Ergebnisse der letzten Spieltages 

VfL Herrenberg 2 - Senioren  = 7:3
Senioren - SV Magstadt  = 1:7
TTV Gärtringen 4 - Damen 1  = 0:8
SpVgg Renningen2 - Herren 3  = 7:9

Senioren überlassen den Gegnern gleich 2 - mal die Punkte

Ob es nachweihnachtliche oder vorösterliche Generosität war - das lassen wir einmal dahingestellt. Jedenfalls erweisen sich unsere Senioren in Herrenberg als gute Gäste und gegen Magstadt als gute Gastgeber und überließen in beiden Spielen dem Gegner die Punkte. Erfreulich ist die Tatsache, dass unser Sportfreund Herbert Mögel nach krankheitsbedingtem Ausfall in der Vorrunde wieder in das Geschehen eingreifen konnte und wir freuen uns, dass Herbert wieder an den Tischen stehen kann. Gegen Herrenberg konnte er auch gleich ein Einzel und zusammen mit A.Jocher das Doppel gewinnen - also : ein tolles Comeback. ; den 3.Punkt steuerte O.Füll bei, aber das war es dann auch schon. Gegen Magstadt gelang M.Reim der Ehrenpunkt und angesichts der starken Aufstellung der Magstädter war klar, dass es da wohl nicht viel zu holen geben wird und lediglich O.Füll schnupperte noch am Sieg

Damen 1 gewinnen überraschend klar in Gärtringen

Ein Sieg in Gärtringen war angesichts der Tabellensituation in der Damen Bezirksliga Pflicht ; dieses Gewinnen Müssen führte zum Glück zu keiner Verkrampfung bei unseren Damen, sondern setzte im Gegenteil ein extra Portion Energie frei und so gab es einen in dieser Höhe nicht erwarteten 8:0 Sieg. Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt und bedarf nicht literarisch ausgefeilter Exkurse, denn 24:4 Sätze sprechen eine deutliche Sprache und zeigen die Überlegenheit unseres Teams gegen den vermutlichen Absteiger auf. In Anbetracht der engen Tabellensituation ist dieser klare Sieg im Hinblick auf das Spielverhältnis von grosser Bedeutung und auch wenn unser Team jetzt auf dem 2.Tabellenplatz steht, so ist der Abstand zum ersten Nichtabstiegsplatz nur gering und deshalb ist man noch lange nicht in sicheren Gefilden. Aber unser Team ist sich dessen bewusst und deshalb bleibt der Verfasser dieser Zeilen optimistisch, dass am Ende ein guter Tabellenplatz erreicht wird.

Herren 3 ringen Renningen 2 nach fast 4 stündigem Kampf nieder

Auf der Suche nach einem passenden Bild für das Spiel von Herren 3 gegen Renningen fielen mir 2 Ringer ein, die sich auf der Matte bis zum Ende ein erbittertes Duell liefern. Nicht anders war es beim Spiel in Renningen und für schwache Nerven war das Spiel wahrlich nichts. Es begann gut, denn nach teilweise tollen Spielen führte man mit 5:1 ( Punkte durch Läpple/Dreizehner, Reim/Jocher, D.Verleih.T.Läpple und M.Reim, wobei aber speziell das Doppel Jocher/Reim auch etwas durch die Glücksgöttin Fortuna unterstützte wurde, die das Füllhorn ihrer Zuneigung zum Ende des 5.Satzes in wahrlich nicht homöpathischen Mengen an unsere beiden Spieler verteilte - wer aber so kämpft wie die beiden , hat es schlussendlich auch verdient). Doch Renningen gab sich keineswegs auf und verkürzte auf 5:4. Danach konnte sich kein Team mehr absetzen und über 6:5 ( Sieg durch D.Verleih, der einen sehr guten Tag erwischt hatte) , 7:6 ( Sieg durch M. Reim, der sich in beiden Einzel taktisch hervorragend präsentierte - fast bin ich geneigt zu sagen : der taktisch beste M.Reim, den es je gab !!) ), ging es in die beiden Schlusseinzel. Dort zeigte unser Jugendspieler L.Kaschuba, welche Fortschritte er gemacht hat und wie nervenstark er bereits ist und konnte durch einen klaren 3:0 Sieg das wichtige 8:7 besorgen und damit dem Schlussdoppel Läpple / Dreizehnter eine gute Vorlage mit geben. Die beiden zeigten sich auch topfit und gewannen nach einem sehenswertem Spiel mit 3:1 und bescherten dem Team damit den eminent wichtigen Sieg und damit den Anschluss an die davor platzierten Mannschaften. Auf der Suche nach den Gründen für die gute Leistung der beiden Doppelspezialisten ist man zumindest bei Thomas Läpple fündig geworden. Dieser ( wie ich aus sicherer Quelle weiss) ist seit kurzem stolzer Besitzer eines speziell für ihn signierten Original Autogrammes seiner Lieblingssängerin Helene Fischer und so wie manch anderem Red Bull Flügel verleiht, scheint es bei Thomas dieses Autogramm zu sein. Spass beiseite : Das ganze Team zeigte eine tolle Leistung und herausragend waren natürlich die je 2-mal erfolgreichen D.Verleih, M.Reim sowie das Doppel Dreizehner/Läpple und darüberhinaus muss noch Jugendspieler L.Kaschuba erwähnt werden, der sich toll in das Team einfügte und immer mehr zu einer Stütze heranreift. Insgesamt gilt das Lob aber dem gesamten Team, denn der Zusammenhalt und die gegenseitige Unterstützung waren vorbildlich. Es ist zwar noch ein weiter Weg bis zum Nichtabstieg - aber ein wichtiger Anfang ist gemacht und jetzt gilt es gleich im nächsten Spiel gegen Aidlingen nachzulegen. Doch ist hier Vorsicht geboten, denn Aidlingen erkämpfte am Wochenende ein Unentschieden gegen Höfingen und dies zeigt die Gefährlichkeit des Teams. Insofern ist unsere Mannschaft gut beraten, mit bestmöglicher Aufstellung anzutreten und den Gegner nicht zu unterschätzen.Toll war auch, dass die Damen nach ihrem Kurzeinsatz in Gärtringen noch in Renningen vorbeischauten und dem Herrenteam ihre Unterstützung zu teil werden ließen. Das spricht für unsere Damen und für den Zusammenhalt der Abteilung.

Hier noch für unseren Edelfan Thomas : https://www.youtube.com/watch?v=8Rb7bTrPRWs

ringen-0006.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand

Die Spiele der nächsten Woche

Fr. 06.02. 19:30   Sen. KL Senioren - SpVgg Warmbronn 2 
Sa. 07.02. 13:00   J U18 KL Jungen 2 - TSV Kuppingen 1
    14:00   J U18 BL Jungen 1      - TTC Egenhausen 1
    14:00   J U18 KKB Jungen 3 - SpVgg Warmbronn 1
    18:00   H BL Herren 1 - VfL Oberjettingen 1
    18:00   H KK A Herren 3 - SpVgg Aidlingen 2
So. 08.02 10:00 H BK Herren 2 - Schönaich 1

Allen Mannschaften viel Erfolg.