Aktuelle Meldungen

Einladung+Ausschreibung

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:
VfL Herrenberg - Damen I  0:4
TT Deufringen-Aidlingen - Herren I  0:4
SV Leonberg/Eltingen II - Senioren I  1:9
Herren II - TSV Kuppingen III  9:0
TSV Höfingen III - Spvgg Weil der Stadt V  7:4
Herren III - Tischtennis Mötzingen  9:2
Herren I - SSV Schönmünzach  6:9
Herren IV - VfL Sindelfingen IV  0:9

Damen I gewinnen deutlich und sichern Final Four-Einzug

Pokalspiele unter der Woche erfeuen sich nicht immer größter Beliebtheit- so war es auch beim Auswärtspiel in Herrenberg unsere Damen. Sarah Jocher, Laura Streit und Heike Jocher bestritten das erste und einzige Spiel vor der Final Four Austragung, da bei den Damen nur insgesamt 5 Mannschaften am Pokalwettbewerb teilnehmen. Nach 1 Stunde und ohne einen Satz abzugeben konnte man mit Sieg im Gepäck wieder die Heimreise antreten. Glückwunsch an die Mannschaft und viel Erfolg im Mai bei der finalen Ausspielung.

 

Herren I mit Pokalerfolg und knapper Niederlage gegen starke Gäste

Unter der Woche war die letzte Runde des Pokals vor dem Final Four auf dem Programm. In Deufringen traten Michael Gaa, Lorenz Kaschuba und Jan Heinzelmann an und ließen dabei nichts anbrennen. 4:0 für unsere Mannschaft war nach etwas über einer Stunde das deutliche Endergebnis. Glückwunsch! Ein schweres Spiel stand nach den zwei Siegen der Vorwochen für Herren I an. Gegen Schönmünzach war in der Vorrunde auswärts nichts zu holen. Zuhause erhoffte man sich nun mithalten zu können und am Ende bestenfalls Punkte dazubehalten. Es spielten erneut Michael Gaa, Sven Wirth, Nico Streit, Niklas Spinner, Lorenz Kaschuba und Jan Heinzelmann. Das Einserdoppel Wirth/Streit blieb weiterhin ungeschlagen, Michael und Niklas hatten es gegen das starke Doppel Frey/Kocheisen schwer, schlugen sich aber gut trotz Niederlage. Einen knappen, wertvollen Sieg landetet Jan und Lorenz im Dreierdoppel. Am vorderen Paarkreuz waren die Punkte zunächst nicht unbedingt erwartet. Doch durch äußerst starke Leistung konnten hier sogar 2 Punkte gesammelt werden. Michael und auch später Sven gelang es Nummer 2 Kocheisen zu schlagen. Beide waren auch gegen Frey im Rennen, Michael gewann sogar die ersten beide Sätze. Der Schönmünzacher konnte aber jeweils seine spielerische Stärke aufzeigen und das Spiel für sich entscheiden. Wirklich tolle Leistung bei sehenswerten Spielen. Im Vorfeld war klar, dass vorallem die Mitte und hinten wichtig sind, wenn Punkte mitgenommen werden wollen. Ein gutes Spiel zeigte Nico gegen den jungen Bill und erkämpfte sich nach 0:5 Rückstand im fünften noch den Sieg. Für Niklas war am Samstag in beiden Spielen nicht allzu viel zu holen. Ebenso tat sich Nico gegen den starken Schwab im zweiten Spiel sichtbar schwer. Am hinteren Paarkreuz kam in der ersten Runde leider keine Punkte, Jan unterlag dabei ganz knapp. Im zweiten Durchgang und beim Punktestand von 5:8 gelang es dann Lorenz einen Punkt beizusteuern. Dafür musste er bis in den fünften Satz, wo er 12:10 gewann. Jan konnte im letzten Spiel vor dem Schlussdoppel leider nicht seine 1:0 Führung durchbringen und so blieb die Chance auf einen Punkt aus. Insgesamt zeigte die Mannschaft ein gutes Spiel, vorallem das vordere Paarkreuz überraschte. Leider konnte dies nicht genutzt werden, unverdient wäre zumindest ein Punkt sicher nicht gewesen. 

