieth/Spieth konnte zu Beginn gleich punkten. Einen weiteren Punkt erspielte sich Robin auch im Einzel. Knapp dran war zudem noch Ottmar Füll in seinem ersten Einzel. Ansonsten gibt es leider nicht allzu viel positives zu berichten und so muss man die nächste Niederlage verkraften, was das Halten der Liga in diesem Jahr wohl sehr schwer machen wird. 

 

Herren III können keine Punkte aus Sindelfingen mitnehmen

Nachdem man in der Vorrunde das Spiel gegen Sindelfingen noch aus der Hand gab, wollte die Mannschaft beim verlegten Spiel am Freitagabend punkten um den Klassenerhalt noch fester in Stein zu meiseln. Dieser Herausforderung gegen gut aufgestellte Gastgeber stellten sich Jörg Rappold, Simon Raußmüller, Thomas Verleih, Andreas Zierer, Thomas Henseler, Thomas Feldmann und Josef Streit, der nur im Doppel eingesetzt wurde. Leider lief die Partie nicht gut an. Alle Doppel gingen an die Sindelfinger. Jörg und Thomas V. verloren dabei denkbar knapp. Tolle Siege konnten Jörg und Simon am vorderen Paarkreuz im Anschluss holen, um den Rückstand etwas auszubügeln. In der Mitte zog Thomas V. nach. Die vier folgenden Spiele gingen dann leider allesamt an die Gegner, Simon verlor dabei nur knapp im fünften Satz. Siege von Thomas V und Andreas machten kurzzeitig nochmal Hoffnung. In Thomas H. Spiel lag auch etwas drin. Nach abwechselnd gewonnenen Sätzen ging am Ende leider der Entscheidungssatz an Sindelfingen. 

 

Herren II mit deutlicher Niederlage im Spitzenspiel und ohne Erfolg bei den Pokalmeisterschaften

Im ersehnten Spiel gegen Böblingen, das aufgrund der Tabellensituation besonders war, wollte unsere Mannschaft ihre Tabellenführung behaupten und im besten Fall den Vorsprung auf 4 Zähler ausbauen. Dass dies aufgrund der personell stärkeren Besetzung der Böblinger als in der Vorrunde schwer werden würde war klar. Zudem musste man selbst auf den verletzungsbedingt frisch operierten Sebastian Schulz verzichten. Dieser lies es sich dennoch nicht nehmen zumindest von der Zuschauerbank aus zu unterstützen. An dieser Stelle nochmals gute Besserung. Beide Mannschaften waren in der Rückrunde bis dato ungeschlagen. Zu Beginn konnte unser Einserdoppel Kaschuba/Laufer deutlich gewinnen. Auch in den anderen beiden Doppeln war jeweils etwas drin, dennoch gingen beide mit 3:1 an die Gäste. Ein sehenswerten, spannendes Spiel lieferte dann Lorenz Kaschuba ab und konnte es im fünften Satz für sich entscheiden. Stefan Kukulenz schlug sich gegen Nummer 1 Köhler gut, ging aber leer aus. In der Mitte unterlag dann Thomas Laufer denkbar knapp. Dafür konnte Martin Haug sein Spiel für sich entscheiden. Dann sollte es nicht mehr so gut weiterlaufen, wie bisher. Am hinteren Paarkreuz und dann auch vorne war man den Gästen unterlegen und es hagelte vier klare Niederlagen. Dies war die Vorentscheidung. Thomas Laufer wehrte sich daraufhin nochmals gegen den jungen Paul Schmitz, konnte aber nur einen Satz gewinnen. Somit geht die Partie deutlich, vielleicht auch deutlicher als erwartet an die Mannschaft aus Böblingen, die damit punktgleich zieht. Ein paar Spiele stehen noch auf dem Programm und für den direkten Aufstieg wird man sich nicht viel leisten dürfen. Wir drücken fest die Daumen! 


