Die Ergebnisse des 12.Spieltags

Spvgg Warmbronn 2 - Senioren = 7:1
TT Schönbuch 1 - Damen 2 = 8:1
 VfL Stammheim 1  -  Damen 1 =  8:6
 Damen 1  -  Spvgg Aidlingen 1 =  2:8
 Herren 3  -  TTG Leonberg 4 =  4:9
 TTG Leonberg 1  -  Herren 1 =  8:8

Senioren kämpfen in Warmbronn tapfer - aber ohne Fortune

Es war wahrlich nicht so, dass sich die Senioren in Warmbronn kampflos ihrem Schicksal ergaben - aber in den entscheidenden Spielen waren die Gastgeber fast immer einen Tick besser oder auch glücklicher ( oder vielleicht auch beides) und so stand unter dem Strich eine optisch klare 1:7 Niederlage. Für den gegenpunkt zeichnete Mr. Zuverlässig, August Jocher, verantwortlich

Damen 2 ohne Chance beim Tabellenführer

Es war klar, dass Damen 2 beim Tabellnführer wohl schwerlich Punkte entführen können. Nichtsdestoweniger wehrte man sich bestmöglich und immerhin konnte N.Wanner den Ehrenpunkt erzielen und L.Streit schrammte bei ihrer  Fünfsatzniederlage knapp an einem Erfolgserlebnis vorbei

Rabenschwarzes Wochenende für Damen 1

Es war wahrlich ein rabenschwarzes Wochenende für Damen 1 zum Abschluss der Vorrunde. Sowohl gegen Stammheim als auch gegen Aidlingen lief nicht wirklich viel zusammen und so gab es 2 herbe Niederlagen, die mit Sicherheit so nicht geplant waren.Es lag nicht am Wollen- aber es lief einfach nichts. Nun weiss man als Sportler , dass es solche Tage gibt und Niederlagen gehören wohl auch zum Sport. ( auch wenn man das natürlich am tag der Niederlage nicht so gern hört) Mit 8:8 Punkten ist man sicherlich etwas hinter den Erwartungen zurückgeblieben, aber man kann das ja in der Rückrunde noch wettmachen. Deshalb : Kopf hoch und auf ein neues in der Rückrunde. 

Rabe, vektor

Herren 3 wehren sich stark ersatzgeschwächt gegen Leonberg 4

Die Fronten vor dem Spiel waren klar zugunsten der Leonberger verteilt, denn unser Team musste aufgrund diverser Umstände stark ersatzgeschwächt antreten. Nichtsdestoweniger leistete man dem Favoriten erheblichen Widerstand und bei 3 ganz knapp verlorenen Fünfsatzspielen war man nicht unbedingt mit dem Glück im Bunde, denn dann wäre ein noch knapperes Ergebnis möglich gewesen. Nichtsdestoweniger eine ermutigende Vorstellung des Teams und die Gegenpunkte kamen durch Reim/Jocher im Doppel und in den Einzeln durch U.Walter, M.Reim und L.Kaschuba. Hervorheben darf man den derzeit stark spielenden U.Walter und vor allem unseren Jugendspieler L.Kaschuba, der sich toll in die Mannschaft einfügte und dessen gute Leistung gleich mit einem Sieg belohnt wurde. 

Herren 1 erkämpfen sich ein hochverdientes Unetschieden im Spitzenspiel der Bezirksliga

Es war in allen Aspekten ein außergewöhnliches Bezirksligaspiel, welches sich die beiden verlustpunktfreien Mannschaften von Leonberg und Herren 1 lieferten.Die Zuschauerresonanz war beeindruckend und zunächst einmal möchten sich Herren 1 bei allen mitgereisten Fans bedanken, die die Mannschaft wirklich phänomenal unterstützt haben. Ihr habt die Halle im positiven Sinn in einen Hexenkessel verwandelt und für ein Heimspiel gesorgt. Das war Spitze und auf solche Fans kann man zu Recht stolz sein.!!  Spielerisch bot das Spiel alles, was man sich im Vorfeld erhofft hatte und das Niveau ging weit über die Bezirksliga hinaus - und für Spannung war mehr als reichlich gesorgt. Schlussendlich trennte man sich leistungsgerecht mit 8:8 - allerdings lag bei einer 8:5 Führung auch ein Sieg in greifbarer Nähe. Das Spiel begann mit einem Paukenschlag, denn im Doppel konnten S.Kukulenz und M.Haug das gegnerische Spitzendoppel nach einer famosen Leistung klar bezwingen und da parallel dazu auch L.Szarka und T.Klumpp deutlich gewannen, ging man mit 2:0 in Führung.Das 3.Doppel ( T.Laufer/T.Verleih) musste sich dann aber geschlagen geben. Anschließend zelebrierte L.Szarka Angriffstischtennis vom feinsten und ließ Leonbergs Abwehcrack J.Kieser keine Chance. S.Kukulez hatte die gegnerische Nr.1 am Rande einer Niederlage und musste sich äußerst unglücklich im 5.Satz geschlagen geben. In der Mitte gab es eine Punkteteilung, wobei der Sieg von M.Haug am seidenen Faden hing, denn er musste einen Matchball abwehren. Auch im hinteren PK gab es eine Punkteteilung, denn T..Klumpp gewann knapp und ebenso knapp verlor T.Verleih. L.Szarka legte dann nach und besiegte die gegnerische Nr.1 sehr souverän und brachte uns mit 6:5 in Führung. In wiederum 2 ganz engen Spielen konnten M. Haug ( der damit in der gesamten Vorrunde unbesiegt blieb - tolle Leistung !!) und T.Laufer die Führung auf 8:5 ausbauen - beide Spiele waren nichts für schwache Nerven. Leider konnte diese Führung nicht in einen Sieg umgemünzt werden, denn die beiden anschliessenden Einzel und das Schlussdoppel gingen jeweils knapp verloren und so gab es ein insgesamt gerechtes Unentschieden. Damit bleibt es im Titelkampf spannend, denn beide Teams haben jetzt 17:1 Punkte und dominieren die Liga . Insgesamt haben Herren 1 eine famose Vorrunde gespielt und neben dem hohen spielerischen Niveau muss man auch den tollen Zusammenhalt der Mannschaft herausstellen . Es hat Spaß gemacht und man schaut gespannt auf die Rückrunde.

Die Spiele der nächsten Woche

Fr. 12.12. 18:30    J U18 KK B TTV Gärtringen 2 - Jungen 3 
    20:15   Sen. KL SV Magstadt - Senioren
Sa. 13.12. 14:00   J U18 KL VfL Herrenberg 3 - Jungen 2 
    18:00   H BK TSV Steinenbronn 2 - Herren 2 

Allen Teams viel Erfolg ; ein besonderer Fokus liegt dabei auf Herren 2 im wichtigen Spiel gegen Steinenbronn. Gebt alles !