Aktuelle Meldungen

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:
Damen I - TTG Unterreichenbach-Dennjächt  8:2
Heren IV - TSV Grafenau  8:8
VfL Dettenhausen - Damen I 7:7
Herren IV - TSV Höfingen II  5:9
Herren III - VfL Herrenberg III  9:7
SV Rohrau - Herren III  9:4
TV Calmbach II - Herren II  6:9
 
Herren IV mit spannendem Unentschieden und Niederlage in Höfingen

Am Trainingsabend empfing die Mannschaft in der Aufstellung Dieners, Reim, Zwiener, Kaschuba, Jocher,Lina und Mörmann die Gäste aus Grafenau. Es ging gut los. Das Einserdoppel Dieners/Reim und auch die Paarung Jocher/Mörmann war jeweils mit 3:0 erfolgreich. In den Einzeln lief es dann aber zunächst nicht weiter wie erhofft. Besonders knapp war hierbei das Spiel von Lukas Kaschuba, der im fünften Stazu mit 12:10 unterlag. Dann kam aber eine gute Reaktion unseres Teams. Daniel, Lina und MArtin konnten ihre Einzel jeweils gewinnen und damit die Führung wieder herstellen. Fünfte Sätze waren an diesem Abend wohl kein Freund unserer Spieler. Sage und schreibe 4 Spiele gehen in Folge im fünften Satz verloren und brachten die Mannschaft ganz schön in Zugzwang.  Lina brach mit ihrem zweiten Einzelsieg dann den "Fluch" und konnte nach einem spannenden Spiel gewinnen und machte sich mit ihrem Einsatz bei den Herren, obwohl zeitgleich ihre Damenmannschaft spielte zum Matchwinner. Klare Siege von Martin und dem Schlussdoppel sicherten somit immerhin noch das Unentschieden, das in Anbetracht der vielen knappen Spiele etwas unglücklich anfühlte.
Am Samstag stand dann direkt das nächste Spiel an. Hier empfing man in nahezu gleicher Aufstellung die Mannschaft aus Höfingen. Nur Lina war nicht dabei, da sie bei den Damen spielte. Dafür sprang nach längerer Pause Dirk Jocher ein.  Gewohnt souverän startete das Einserdoppel Dieners/Reim, die anderen Doppel gingen leider zum Teil knapp an die Gäste. Die erste Einzelrunde lief dann gut. Gewinnen konnten Benny, Lukas, Daniel und Mörmann. Weniger erfreulich ging es dann in der zweiten Runde weiter. Mit 6 aufeinanderfolgenden Siegen drehten die Gäste aus Höfngen das Spiel und konnten sich somit über einen Endstand von 9:5 freuen. Schade.


 