Damen I können Tabellenführung behaupten

Auch bei unseren Damen stand das Spiel „Erster gegen Zweiter“ an. Gegen die ebenfalls junge Mannschaft aus Grüntal wollten unsere Damen den Puffer, der durch die Niederlage gegen Lützenhardt in der Vorwoche etwas geschrumpft war, wieder ausbauen. Allen war klar, dass ein schweres Spiel wartete. Erneut verschätzten sich unsere Damen bei der Doppelaufstellung und so spielten Sarah Jocher und Laura Streit gegen das vermeintlich schwächere hintere Paarkreuz und konnten deutlich gewinnen. Für Diana und Lina Jocher war im anderen Doppel insgesamt nichts zu holen. Am vorderen Paarkreuz konnten dann zwei wichtige Punkte geholt werden. Sarah gewann problemlos, Laura musste nach viel Pech im vierten Satz das Spiel im Fünften klarmachen, das in der Vorrunde knapp an die gegnerische Nummer 1 ging. Diana konnte dann deutlich gegen die junge Nummer 4 gewinnen. Ein schweres Spiel hatte Lina erwischt, das ihre Gegnerin etwas besser beherrschte. In der zweiten Runde lief es dann anders an. Sarah konnte ihre Leistung gegen Alexandra Eisenbeis zuerst nicht voll abrufen, kam dann besser ins Spiel aber leider reichte es nicht. Ähnlich lief es bei Laura. Durch ein geduldprobendes Schupfspiel konnte sie das Spiel wieder im fünften Satz gewinnen. Tolle Punkte kamen dann hinten durch ein schönes Spiel von Diana und auch Lina machte ihre Sache gut. Nun war klar, die Führung sollte eigentlich für den Sieg reichen. Sarah fackelte dann nicht lange und konnte das Spiel gegen die Nummer 3 deutlich gewinnen und damit den entscheidenden Punkt holen. Das 8:4 ist ein tolles Ergebnis und viel wert bei dieser Tabellensituation. Dennoch wiegt man sich noch lange nicht in Sicherheit. Es folgen drei schwere Spiele, zwei davon gegen die direkten Verfolger aus Metzingen und Dettenhausen, die jeweils 4 Minuspunkte mehr auf dem Konto haben. Noch ist nichts entschieden. Im Spiel am Samstag gegen Dettenhausen kann man den nächsten großen Schritt machen. Die Daumen sind gedrückt,.

 
 
Die Begegnungen des kommenden Spieltags:
Di. 19.03.2024 19:00  Senioren II - SV Rohrau II 
Fr. 22.03.2024 19:00 TSV Höfingen II - Herren IV 
Sa. 23.03.2024 17:00   SV Leonberg/Eltingen II - Herren III 
    17:30   Herren I - TSV Nusplingen 
    17:30   Herren V - Spvgg Warmbronn III 
    17:30   Damen I - VfL Dettenhausen 
Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:
TV Calmbach -  Herren I 9:6
Jungen I - TT Renningen-Malmsheim (SG)  2:8     
SV Leonberg/Eltingen IV - Herren IV  9:5     
TSV Höfingen IV - Herren V  2:7     
TV Oberhaugstett - Herren II  3:9     
Damen I - TTC Lützenhardt 1976 II  6:8     
TTC Ottenbronn II - Herren I 9:3
 
Herren I mit tollem Spiel in Calmbach und deutlicher Niederlage in Ottenbronn

Für unsere Herren I stand vergangenes Wochenende ein Doppelspieltag auf dem Programm. Samstagmittag ging es zu ungewöhnlicher Zeit nach Calmbach. Da Sven Wirth an diesem Wochenende nach seinen bereits vielen Einsätzen nicht einspringen konnte, wurde die Mannschaft für das erste Spiel von Jörg Rappold komplettiert. Die Doppel liefen etwas wie erwartet. Gegen die starken Einser und Zweierdoppel der Gegner war man etwas unterlegen, Niklas Spinner und Lorenz Kaschuba konnten ihr Doppel knapp im fünften Satz holen. Ausgeglichen ging es am vorderen Paarkreuz. Nachdem Nico Streit sein Spiel gegen die starke Nummer 1 Daniel Metzler knapper verlor als erwartet, konnte Michael Gaa sein Spiel für sich entscheiden. In der Mitte konnte Niklas durch einen tollen Sieg punkten. Auch Lorenz war erfolgreich konnte nach 2:1 Führung und einem sehr deutlich verlorenen vierten Satz im fünften dann noch gewinnen. Damit war vorerst der Ausgleich erreicht. Am hinteren Paarkreuz unterlagen Jan Heinzelmann und Jörg dann, der sich aber sehr gut schlug. Vorne wusste man dann zu reagieren. Michi erkämpfte sich nach einem starken Spiel den Sieg im Entscheidungssatz. Nico ließ gegen seinen Gegner Gascoyne nicht viel zu und gewann 3:0. Dann folgten leider einige Spiele zugunsten der Gastgeber, sodass am Ende eine 9:6 Niederlage beim Tabellenersten herauskam. Trotz Niederlage kann und war die Mannschaft mehr als zu zufrieden. Die Leistung der Mannschaft war herausragend und die Partie bereitete allen viel Spaß und darum geht es doch letztlich. 

Am Sonntag wollte man in Ottenbronn an diese Leistung anknüpfen, Ersatz spielte dieses Mal Thomas Verleih. Gut starteten die Doppel. Als Einserdoppel gingen Michi und Nico an den Start und konnten gewinnen. Auch Lorenz und Jan waren mit ihrem 3:1-Sieg erfolgreich. Die Einzel gestalteten sich dann schwieriger. Nico konnte zu Beginn noch gut mithalten, nahm Nummer 1 Sebastian Krumtünger einen Satz ab, dann konnte er aber nicht mehr mithalten und unterlag. Ohne große Chance verloren Michael und Lorenz ihre Spiele. Bei Niklas sah es zwischenzeitlich aus, als könnte etwas drinliegen. Ersatzmann Thomas konnte mit seinem Spiel nicht viel ausrichten. Einen Punkt konnte Jan noch durch ein schönes Spiel beisteuern. Michael verletzte sich leider in seinem zweiten Spiel, sodass er abbrechen musste und vermutlich nun auch erstmal bis auf Weiteres ausfällt. Wir wünschen an dieser Stelle gute+schnelle Besserung! Etwas von diesem Vorfall beeinflusst war dann auch ansonsten dir Luft raus. Nico schlug sich in den einzelnen Sätzen gut aber wie auch Niklas im Anschluss verlor er mit 3:0. Hier war am Sonntag einfach nichts drin. Schade, aber so läuft es eben manchmal. Für die noch anstehenden Spiel drücken wir die Daumen, vorteilhaft ist die gute Ausgangslage, sodass nun die anstehenden Ausfälle die Mannschaft hoffentlich nicht mehr  in Bedrängnis bezüglich eines Abstieges bringen. 

