Aktuelle Meldungen

WhatsApp Image 2020 02 16 at 08.50.49Am vergangenen Sonntag wurde bei uns die Jugenendrangliste ausgetragen und es war einiges geboten. Die Jungs, die bereits eine Woche zuvor bei der ersten Ranglistenausspielung ran mussten, boten schöne Spiele und teils spannenden Kämpfe um die Schwerpunkt-Tickets. Gewinnen konnten die Konkurrenzen Maximilian von Löwe (SV Böblingen), Fabio Rodriguez (SV Böblingen) und Edwin Hermann (TTV Gärtringen).
Wie bereits seit einigen Jahren müssen die Mädchen erst in dieser Runde einsteigen und so gab es zwei Konkurenzen mit 7 bzw.8 Teilnehmerinnen. Bei den Mädchen U18 gingen aus unseren Reihen Sarah Jocher, Clara Jeschka und Jule Westphal an den Start. Da Sarah erstmals bei den Mädchen U18 antritt, musste sie dieses Jahr von Beginn an mitspielen. In den Vorjahren war sie, wie ihre Schwestern Lina und Heike Joche vorqualifiziert. Davon ließ sich Sarah aber nicht abhalten und gewann die Rangliste mit 7:0 und gerade einmal einem verlorenen Satz souverän. Glückwunsch! Ebenfalls bei den U18-Mädels spielten Clara Jeschka und Jule Westphal mit. Clare belegte mit 5:2 Siegen einen tollen dritten Platz, auf den sie seh stolz sein kann! Auch Jule kann auf ihre 3 gewonnen Spiele stolz sein und war auch in den restlichen Spielen sehr gut. Durch die Zusammenlegung der Alterklassen belegt sie nach Aufschlüsselung den ersten Platz bei den Mädchen U15 und kommt damit auch zum Schwerpunkt. Glückwunsch!

Bei den Mädchen U15 startete Jule Brand, die mit ihrem Abschneiden mit 4:2 Siegen positiv überraschte und dnak einem tollen zweiten latz für den Schwerpunkt qualifiziert ist. Ganz toll!!

Ergebnisse

 

WhatsApp Image 2020 02 16 at 10.21.55

Wir drücken allen Spielerinnen ganz viel Erfolg bei den kommenden Ranglisten! Toll gemacht!

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:

Sen. KL Spvgg Weil der Stadt II - TTF Schönaich  2:7  
Sen. BL TSV Grafenau - Spvgg Weil der Stadt  0:7  
M 18 LL VfL Sindelfingen - Spvgg Weil der Stadt  2:6  
M 18 BL VfL Sindelfingen II - Spvgg Weil der Stadt II  1:6  
D LL TSV Eningen - Spvgg Weil der Stadt  8:5  
H LL Spvgg Weil der Stadt - SpVgg Mössingen  9:7  
H KL A Spvgg Weil der Stadt IV - TTV Gärtringen III  2:9  
H BL Spvgg Weil der Stadt II - FSV Deufringen  9:4  
H BL Spvgg Weil der Stadt III - TTV Gärtringen II  8:8  

 

Mädchen 1+2 zu Gast in Sindelfingen

Zeitgleich spielten unsere Mädels am Samstag in Sindelfingen. In der ersten Mannschaft spielten: Sarah Jocher, Lina Jocher, Mona Brand und Clara Jeschka. In der Vorrunde war gegen die starken Sindelfingerinnen bei der 3:6-Niederlage noch nichts zu holen und deshalb ging man mit weniger hohen Erwartungen in die Partie. Dass dies unbegründet war, zeigt der spielverlauf. Unsere Mädels zeigten allesamt eine ganz starke Leistung und gaben nur zwei Spiele ab, gewannen damit souverän. Ganz ähnlich lief es bei den Mädels 2. Hier spielten Rebecca Oehler, Jule Westphal, Heike Jocher und Jule Brand. Sie warenihren 2 Gegnerinnen spielerisch zwar überlegen, ließen sich davon aber nicht beeindrucken und spielten sich konzentriert und souverän zum Sieg. Beiden Mannschaft gratulieren wir hiermit! toll und weiter so!