Herren III gelingt knapper Sieg, ohne Punkte in Rohrau

Auch unsere Herren III hatten zwei Spiele in dieser Woche auf dem Programm und das direkt Samstag+Sonntag. Samstagabend empfingen sie die Gäste aus Herrenberg. Dieser Herausforderung stellten sich Simon Raußmüller, Thomas Verleih, "Ersatzmann" Ralf Michaelis, der sonst in der zweiten Mannschaft spielt, Andreas Zierer, Thomas Feldmann und Josef Streit. Thomas Henseler unterstützte die Mannschaft zusätzlich in den Doppeln, wofür Thomas Verleih aussetzte. Eine klare Angelegenheit war das Doppel Michaelis/Zierer. 3:0 konnten sie gewinnen. Gegen das Einserdoppel Falscheer/Kugler konnten Simon und Josef dieses Mal nichts ausrichten. Unser eingespieltes Thomas-Thomas-Doppel war außerdem erfolgreich. Siege von Ralf, Thomas Feldmann und Josef sicherten die kleine Führung aus den Doppeln. Knappe Spiele gingen dann am vorderen Paarkreuz verloren. Besonders bei Thomas V. gegen Nummer 2 Falscheer war knapp. Dafür gewann dann Ralf ähnlich eng gegen seinen Namenspartner aus Herrenberg. Die zwei Siege von Andreas und Josef sicherten den Einzug ins Schlussdoppel. Beinahe wäre dies nicht nötig gewesen, denn auch Thomas Feldmann war drauf und dran zu gewinnen, nachdem er einen 2:0 Rückstand aufholte. Leider reichte dies nicht ganz. Die Doppelpaarung Michaelis/Zierer ließ im Schlussdoppel aber nicht viel anbrennen und somit konnte sich die Mannschaft über das 9:7 freuen. Glückwunsch.
Am Folgemorgen ging es früh in Rohrau weiter. Diese Mal spielte Thomas Henseler Doppel, sowie Einzel. Ralf war nicht erneut dabei. Los ging es mit  spanennden Doppeln. Etwas kurios war der Spielverlauf des gewonnenen Doppels Raußmüller/Streit. 11:8,10:12, 1:11, 11:5, 11:4. Leider ging es nach dem 2:1 Rückstand aus den Doppeln im Einzel nicht viel besser weiter. NurThomas Feldmann konnte in der ersten Einzelrunde drei Sätze ins Ziel bringen. Thomas Henseler verlor denkbar knapp gegen den Rohrauer Vogel. Simon und Andreas steuerten noch Einzelsiege in der zweiten Runde bei, mehr gelang aber leider nicht. Einige Partien hattten noch etwas Potential: Thomas Verleih unterlag nur knapp gegen Nummer 2 Romulewicz, Thomas Feldmann ins seinem zweiten Spiel ebenso. Damit geht das Spiel am Ende mit 9:4 recht deutlich aus. An einem besseren Tag läuft es vielleicht auch mal anders aber so ist es im Sport. Mt 8:10 Punkten belegt die Mannschaft aktuell den Relegationsplatz 8, Böblingen könnte ggf. noch punktgleich ziehen, dahier noch ein Spiel aussteht. 

 







Herren II sichern sich mit Sieg in Calmbach den Herbstmeistertitel
WhatsApp Image 2023 12 03 at 14.53.50


Damen I schließen Vorrunde mit Sieg+Unetnschieden auf dem ersten Tabellenplatz ab

Da man nach  kurzfristiger Anfrage der Mannschaft aus Unterreichenbach-Dennjächt verlegte fand die erste Partie der Woche am Trainingsabend und bereits um 18:30 Uhr statt. Die Gäste waren krankeheitsbedingt immer noch etwas ersatzgeschwächt.  Zum Einsatz für unsere Mannschaft kam neben Sarah Jocher, Laura Streit, Diana Jocher dieses Mal auch Jule Westphal, die bei den letzten Anfragen leider krankheitsbedingt ausfiel. Lina spielte , wie im Bericht der Herren IV zu lesen, bei den Herren, die Personalnot hatten.
Durch das taktische Drehen der Doppelpaarungen wollte man ein sicheres 1:1 bezwecken. Dies gelang dann auch wie erwartet. Sarah und Laura konnten deutlich gewinnen. In den Einzeln lief es dann gut. Sarah konnte deutlich gewinnen und auch Laura konnte sich im sehr "schupflastigen" Spiel gegen Nummer 1 Sommer durchsetzen. Am hinteren Paarkreuz gewann Diana ohne Probleme, Jule unterlag zwar, machte aber ein gutes Spiel. Die zweite Einzelrunde verlief dann noch deutlicher. Vier Mal lautete das Ergebnis 3:0 und somit stand nach immerhin 2 h 20 min der deutliche Sieg fest. Dmait sicherte man sich auch schon vorläufig den Herbstmeistertitel. Bis zu diesem Spiel wurde nur einmal Punkte beim Unentschieden in Lützenhardt abgegeben. Toll!
Am Samstag stand dann noch das letzte Spiel der Vorrunde in Dettenhausen an. Zum Einsatz kamen dieses Mal Sarah Jocher, Laura Streit, Lina Jocher und Heike Jocher. Da man die Gegnerinnen schon gut kannte, war man sich unsicher was man sich von diesem Tag erhoffen sollte. Es war klar, es würde nicht leicht werden. Dies wurde gleich in den Doppeln deutlich. Während Lina und Heike in ihrem Doppel klar unterlagen, haten Sarah und Laura die vermeintlich schwere Aufgabe gegen die gegnerischen Nummer 1/2. NAch anfänglichen Schwierigkeiten fanden die beiden gut ins Spiel und konnten nach 1:2 Rücstand noch gewinnen.Damit schneiden die beiden ungeschlagen mit 7:0 ab.
Am vorderen Paarkreuz lief es dann wechselhaft weiter. Sarah Jocher konnte in einem unangenehmen Spiel mit ihrem riskanten Spiel 3:0 gewinnen. Laura unterlag gegen die punktemäßig üerlegene Nummer 1 mit 3:1. Nichts zu holen war für Heike gegen die starke Nummer 3. Dafür punktete  Lina deutlich. Vorne kam dann leider kein Punkt und die Gastgeber gingen damit erstmals in Führung. Das ließen sich Lina und Heike nicht gefallen und Lina konnte in einem wirklich sehr guten Spiel überzeugen. Heike lag zunächst 0:2 hinten, drehte die Begegnung dann aber nochmals. Das war für den weiteren Verlauf goldwert. ERwartungsgemäß verlief dann die dritte Einzelrunde. Sarah konnte gewinnen, Lina unterlag gegen die Nummer 1, zeigte aber mit ihrem Satzgewinn im ersten Satz, dass durchaus etwas drinlag, auch wenn es schlussendlich nicht reichte. Heikes Niederlage ging dann auch völlig in Ordnung. Laura konnte mit ihrem Sieg dann das Unentschieden sichern, dass sich ür unsere Mädels an diesem Abend sehr gut anfühlte. Mit 12:2 Punkte blickt man als Tabellenführer sehr zufrieden auf die Vorrunde, die allen viel Spaß machte zurück. Glückwunsch.