82FF3E0F 3957 4299 852B CC810F7CA86F 
 

Herren II mit deutlichem Sieg gegen schwache Gegner

Herren II empfing zuhause die Mannschaft aus Kuppingen. Wie bekannt, ist diese Mannschaft bezüglich der Aufstellung immer eine Überraschung. Dieses Mal tauchten nur 5 Spieler auf und diese waren von der Spielstärke zum Teil auch nicht wirklich der Liga entsprechend. Demnach hatten unsere Spieler Sebastian Schulz, Stefan Kukulenz, Thomas Laufer, Martin Haug, Ralf Michaelis und Jörg Rappold leichtes Spiel und dabei wohl auch nicht wirklich Spaß. 9:0 war das Ergebnis, Jörg kam aufgrund des fehlenden Gegenspielers noch nicht einmal zum Spielen. Weitere Punkte und eine Aufbesserung des Spielverhältnisses im Rennen um den Aufstieg, aber dennoch sind sicher allen Spiele lieber, in denen ein tatsächlicher „Wettkampf“ stattfinden muss, um zu gewinnen. 


Herren III sichern wichtige Punkte im Rennen um den Nichtabstieg

Bei Herren III waren im Vorfeld die Erwartungen hoch im Heimspiel gegen Mötzingen wichtige Punkte sammeln zu können. Die Gäste konnten am Vortag in Böblingen punkten und um den Vorsprung auf die hinteren Tabellenplätze auszubauen war somit ein Sieg für unser Team erstrebenswert. Die Mannschaft, dieses Mal ohne Mannschaftsführer Thomas Feldmann, dafür aber mit starkem Ersatz in Form von Jörg Rappold konnte den Erwartungen gerecht werden. Die 3:0 Doppelführung lieferte den gelungenen Start und eine gute Ausgangslage für die Einzel. Hier lief es für Jörg zunächst bitter. Er konnte seine deutliche 2:0 Führung nicht durchbringen, nachdem der routinierte Gegner sein Spiel umstellte. Simon Raußmüller, Thomas Verleih, Andreas Zierer und Thomas Henseler konnten die Führung dann aber weiter ausbauen. In einem schweren Spiel unterlag dann Josef Streit, was den Gästen einen weiteren Punkt bescherte, bei dem es aber bleiben sollte. Das vordere Paarkreuz machte dann alles klar und die Mannschaft konnte sich über den deutlichen Sieg freuen. Glückwunsch!

1134E8D0 EE6C 43A2 8C78 987551D85E09

Herren IV ohne Chance gegen Tabellenführer
 
Die Begegnungen des kommenden Spieltags:
Fr. 01.03.2024 19:30   Tischtennis Mötzingen - Senioren II 
    20:00   Spvgg Warmbronn - Senioren I 
Sa. 02.03.2024 14:00   Jungen I - SV Leonberg/Eltingen 
    17:30   Herren V - SV Leonberg/Eltingen V 
    17:30   Herren II - TTC Birkenfeld 
    18:30   TSV Eningen - Damen I 
So. 03.03.2024 10:00   SV Deuchelried - Mädchen I 
    10:00   SV Gebersheim - Herren IV 
    13:00   Mädchen I - TGV Rosswälden 
    15:00   SU Neckarsulm - Mädchen I 

Achtung: Der Mädchenspieltag findet komplett auswärts statt. Es gibt kein Heimspiel in Weil der Stadt!

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:
TTG Unterreichenbach-Dennjächt - Damen I 7:7
TTC Ergenzingen II - Herren I 2:9
TTG Unterreichenbach-Dennjächt - Herren II  3:9
 
Damen I reicht es mit Ersatz zum Unentschieden 

Zu Gast in Unterreichenbach war am Samstagmittag unsere Damenmannschaft. Unklar war, was man erwarten konnte. Zum einen konnten Diana und Lina Jocher krankheitsbedingt nicht spielen, es spielten Heike Jocher und Jule Westphal, zum anderen war such bei den Gastgeberinnen immer eine Überraschung wer antrat. Da auch diese nicht vollständig antreten konnten, rechnete man sich schon Chancen aus. Es startete gut, Sarah und Laura konnten neben ihrem Doppel auch jeweils das erste Einzel gewinnen. Am hinteren Paarkreuz war Heike Jocher erfolgreich. Die zweite Runde lief leider gegenteilig. Nur Jule ging dieses Mal als Siegerin von der Platte. In der dritten Runde verliefen sie Spiele, wie sie aufgrund der Paarkreuzsituation erwartet wurden: Sarah und Laura gewannen, für Heike und Jule war wenig zu holen. So geht das Spiel am Ende mit 7:7 in Ordnung, wirklich freuen konnte man sich über den Punkt aber dennoch nicht, in dem Wissen, dass es ein paar Spiele gab in denen etwas drin liegen hätte können und, dass es bei der geplanten Aufstellung mit Diana Jocher sicherlich auch nochmal etwas anders ausgesehen hätte. Die Mannschaft belegt weiterhin den ersten Tabellenplatz.