WhatsApp Image 2020 02 15 at 15.55.01

 

Senioren 2 müssen Niederlage einstecken

Das Spiel wurde dominiert von vielen knappen Spielen. Am Dienstagabend lieferten sich Hans-Peter Lechler, Bruno Sawall, Ottmar Füll und August Jocher einen harten Kampf, der sich im Endergebnis wohl nicht erahnen lässt. Bereits zu Beginn gingen beide Doppel im fünften Satz verloren. Daraufhin gelang es Hans-Peter dann aber deutlich zu gewinnen, bevor Ottmar ebenfalls fünf Sätze brauchte, um zu gewinnen. Alle folgenden Spiele trugen sich knapp zu, gingen leider alle an die Gäste, womit das Spiel doch recht deutlich verloren ging. Schade, wir drücken die Daumen für die nächsten Spiele!

WhatsApp Image 2020 02 17 at 21.43.07 

Senioren 1 mit einem 7:0 Auswärtssieg beim TSV Grafenau

Am 13.02.2020 fuhr das Team Michael Neis, Thomas Feldmann, Josef Streit und Hans-Peter Lechler zum Auswärtsspiel nach Grafenau. Nach dem herzlichen Empfang der Gastgeber wurden die Doppel Neis/Streit und Feldmann/Lechler souverän gewonnen. In einem sehr hochklassigen Match konnte Thomas Feldmann gegen den Spitzenspieler Ralf Michaelis mit 3:2 gewinnen. In der Folge wurden alle Einzelspiele gut gemeistert, so dass am Ende ein 7:0 Auswärtssieg in unseren Büchern stand. Mit diesem Erfolgserlebnis bleibt das Team weiterhin auf Meisterschaftskurs und freut sich nun auf das Auswärtsspiel in Gärtringen.

 
Damen 1 enttäuscht nach wichtigem Spiel

Zu Gast in Eningen hofften unsere Damen in der Aufstellung Jocher, Herr, Streit und Brand auf wichtige Punkte gegen den  Mitkonkurrenten um den Abstieg aus Eningen. Nachdem man die Doppel taktisch drehte und Laura und Petra ihr Doppel gewinnen konnten, blieb das Doppel von Diana und Katrin leider ganz knapp verloren, trotz einer 10:4-Aufholjagd bei 1:2 bei den Gastgebern.
Ausgeglichen ging es zunächst weiter. Diana erkämpfte sich einen wichtigen Sieg und auch Laura konnte ihr Spiel gegen die Nummer vier für sich entscheiden. Petra führte bereits 2:0, verlor dann aber leider noch. Nachdem dann das vordere Paarkreuz doppelt punkten konnte, sah es gut aus. Als hätte es Laura sich abgeschaut führte auch sie gegen Nummer 3 2:0 und verlor. Mit Sicherheit ein Knackpunkt des Spiels. Daraufhin lief leider nichts mehr und so geht das Spiel, in das man so viel Hoffnung steckte mit 8:5 verloren. Schade, aber noch ist es nicht vorbei. Viel Erfolg!

WhatsApp Image 2020 02 16 at 07.29.35WhatsApp Image 2020 02 17 at 20.57.41

 

Herren 4 erwartungsgemäß unterlegen

Gegen eine starke Mannschaft aus Gärtringen war im Voraus klar, dass die Chancen auf einen Punktgewinn klein waren. Dennoch wollten sich Achim Renz, Arnd Jocher, Michael Reim, Benny Dieners, Ottmar Füll und Lukas Kaschuba dieser Aufgabe und voller Elan widmen. Die Doppel brachten leider nichts Zählbares hervor, auch wenn Achim und Benny knapp davor waren. Auch im weiteren Spielverlauf spielen diese beiden noch die größte Rolle,. Benny konnte sein erstes Spiel wie in der Vorwoche im fünften Satz gewinnen. Achim hatte im zweiten Einzel keine Probleme mit seinem Gegner. Ansonsten gingen leider alle Spiele verloren und so verließ Gärtringen als verdienter Sieger die Halle. Kopf hoch, der Fokus liegt ohnehin auf anderen Spielen, wo noch die Möglichkeit besteht Punkte für den Nichtabstieg zu sammeln. Viel Erfolg dafür!