 WhatsApp Image 2023 12 05 at 09.57.01

Die Begegnungen des kommenden Spieltags:
Fr. 08.12.2023 19:30  VfL Sindelfingen II - Herren I
Sa. 09.12.2023 17:00   SV Leonberg/Eltingen V - Herren V 
    18:00   TT Renningen-Malmsheim (SG) II - Herren IV

Allen Teams viel Erfolg!

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:
BP IV (KK) Herren V - SV Leonberg/Eltingen VI  4:0
BP I (VL-BL) Herren III - SV Leonberg/Eltingen  1:4
BP I (VL-BL) SV Böblingen II - Herren I  1:4
J 15 BL SV Leonberg/Eltingen - Jungen I 10:0
H LL Herren I - TV Calmbach  5:9
H LK Herren II - TT Altburg  7:9
 
Jungen I bezahlen zwar Lehrgeld, gewinnen aber an Erfahrung
Bericht folgt...
 

Herren V gewinnen kampflos und sind damit eine Runde weiter
 


Herren III fliegen nach knappen Spielen aus dem Pokal
Bericht folgt...
 
 

Herren II mit erster Saisonniederlage gegen Altburg
Bericht folgt...
 


Herren I mit erfolgreichem Pokalspiel und achtbarem Auftritt gegen Calmbach

 

Für Herren I startete das Tischtennis-Wochenende schon am Freitagabend. Lorenz Kaschuba, Nico Streit und Jan Heinzelmann stellten sich der Aufgabe im Pokalspiel gegen Böblingen anzutreten. Auch wenn die Böblinger mittlerweile eine Liga unter ihnen spielt, waren sie im Vorfeld darauf gefasst, dass es nicht einfach werden würde. Und so war es dann trotz des ziemlich deutlichen Ergebnisses am Ende auch. Im ersten Spiel konnte Lorenz nicht gegen den jungen Paul Schmitz punkten. Nico hatte mit Marcel Manis einen starken Gegner spielte selbst aber ebenso gut und konnte sich so nach fünf Sätzen über den Sieg freuen. Auch Jan konnte mit seiner, für seinen Gegner Nestele, unangenehmen Technik gewinnen. Einen starken Auftritt zeigten dann Lorenz und Nico im Doppel und gewannen dies deutlich.  Mit 3:1 Führung ging es dann in die letzten Einzel. Nun konnte auch Lorenz im Einzel punkten und damit den Sieg der Mannschaft sichern. Glückwunsch! 