 

 

Herren II weiterhin auf Erfolgskurs

Herren II spielten ebenfalls in Unterreichenbach und lösten unsere Damen mit ihrem Spiel um 19 Uhr quasi ab. Es spielten diese Woche Sebastian Schulz, Stefan Kukulenz, Thomas Laufer, Martin Haug, Ralf Michaelsen und Jörg Rappold. Die erste Mannschaft spielte parallel. Gegen das gegnerische Einserdoppel musste man sich geschlagen geben, die Doppel Schulz/Haug und Rappold/Michaelis konnten aber eine Führung erspielen. Am vorderen Paarkreuz ging es dann ausgeglichen weiter. Sebastian konnte seine Bilanz ausbauen, Stefan unterlag recht deutlich. Die erste Runde verlief ansonsten besser als erwartet, alle konnten punkten. Die noch nötigen Punkte zum Sieg holten dann nochmals Sebastian und Thomas Laufer. Ein deutliches 9:3 schreibt die Erfolgsgeschichte der zweiten Herrenmannschaft weiter und man darf auf die Spiele gegen die direkte Konkurrenz gespannt sein. Viel Erfolg hierfür!

 
Weitere wichtige Punkte für Herren I in Ergenzingen

Herren I hatten ihr nächstes Spiel auswärts in Ergenzingen. Die Mannschaft spielte in ihrer mittlerweile Stammbesetzung: Gaa, Wirth, Streit, Spinner, Kaschuba und Spinner. Die Jungs starteten gut in die Partie. Die Doppel konnten jeweils gewonnen werden. Am vorderen Paarkreuz fanden umkämpfte Spiele statt. Sven musste bis in den fünften Satz gegen die Nummer 1 der Ergenzinger kommen, um das Spiel noch zu gewinnen. Michael konnte im vierten Satz knapp zumachen. Klare Siege von Nico und Jan brachten die Mannschaft im Richtung Sieg. Lorenz und Niklas taten sich jeweils mit ihren Gegnern schwer. Das vordere Paarkreuz hatte dann die Chance bereits alles klar zu machen, die sie auch nutzten. Wiederum spielte Sven ein Fünfsatzspiel mit dem besseren Ende für unser Team und Micha konnte im Spiel gegen Nummer 1 ebenfalls knapp gewinnen. Mit diesen zwei weiteren Punkten baut man den Abstand auf die Abstiegsplätze aus und kommt dem Ziel des Nichtabstiegs ein großes Stück näher. Am Sonntag empfängt die Mannschaft die starken Gegner aus Schönmünzach zum Heimspiel. Wir drücken die Daumen!

 
 

Die Begegnungen des kommenden Spieltags:
Di. 20.02.2024 20:00 VfL Herrenberg - Damen I
    20:00 Deufringen/Aidlingen - Herren I
Sa. 24.02.2024 14:00   SV Leonberg/Eltingen II - Jungen I
    17:30 Herren II - TSV Kuppingen III 
    18:00   TSV Höfingen III - Herren V 
So. 25.02.2024 10:00  Herren I - SSV Schönmünzach 
    10:00   Herren IV - VfL Sindelfingen IV 
    10:00   Herren III - Tischtennis Mötzingen 
Die Ergebnisse:
SV Rohrau - Senioren I  5:7
VfL Oberjettingen III - Herren V  4:2
Herren I - Sindelfingen II  9:5
Herren IV - Renningen-Malms.II  2:9
Herrenberg III - Herren III  6:9

Letzte Woche fanden weniger Spiele statt. Unter der Woche konnten Senioren I in Rohrau triumphieren. Für Herren 5 hieß es im Bezirkspokal Endstation. Herren IV konnten am Samstag nicht die gewünschte Leistung abrufen und unterlagen recht deutlich. Erfreuliche Ergebnisse brachten Herren I und Herren III hervor. In umkämpften Spielen gingen sie jeweils am Ende als Sieger von den Tischen. Glückwunsch! Kommende Woche finden aufgrund der Ferien keine Heimspiele und auch kein Training statt. Bitte beachten!

 

Einzelberichte folgen!

 

Die Begegnungen des kommenden Spieltags:
17.02. 14:00   Warmbronn - Jungen I
  15:00   Unter.-Dennj. - Damen I
  18:00   Ergenzingen II - Herren I
  19:00   Unter.-Dennj. - Herren II