 

Herren 3 überraschen mit Unentschieden

Am Sonntagmorgen, parallel zur Jugendrangliste, spielte die dritte Herrenmannschaft, die davon profitierte, dass die zweite Mannschaft kein Spiel hatte und man auf Nico Streit und Lorenz Kaschuba zurückgreifen kann, womit man stark aufgestellt ist. Dies sollte entscheident werden. Denn nicht nur das Doppel gewannen die beiden, auch in den Einzeln konnten sie überzeugen. 3 von 4 Spielen wurden vorne gewonnen, wobei Nico gegen seinen ehemaligen Lehrer Barwig knapp im fünften verlor. Auch der Rest der Mannschaft zeigte eine tolle Leistung! Thomas Feldmann und Ingo Kamleitner,Thomas Henseler, sowie Josef Streit gewannen je eins ihrer Spiele. Der letztgenannte gewinnt in einem hart umkämpften Spiel gegen Werum, womit er einen wichtigen Punkt , der das Unentschieden besiegelte und laut bejubelt wurde holte. Im Schlussdoppel taten sich die beiden Jungs Nico und Lorenz dann etwas schwer und so kann man aber trotzdem höchstzufrieden mit diesem Ergebnis sein. Im Abstiegskampf zählt jeder Punkt. Glückwunsch!

 WhatsApp Image 2020 02 17 at 20.58.15WhatsApp Image 2020 02 16 at 16.43.24

Herren 2 weiter auf Erfolgskurs

In gewohnter Aufstellung empfing man am Samstagabend die Mannschaft aus Deufringen. Die 2:1 Doppelführung durch Schulz/Verleih und Rappold/Neis schafften eine gute Basis. Die erdte Einzelrunde baut dies durch Siege von Sebastian Schulz, Thomas Verleih und Nico Streit aus. Von da an lief es dann ideal, denn alle Spiele bis zum Sieg konnten von unseren Herren gewonnen werden. Din weiterer Sieg auf dem Weg zum Aufstieg reiht sich ein, aber schwierige Spiele, wie gegen Böblingen oder Leonberg warten noch, worauf der Fokus gelegt werden sollte. Viel Erfolg!

 WhatsApp Image 2020 02 16 at 11.27.01

Herren 1 gewinnen unerwartet


Nach dem man in der Vorwoche leider nicht punkten konnte, stand das Spiel gegen Mössingen an und mit Joker Sven Wirth, weil Stefan Kukulenz pausierte, wollte man alles daran setzen dieses mal zu punkten, auch wenn dies trotzdem als große Herausforderung zu sehen war. In einer neuen Doppelkonstellation mit Haug und Bozenhardt kam zum gewohnheitsmäßigen Sieg des Doppels Szarka/Walz dieser Gewinn dazu, wodurch man mit einer knappen Führung in die Einzelrunden ging.
Von da an lief es sehr ausgeglichen ab und die Mannschaften wechselten sich nahezu mit dem Gewinnen ab. Levi war dabei doppelt erfolgreich. Markus Walz gelang dies auch, weitere Siege kamen durch Sven, Thomas Laufer und Armin Bozenhardt, bevor es das Schlussdoppel perfekt machte und den Sieg nach 0:2 Satzrückstand noch holte. Klasse Leistung!

WhatsApp Image 2020 02 16 at 11.27.00

 

Die Begegnungen des kommenden Spieltags:

Di. 18.02.2020 19:30   Sen. KL Spvgg Weil der Stadt II - VfL Sindelfingen 
Sa. 22.02.2020 14:00   M 18 BL SpVgg Aidlingen - Spvgg Weil der Stadt II 
    18:30   H LL TTC Reutlingen - Spvgg Weil der Stadt 
    19:00   H BL TSV Steinenbronn - Spvgg Weil der Stadt III 

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:

Bezirkspokal I (VL-BL) Spvgg Weil der Stadt II - TSV Steinenbronn  = 4:1
J 13 MC SV Leonberg/Eltingen - Spvgg Weil der Stadt  = 3:7
M 18 LL Spvgg Weil der Stadt - TTC Mühringen  = 3:6
J 13 MC TTV Gärtringen - Spvgg Weil der Stadt  = 1:9
H KL A Tischtennis Mötzingen II - Spvgg Weil der Stadt IV  = 5:9
H LL Spvgg Weil der Stadt - SV Leonberg/Eltingen  = 6:9
H BL Spvgg Weil der Stadt III - VfL Herrenberg III  = 2:9
H BL Spvgg Weil der Stadt II - TSV Steinenbronn  = 9:4
D LL TTC Mühringen - Spvgg Weil der Stadt  = 7:7