Am nächsten Tag ging es dann mit einem Heimspiel direkt weiter. Man empfing die Mannschaft aus Calmbach, die bisher ungeschlagen in der Saison da steht. Man war also im Vorfeld bereits der Außenseiter, aber dazu bereit eine Überraschung zu landen. Antreten musste die Mannschaft erneut ohne Spielertrainer Thomas Ogunrinde, der aber dennoch den Weg nach Weil der Stadt antrat, um die Mannschaft zu betreuen. Stattdessen kam erneut Sven Wirth zum Einsatz. Das für dieses Spiel neu formierte Einserdoppel Streit/Wirth konnte direkt überzeugen. Ebenso gelang dies Michael Gaa und Jan Heinzelmann im dritten Doppel. Michale Gaa spielte in seinem ersten Einzel stark auf und ging als Sieger von der Platte. Dann gingen leider einige Spiele verloren. Lorenz hatte es gegen den starken Einser schwer, ebenso wir Niklas gegen Gascoyne. Nico hatte die Chance in den fünften Satz gegen Christian Metzler zu kommen, unterlag dann aber vorzeitig trotz starker Leistung. Sven Wirth hatte diese Woche einen stärkeren Gegner und musste demnach alles geben. 11:9 Sieg im fünften konnte er einen weiteren Punkt aufs Punktekonto beitragen. In der zweiten Runde war am vorderen Paarkreuz leider nichts zu holen, auch wenn Lorenz drauf und dran war in den Entscheidungssatz zu kommen. Hier wäre womöglich nochmal alles drin gewesen. Einen tollen Sieg im fünften Satz nach 2:0 Führung erkämpfte sich dann Nico gegen die starke Nummer 3. Der gesamte Rückstand war aber leider dennoch so hoch, dass beide Einzel am hinteren Paarkreuz hätten kommen müssen um eine Chance auf ein Unentschieden. Ganz abwegig sah das zwischendurch nicht aus. Jan führte, Sven kämpfte sich in den fünften Satz. Hier unterlag er dann aber leider gegen den jungen Mo Müller. Damit endete die Partie mit 9:5 für die Gäste. Insgesamt geht die Niederlage in Ordnung, die Mannschaft schlug sich beachtlich und hätte es fast geschafft eine Überraschung zu liefern. Dennoch kann man mit dem Spiel und auch dem bisherigen Abschneiden in der Liga sehr zufrieden sein. Das letzte Vorrundenspiel findet am 08.12. gegen Sindelfingen statt. Wir drücken die Daumen. 


 
Die Begegnungen des kommenden Spieltags:
Di. 28.11.2023 18:30   D LL Damen I - TTG Unterreichenbach-Dennjächt 
    19:00  H KLA Herren IV - TSV Grafenau 
Sa. 02.12.2023 16:00   D LL VfL Dettenhausen - Damen I
    17:30   H BL Herren III - VfL Herrenberg III 
    17:30   H KLA Herren IV - TSV Höfingen II 
So. 03.12.2023 09:30   H BL SV Rohrau - Herren III 
    10:00   H LK TV Calmbach II - Herren II 

Allen Mannschaften viel Erfolg!

Am Sonntag fanden in Betzingen die Regions-Einzelneisterschaften statt und von uns waren vier Spielerinnen qualifiziert:Sarah Jocher und Jule Westphal bei den Mädchen U19 und Heike Jocher und Amelie Beisheim bei den Mädchen U15. Amelie musste leider krankheitsbedingt kurzfristig absagen. 

C29A13B3 31B4 4F8D 9BDB 339922F57927

 

Jule war ebenfalls noch etwas angeschlagen und hatte es deshalb bei der stark besetzen Mädchenklasse schwer und konnte demnach nichts im Einzel gewinnen. Ansonsten wäre sicherlich mehr drin gewesen.

Sarah spielte ein tolles Turnier, musste nur im Finale ihrer Gegnerin gratulieren. Der 2. Platz reicht dennoch für die Qualifikation zu den Baden-Württembergischen Meisterschaften. Glückwunsch!

8A682523 B083 4E71 BBDC 6C43F02F2474

Heike konnte in der Gruppenphase alle Spiele gewinnen, kam im Viertelfinale aber auf eine starke Gegnerin, wo sie dann leider knapp verlor. Mit 11:9 im Fünften bewies sie aber durchaus eine Chance gehabt zu haben. Schade, aber dennoch tolle Leistung.