 

 

Herren II lassen auch in Oberhaugstett nichts anbrennen


Herren IV mit nächster recht knapper Niederlage
 
 
Toller Erfolg für Herren V in Höfingen


Damen I mit erster Saisonniiederlage

Bei Damen I stand nach dem klaren Sieg in Eningen ein sehr schweres Spiel auf dem Programm. Etwas verwunderlich ist, weshalb die wirklich starke Mannschaft aus Lützenhardt bisher nicht so viel gewinnen konnten und das unterschätzte unsere Mannschaft auf keinen Fall. In der Vorrunde spielte man nach gutem Spielverlauf Unentschieden. Wie des Öfteren startete die Partie mit einem 1:1. Nachdem man die Doppel gedreht hatte konnten Sarah Jocher und Laura Streit gewinnen. Am vorderen Paarkreuz gewann Sarah dann ein ansehnliches Spiel. Laura hatte gegen die starke Nummer 1 keine Chance. Hinten punktete Diana Jocher. Gegen die wirklich gute Nummer 3 musste Lina passen. Bisher lief alles ausgeglichen. Nun konnte am vorderen Paarkreuz kein Punkt geholt werden und dies sollte für den Ausgang des Spiels mitentscheidend sein. Nachdem auch Diana ihr zweites Spiel verlor, konnte Lina ihr zweites Spiel gewinnen. Die dritte Einzelrunde verlief zumindest auf dem Papier erwartungsgemäß. Laura und Sarah konnten ihre Spiele gewinnen, für Diana und Lina reichte es gegen das vordere Paarkreuz nicht, obwohl Diana wirklich gut mithielt. Damit musste man sich mit der knappen Niederlage abfinden. Das Rennen um den Titel dürfte nochmal spannend werden, da noch einige schwere Spiele auf dem Programm stehen. Besonders das Spiel am kommenden Samstag gegen den Tabellenzweiten aus Grüntal wird maßgeblich Einfluss auf den Ausgang der Saison haben. Wir drücken die Daumen! 

 

Die Begegnungen des kommenden Spieltags:
Di 12.03.2024 19:30 Senioren I - TTV Gärtringen        
    19:30 Mötzingen - Senioren II        
Fr. 15.03.2024 19:30  VfL Sindelfingen III - Herren III          
    20:00   SpVgg Aidlingen - Herren II          
Sa. 16.03.2024 17:30   Damen I - CVJM Grüntal          
    17:30   Herren II - SV Böblingen II          
    17:30   Herren V - SV Gebersheim III          
    17:30   Herren IV - SKV Rutesheim II          
So. 17.03.2024 11:00   VfL Sindelfingen V - Herren V     

 

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:
Spvgg Warmbronn -   Senioren I   6:6
Jungen U15 -   SV Leonberg/Eltingen    0:10
Herren II -   TTC Birkenfeld    9:2
Herren V -   SV Leonberg/Eltingen V    0:7
TSV Eningen -   Damen I   0:8
SV Deuchelried -   Mädchen I   6:2
SV Gebersheim -   Herren IV    9:1
Mädchen I -   TGV Rosswälden    2:6
SU Neckarsulm -   Mädchen I
6:3

Mädchen I zeigen tolle Leistung gegen starke Konkurrenz bei den TTBW-Mannschaftsmeisterschaften

https://www.ttbw.de/news/ttbw-mannschaftsmeisterschaften-su-neckarsulm-gewinnt-gold-bei-den-maedchen-19

a00fcc5e 658f 44e1 816c a8cdef3919e1
fa90377a 0601 45e2 a033 49e4a2457746
649b4148 e49d 4aea a36f 449618f1002d
0f7b0173 0436 4da4 9b49 88de78f53f85


Die Begegnungen des kommenden Spieltags:

Di. 05.03.2024 19:00   Senioren II - SV Rohrau II 
Sa. 09.03.2024 14:00   Jungen II - TT Renningen-Malmsheim (SG) 
    14:00 TV Calmbach - Herren I
    17:00   SV Leonberg/Eltingen IV - Herren IV 
    18:00   TSV Höfingen IV - Herren V 
So. 10.03.2024 10:00   TV Oberhaugstett - Herren II 
    10:00   Damen I - TTC Lützenhardt 1976 II