 

Jungen U13 überzeugen doppelt

Gleich wieder zwei Spiele hatten unsere Jungen U13 zu bestreiten. Am Freitagabend in Leonberg spielten Marco Righi, Heike Jocher, Valentin Mangold und Matteo Righi.  Hier konnten Heike und Valentin alle ihre Spiele gewinnen und und auch unsere Righi-Brüder konnten ihren Teil dazu beitragen. Am Samstag ging es dann direkt weiter und die Aufstellung blieb die gleiche. Im knapp 2 h andauernden Spiel ging gerade einmal ein Spiel verloren, zudem war dieses sehr knapp. Insgesamt eine super Leistung von allen! Glückwunsch!

 


Mädchen 1 unterliegen Mühringen

In der Vorrunde konnten unsere Mädels dieses Spiel noch deutlich gewinne und so waren die Erwartungen hoch. Sarah Jocher, Lina Jocher, Clara Jeschka und Jule Westphal gaben alles und nach einem ausgeglichenen Start in den doppelund der ersten Einzelrunde, in welcher Clara und Jule punkten konnten, wurden dann leider die Folgespiele verloren und man musste die Gegner mit den Punkten ziehen lassen. Nächstes Mal wird es sicher wieder besser! Viel Erfolg dabei!

 

 

Damen 1 punkten unerwartet

Am Sonntagmorgen fuhren unsere Damen Diana Jocher, Katrin Herr, Laura Streit und Petra Brand zum Tabellenzweiten nach Mühringen. Die Hoffnungen hier etwas mitnehmen zu können waren nicht allzu groß und so genoss man noch ein wenig die sonne vor der Halle und war nicht sonderlich erstaunt, dass man schnell in Rückstand geriet. Beim Stand von 5:0 gaben unsere Damen die Hoffnung aber nicht auf und Lauras erster Sieg brachte die Wende. Alle vierkonnten in der zweiten Einzelrunde gewinnen und so war man wieder ausgeglichen. Nachdem Diana ihr Spiel verlor, konnte aber Laura gegen die gegnerische Nummer 1 gewinnen und der Punkt von Katrin Herr, mit dem man innerlich rechnete und dann auch souverän geholt wurde besiegelte den überaus unerwarteten Punkt. Klasse Aufholleistung!

 

 
Herren 5 mit zweitem Sieg

Motiviert vom Sieg der Vorwoche machten sich Achim Renz, Michael Reim, Benny Dieners, Laura Streit, Lukas Kaschuba und Ottmar Füll auf nach Mötzingen um alles dafür zu geben dieses Ereignis, das bisher nicht so oft vorkam, das Gewinnen, zu wiederholen. Bereits der Start verlief gut und beinahe führte man 3:0, was durch eine knappe Niederlage vom Doppel Kaschuba/Füll allerdings beim 2:1 blieb. Das vordere Paarkreuz konnte daraufhin punkten und Laura entschied in dieser Runde ebenfalls ihr Einzel für sich. Achim gewann erneut souverän und nun punktete auch Benny, der in der ersten Runde knapp verlor sein Spiel, wiederum knapp. Matchwinner der Partie war Mannschaftsführer Lukas, der mit seinen zwei Fünf-Satz-Siegen maßgeblich zum Sieg beitragen konnte. Intern bildeten sich auch Theorien, wie „mit einer Frau dabei gewinnt sich´s leichter“ nachdem im letzten Spiel Meike Jocher am Start war. Wie auch immer, wir gratulieren der Mannschaft zum bejubeten Sieg und drücken die Daumen, dass es vielleicht doch noch Chancen auf den Nichtabstieg gibt.