In den Doppelwettbewerben waren Sarah und Jule am Ende auf dem dritten Platz und Heike konnte mit ihrer ihr zuvor unbekannten Partnerin Jana Rajsich das Favoritendoppel aus dem Wettbewerb schmeißen. Die beiden schafften es bis ins Finale, hier mussten sie sich unglücklich mit 11:9 im fünften geschlagen geben.

 

1797BBBD 7610 40D5 AB9A A7F8AD9DA2B8

EA79AB82 85A9 4ADB BECD B882B92A1953

Wir gratulieren allen Spielerinnen zu ihren Erfolgen! Und Sarah drücken wir jetzt schon die Daumen für die Ba-Wü. 

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:
Senioren II - SpVgg Aidlingen  5:7
Schwenningen II - Damen I  3:8
Herren V - TT Renn.-Malmsh.IV  2:7
Herren I - TTC Rottweil  9:1
TTC Birkenfeld - Herren II  6:9
TT Mötzingen - Herren III  8:8

 

Senioren unterliegen knapp gegen Aidlingen

Bericht folgt...

0BB415B9 B08F 4216 A8EA 483589244345

 

 

 
Nichts zu holen gegen Renningen/Malmsheim für Herren V

Bericht folgt...

 

 

 

Damen 1 weiter auf Erfolgskurs

Eine Woche nach dem Spiel in Grüntal stand direkt die nächste weite Auswärtsfahrt nach Schwenningen an. Dank Stau auf der Autobahn traf man dort 10 Minuten vor Spielbeginn ein. In dee kalten Halle wurde es in den Doppeln aber schnell warm. Diana und Lina Jocher konnten eine tolle Leistung aufrufen und recht deutlich gewinnen. Sarah und Laura lief es am Anfang auch gut, dann brachen sie aber etwas ein und verloren zwei Sätze deutlich. Im Entscheidungssatz gelang dann aber die Kurve und die 2:0 Führung war besiegelt. Einem deutlichen 3:0 folgte ein ungewöhnlicher Spielverlauf. Laura verlor den ersten Satz zu 1, konnte dann aber 3:1 gegen die gegnerische Nummer 1 gewinnen. Das hintere Paarkreuz zog nach und vorallem Lina gilt es an dieser Stelle zu loben, die mit einem taktisch sehr clever gespielten Spiel ihre starke Gegnerin im fünften Satz schlagen konnte. Mit einer 6:0 Führung konnte man mit gutem Gefühl in die zweite Runde starten. Sarah konnte nach anfänglichen Problemen dann auch ein tolles Spiel gegen die 1 absolvieren und gewann 3:1. Aufgrund vorgezogener Spiele stand schon fest, dass am hinteren Paarkreuz nichts geholt wurde. Laura lag 2:0 hinten, holte auf, musste im fünften Satz aber mal wieder nach der Verlängerung der Gegnerin gratulieren. Damit musste Sarah nochmal ran, die aber mit ihrem dritten Einzelsieg den Erfolg der Mannschaft komplettierte. Glückwunsch!

11BCC978 C54B 44E9 8F22 9FD90BB683E2 

 

Herren 1 mit unerwartet deutlichem Sieg

Am Samstagabend empfingen unsere Herren I die Mannschaft aus Rottweil. Im Vorfeld war man sich nicht sicher, was von diesem Spiel erwartet werden sollte. In Rottweil hatte man zuletzt deutlich verloren. Dass die Gäste ersatzgeschwächt antraten, steigerte die Chance, dass dies an dem Abend nicht passieren würde. Und dem war auch so. 3:0 aus den Doppel herauszukommen ist hierfür schonmal die „halbe Miete“. Die Paarungen gaben kein Satz ab. Es folgten gute Spiele am vorderen Paarkreuz. Eine klare Partie spielte im Anschluss auch Nico. Dies machte bei Niklas zuerst such den Anschein, er führte 2:0, dem Gegner gelang es dann aber etwas besser und holte auf. Satz 4+5 gingen jeweils zu 10 an den Gegner aus Rottweil. Positiv gesprochen, wollte Niklas wohl etwas Gastfreundschaft erweisen ;) Auch wenn es ihn selbst ärgerte so war dies nicht weiter schlimm, denn es ging erfolgreich weiter. „Edeljoker“ Sven Wirth konnte zum Wiedereinstand ohne viel Gegenwehr gewinnen und auch Jan ließ on einem etwas knapperen Spiel am Ende nichts anbrennen. Während Michael im ersten Satz noch kämpfen musste, konnte er dann gegen den sonst starken Timo Bausert problemlos gewinnen und damit den Sack zu machen. 9:1 ist ein Wort! Weiter so, auch wenn man sich einig war, dass es kommende Woche gegen Calmbach  wohl wieder anders laufen würde. Wir drücken die Daumen.

AC325300 F979 459B B990 8F9821123515
 

 

Herren 2 mit knappem Sieg in Birkenfeld

Beim TTC Birkenfeld zu Gast, wollte die Mannschaft um Mannschaftsführer Jörg Rappold weiter punkten. Leider musste man auf den Stammspieler Ralf Michaelis, der krankheitsbedingt kurzfristig ausfiel antreten. Thomas Feldmann sprang aus der dritten Mannschaft ein. Die Eingangsdoppel liefen gut Thomas Laufer und Stefan Kukulenz gewannen und auch Sebastian Schulz und Martin Haug gelang dies in drei Sätzen. Gut ging es in den Einzeln weiter. Stefan erkämpfte sich gegen den Einser ein Fünf-Satz-Sieg, Sebastian und Thomas gewannen problemlos. Schwer taten sich Jörg Rappold und Thomas Feldmann. Durch zwei Niederlagen schmälerte sich die Führung. Martin konnte dann aber sehr deutlich gewinnen. Die hweite Runde startete dann leider weniger gut. Sebastian unterlag nach fünf Sätzen und auch bei Stefan war nichts zu holen. Es blieb also spannend, ebenso wie auch in Jörgs zweitem Einzel. Erneut musste er fünf Sätze spielen, dieses Mal aber mit dem besseren Ende für ihn. Drei Mal in der Satzverlängerung verlor dann Thomas Laufer, schade. Martin Haug und Ersatzmann Thomas Feldmann machten dann aber noch vor dem Schlussdoppel alles klar. Die zwei Siege festigten den 9:6 Sieg und damit weiter zwei Punkte auf das bereits prall gefüllte Punktekonto. Glückwunsch!

 

 

 

Herren 3 ergattern zu fünft einen Punkt

Bereits vor dem Spiel war klar, dass man ersatzgeschwächst in Mötzingen antreten muss. Als dann unter der Woche auch noch Ralf Michaelis coronabedingt für Herren 2 absagen musste und deshalb Thomas Feldmann bei Herren 2 aushalf, ging es wohl nur noch um Schadensbegrenzung im Spiel von Herren 3 , allzumal Mötzingen komplett antrat. Freundlichweise half Daniel Zwiener aus, aber trotzdem konnte man nur zu Fünft antreten. Aber die Mannschaft war nicht gewillt - trotz der fast aussichtslosen Situation - das Spiel einfach herzugeben und so wuchs die Mannschaft über sich hinaus und erkämpfte ein mehr als verdientes Unentschieden, das selbst die Mötzinger aus ihrer Sicht als schmeichelhaft bezeichneten. Siege von Simon Rausmüller (2), Thomas Verleih, Andreas Zierer (2), Thomas Henseler (2) und dem Doppel Raußmüller/Verleih beachten die Mannschaft mit einer Führung ins Schlussdoppel. Hier fehlten am Ende 2 Punkte im fünften Satz zum Sieg. Schade, aber auch so war die Mannschaft zu Recht stolz auf diese besondere Leistung. 

 

 

Die Begegnungen des kommenden Spieltags:
Di. 21.11. 19:30   Herren V - SV Leo./Elt. VI 
    19:30   Herren III - SV Leo./Elt.  
Fr. 24.11. 20:00   SV Böblingen II - Herren I 
Sa. 25.11. 14:00   SV Leo./Elt. - Jungen I 
    17:30   Herren II - TT Altburg 
    17:30   Herren I - TV Calmbach 
    17:30   Damen I - TTG Unter.-Dennj.

Viel Erfolg!