WhatsApp Image 2020 02 12 at 18.55.43

 

 

Herren 3 ohne Punkte im Abstiegskampf

Im wichtigen Spiel gegen Herrenberg musste die Mannschaft ohne Lorenz Kaschuba, Verstärkung aus der zweiten Mannschaft antreten und zudem war man gespannt wie die Gäste wohl antreten würden. Wie befürchtet liefen sie in sehr guter Besetzung ein. Die Doppel gingen leider mit 2:1 leider knapp an Herrenberg, was auch anders herum hätte sein können, da das Doppel Feldmann/Henseler knapp verlor. Darauf hin konnte im gesamten spielverlauf nur noch Thomas Henseler mit einem deutlichen Sieg punkten, mehr war leider nicht drin und so muss man sich mit diesem in dieser Höhe unerwartetem Ergebnis anfreunden und den Blick nach vorne richten. Viel Erfolg bei den weiteren Spielen!

 WhatsApp Image 2020 02 10 at 18.47.48

 
Herren 2 weiterhin ungeschlagen und im Halbfinale des Pokals

Am Dienstag im Pokal traten für die Herren 2 Sebastian Schulz, Jörg Rappold, Nico Streit und Lorenz Kaschuba an und hatten wie auch am folgenden Spieltag als Gegner Steinenbronn vor sich. Sebastian und Nico konnten in der ersten Einzelrunde punkten. Das Doppel Schulz/KAschuba ging ebenfalls gewonnen und gab eine gute Ausgangsposition vor, die prompt durch Sebastian genutzt wurde, der mit seinem Sieg den Einzug ins Final Four sicherte, wo unsere zweite Herren auf unsere erste Herrenmannschaft treffen könnte. Generalprobe geglückt. Dies zu weiderholen galt dann der gesamten Mannschaft am Samstag drauf. Dieses mal traten an: Schulz, Rappold, Verleih, Streit, Kamleitner und Feldmann.  In den doppeln konnte neben dem Einserdoppel auch das Doppel bestehend aus den Ersatzmännern Ingo Kamleitner und Thomas Feldmann punkten. Im weiteren Spielverauf spielten drei Akteure eine wichtige Rolle: Sebastian Schulz, der beide Spiele gewinnen konnte, sowie as mittlere Paarkreuz, welches ihre 4 Spiele für Weil der Stadt entscheiden konnten. Den letzten fehlenden Punkt zum Sieg erbrachte Ingo in einem klaren Spiel. Glückwunsch an die Mannschaft!

WhatsApp Image 2020 02 10 at 12.29.13

 

 
Herren 1 belohnen sich trotz guter Leistung nicht

Im Heimspiel gegen den langjährigen Gegner Leonberg/Eltingen wollte man nach dem Erfolg der Vorwoche erneut Punkte sichern. Dieser Herausforderung stellte sich die Stammmanschaft bestehend aus Levente Szarka, Markus Walz, Martin Haug, Thomas Laufer, Stefan Kukulenz und Armin Bozenhardt. Die Doppel erbrachten wie des Öfteren einen 2:1 Rückstand. Gewinnen konnten Levi und Markus. Daraufhin gewann Levi auch sein Einzel, dann musste man auf Punkte aber bis zum hinteren Paarkreuz warten, als Stefan und Armin ihre Spiele teils knapp gewinnen konnten.
Ein erneuter Sieg durch Levi kam auf das Punktekonto hinzu und auch Martin konnte, nachdem er im ersten Spiel im Entscheidungssatzverlor nun knapp gewinnen. Das zuvor erfolgreiche hintere Paarkreuz musste sich leider nun in beiden Spielen im fünften Satz geschlagen geben, wodurch die Chance auf einen Punkt durch das erfolgreiche Einser-Doppel verwehrt wurde. Schade, ein Unentschieden wäre eine gerechte Belohnung für diesen Kampf und Leistung gewesen!

WhatsApp Image 2020 02 10 at 18.47.51

 

Die Begegnungen des kommenden Spieltags:

Do. 13.02.2020 20:00   Sen. BL TSV Grafenau - Spvgg Weil der Stadt 
Sa. 15.02.2020 14:00   J 13 MC Spvgg Weil der Stadt - VfL Herrenberg 
    14:30   M 18 LL VfL Sindelfingen - Spvgg Weil der Stadt 
    14:30   M 18 BL VfL Sindelfingen II - Spvgg Weil der Stadt II 
    15:00  v   D LL TSV Eningen - Spvgg Weil der Stadt 
    16:30  v   H LL Spvgg Weil der Stadt - SpVgg Mössingen 
    18:00   H BL Spvgg Weil der Stadt II - FSV Deufringen 
    18:00   D BL Spvgg Weil der Stadt II - SV Böblingen III 
    18:00   H KL A Spvgg Weil der Stadt IV - TTV Gärtringen III 
So. 16.02.2020 10:00   H BL Spvgg Weil der Stadt III - TTV Gärtringen II 

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:

Bezirkspokal I (VL-BL) TTV Gärtringen - Spvgg Weil der Stadt  = 2:4
M 18 BL SpVgg Renningen - Spvgg Weil der Stadt II  = 4:6
Sen. KL TSV Grafenau II - Spvgg Weil der Stadt II  = 7:4
M 18 BL Spvgg Weil der Stadt II - VfL Herrenberg  = 6:0
D BL SpVgg Aidlingen II - Spvgg Weil der Stadt II  = 3:8
J 13 MC Spvgg Weil der Stadt - SpVgg Renningen  = 8:2
J 13 MC Spvgg Weil der Stadt - SV Böblingen  = 6:4
M 18 BL Spvgg Weil der Stadt II - TTV Gärtringen  = 4:4
D LL Spvgg Weil der Stadt - TTC Lützenhardt 1976 II  = 3:8
H KL A Spvgg Weil der Stadt IV - SpVgg Renningen II  = 1:9
H BL Spvgg Weil der Stadt III - Spvgg Weil der Stadt II  = 0:9
H LL TTG Unterreichenbach-Dennjächt - Spvgg Weil der Stadt  = 8:8

 

Jungen U13 mir erfolgreichem Doppelspieltag

Das erste Speil des Tages gegen Renningen bestritten Marco Righi, heike Jocher, Valentin Mangold und Matteo Righi. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang es hier deutlich mit 8:2 zu gewinnen. Toll! Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es dann für die drei Jungs weiter. Mit 3 Siegen von Marco, wie schon in der ersten Partie, sowie das gewonnene Doppel mit Valentin trug er heute viel zum Sieg gegen Böblingen bei, welches mit 6:4 knapp auch für Weil der Stadt gewonnen ging. Man konnte heute bei allen einen Fortschritt sehen und so sieht man, dass sich das fleißige Training auszahlt! Dranbleiben und weiter so! Glückwunsch!

 

 

Mädchen 2 mit vollem Programm

Im ersten von drei Spielen am Mittwochabend spielten Rebecca Oehler, Jule Westphal,Heike Jocher und Jule Brand. Hier konnte in spannenden spielen jeder sein Teil zum 6:4 Erfolg beitragen. Jule Westphal gelang es sogar beide Einzel, sowie das Doppel mit Rebecca für sich zu entscheiden. Toll!
Am Freitag folgte dann das nächste speil gegen Herrenberg, in welchem sie in der gleichen Aufstellung antraten und gerade einmal zwei Sätze hergaben und dadurch einen souveränen Sieg einfahren konnten. Glückwunsch. Am Samstagmittag war dann der letzte Programmpunkt dieser ereignisreichen Woche. Daheim gegen Gärtringen tat man sich etwas schwerer als am Vortag. Nach eigentlich 2:0 Führung von Jule Westphal und Heike ging das Doppel leider noch verloren. Sowas passiert, auch wenn es in diesem Fall besonders bitter ist, wenn man auf das Endergebnis von 4:4 schaut. Schade aber mit 5 von 6 möglichen Punkten in 3 Spielen kann man mehr als zufrieden sein. Toll!

WhatsApp Image 2020 01 29 at 20.48.00WhatsApp Image 2020 01 29 at 20.47.58

 

Senioren II unterliegen Grafenau

Unsere Senioren traten bei ihrem ersten Rückrundenspiel mit Lechler, Walter, Füll und Wöhl an.
Das Doppel Lechler/Walter konnte ihr spiel soub´verän gewinnen. Auch im Einzel hatte Hans-Peter Lechler keine Probleme. Bei Mannschaftsführer Uwe Walter sah es zunächst ähnlich gut aus,er führte 2:0, bis er sich während seinem Spiel verletzte und er sich,wie wir jetzt wissen, einen Muskelfaserriss zugezogen, wodurch er das Spiel abbrechen und das zweite abschenken musste. Wir wünschen an dieser Stelle eine gute und schnelle Genesung! 
Weitere Siege kamen daraufhin noch durch erneut Hans-Peter und Ottmar Füll. Dies reichte allerdings nicht und so musste man den Gegnern gratulieren. 

 

Damen 2 erfolgreich in Aidlingen

Nach Verlegung wurde das Auswärtsspiel am Freitagabend in Aidlingen ausgetragen und unsere Mannschaft rückte in der Aufstellung Jocher, Lina , Jocher,Meike , Waner und Ladj an.
In der Vorrunde war es ein Spiel der schnellen Sorte, welches mit 8:0 gewonnen werden konnte und so erhoffte man sich vom Spiel einen erneuten Sieg. Nach 1:1 Doppeln, in welchen das Tante-Nichte-Doppel klar gewinnen konnte, konnten diese auch ihre Einzel gewinnen und erbrachten die Führung. Diese gaben sie dann nicht mehr her und bauten sie nur mehr und mehr durch Siege von Natalie Wanner, erneut Lina(2*) und Meike und Anne-Katrin Ladj aus und erzielten damit ein Endergebnis von 8:3. Glückwunsch!

 

 

Damen 1 unterlegen

Zur untypischen Zeit 15:00 Uhr empfingen unsere Damen die Mannschaft aus Lützenhardt, bei der man erst im letzten Vorrundenspiel zu Gast war. Leider sprachen die Gegebenheiten bereits vor dem Spiel nicht wirklich für unsere Mannschaft, da man auf Nummer 1 Bettina Westphal und auch auf Katrin Herr verzichten musste. Es sprangen Meike Jocher und Clara Jeschka ein, vielen Dank nochmals! Wie taktisch gewollt spielten Diana und Laura gegen das gegnerische Zweierdoppel und konnten deutlich gewinnen, wohingegen das Einserdoppel der Mannschaft aus Lützenhardt nicht zu bezwingen war. Vom vorderen Paarkreuz kamen daraufhin keine Punkte, auch wenn Diana drauf und dran war, dann aber der Gegnerin gratulieren musste. Im weiteren Spielverlauf gelang es unseren beiden Ersatzspielerinnen jeweils gegen die Nummer 4 zu gewinnen und trugen damit tolle Punkte bei. Mehr als das war hier aber nicht drin und so musste man sich noch ein wenig deutlich als beim Hinspiel geschlagen geben.

 

 

Herren 4 unterliegen Renningen

Samstagabend ging es für unserer vierte Herrenmannschaft nach ihrem Sieg in der Vorwoche in Weil der Stadt gegen Renningen an den Start und man hatte die Hoffnung den Erfolg wiederholen zu können. Dieser Herausforderung stellten sich Arnd Jocher, Michael Reim, Benny Dieners, Ottmar Füll, Lukas Kaschuba, Martin Mörmann und Diana Jocher, die im Doppel einsprang. Leider geriet man direkt mit 3:0in Rückstand. Das Doppel Jocher/Jocher war hier kurz davor einen Punkt zu ergattern, scheiterte aber im fünften Satz. Auch die ersten Einzelliefen nicht besser, bis schließlich Lukas Kaschuba in einem hart umkämpften Spiel den Ehrenpunkt ergattern konnte, bei dem es dann aber auch blieb. Arnd machte es im letzten spiel noch einmal knapp, indem er sich den fünften Satz durch einen 22:20 Satzgewinn holte, verlor dann aber leider.

 

 

Herren 2 zeigen gegen Herren 3 erneut keine Gnade

Das Vorrundenspiel ging mit 9:0 deutlich für die zweite Herrenmannschaft aus und Ziel war es für das Rückrundenspiel der Heimmannschaft des Spieltags, Herren 3, sicherlich das nicht noch einmal zuzulassen. Herren 2 trat auswärts wie folgt an: Schulz, Rappold, Verleih, Thomas , Streit,Nico , Kaschuba und Renz. Dem entgegen stellte die dritte Mannschaft Kamleitner, Feldmann, Streit, Josef , Henseler, Verleih, Dominik , Streit, Laura. Schon in den Doppeln war der gewünschte eine Punkt nicht ganz außer Sichtweite. Das Doppel Schulz/Verleih tat sich mit Kamleitner/Streit nicht allzu leicht und auch dem Doppel Thomas/Thomas gelang es durch eine besondere Taktik einen Satz zu gewinnen. Trotzdem gingen beide letztlich verloren und die zweite Mannschaft startete mit 3:0 in die Einzel. Hier war das wohl knappste Spiel von Thomas Feldmann gegen Nummer 1 Sebastian Schulz, welches er leider ganz knapp zu 9 im fünften Satz verlor. Auch das von Nico gefürchtete Vater-Sohn-Duell ging zu Gunsten der zweiten Mannschaft aus und auch wenn nur Herren 3 sich an die Frauenquote hielt, konnte Laura keine Überraschung landen. Achim Renz, eigentlich in der vierten Mannschaft aufgestellt gelang es ebenfalls für das Konto der zweiten zu punkten. So liest sich das Ergebnis wie das der Vorrunde, unspektakulär und deutlich, und doch hatte man einen schönen Tischtennisabend mit viel Spaß!

IMG 64354317

 

Herren 1 erfolgreich im Pokal und Unentschieden im Verbandsspiel

Am Dienstagabend wurde die nächste Runde des Pokals ausgetragen. Dieses Mal spielten Levente Szarka, Stefan Kukulenz und Lorenz Kaschuba. Die erste Einzelrunde lief leider weniger gut, nur Levi konnte gewinnen. Nach dem im fünften gewonnenen Doppel von Levi und Stefan kam dann aber die Wende und durch erneuten Sieg von Levi und nun auch von Stefan, der den Gärtringer Dannwolf im fünften Satz bezwang konnte man sich über das Weiterkommen im Pokal freuen. Glückwunsch!
Am Samstagabend wartete dann die nächste Herausforderung. Zu Gast beim Tabellenletzten Unterreichenbach-Demnjächt erhoffte man sich viel, da hier wichtige Punkte um die Sicherung des Nichtabstiegsplatz geholt werden könnten und hierfür war die Mannschaft in gewohnter Aufstellung vertreten. Wie schon öfter ging man mit 2:1 Rückstand aus den doppeln raus, was durch das knappe Doppel von Thomas Laufer und Stefan Kukulenz aber auch andersrum hätte sein können. Schade.
Am vorderen Paarkreuz konnte Levi punkten. Es folgten viele knappe Spiele und nach drei verlorenen einzeln, drei Siege von Armin Bozenhardt, Levi, Markus Walz. Martin Haug verlor ganz knapp wohingegen Thomas Laufer deutlichst gewinnen konnte. Mit 8:6-Rückstand dachte man es werde nun schwer, doch Stefan Kukulenz und auch das Doppel Szarka/Walz ließen sich davon nicht beeindrucken und gewannen die letzten beiden Begegnungen und sicherten dadurch ein 8:8 Sicherlich war die Hoffnung auf mehr da, und die Satzdifferenz von+7spricht sicherlich für unsere Mannschaft und doch muss man sich jetzt mit dem einen Punkt zufrieden geben.

 

Die Begegnungen des kommenden Spieltags:

Di. 04.02.2020 20:00   Bezirkspokal I (VL-BL) Spvgg Weil der Stadt II TSV Steinenbronn 
Sa. 08.02.2020 14:00   J 13 MC TTV Gärtringen Spvgg Weil der Stadt 
    14:00   M 18 LL Spvgg Weil der Stadt TTC Mühringen 
    18:00   H LL Spvgg Weil der Stadt SV Leonberg/Eltingen 
    18:00   H BL Spvgg Weil der Stadt III VfL Herrenberg III 
    18:00   H KL A Tischtennis Mötzingen II Spvgg Weil der Stadt IV 
So. 09.02.2020 10:00   H BL Spvgg Weil der Stadt II TSV Steinenbronn 
    11:00   D LL TTC Mühringen Spvgg Weil der Stadt