Aktuelle Meldungen

Endrangliste

Am Samstag ging es für unsere drei jüngsten Mädels bei der Endrangliste hier bei uns in Weil der Stadt an den Start. Jule Westphal, Jule Brand und Heike Jocher gingen bei den Mädchen U18 an den Start.
Jule und Heike konnten in der Gruppenphase je einmal gewinnen, was leider nicht für das Weiterkommen in die Endrunde reichte. Bei dieser starken Konkurrenz können sich beide aber über das gewonnen Spiel freuen. 
Jule hingegen gelang es durch drei Siege als Zweitplatzierte in eine weitere Gruppe zu kommen. Hier war sie dann allerdings den anderen, durchaus starken Gruppensiegern der Vorrunde unterlegen. Trotzdem kann Jule ebenfalls sehr sehr stolz auf ihre Leistung sein.


Lina Jocher und Sarah Jocher sind beide schon für die nächste Stufe, die Schwerpunkt-Rangliste vorqualifiziert und mussten deshalb am Sonntag nicht antreten. Glückwunsch dazu.


An dieser Stelle ist noch ein ganz großes Dankeschön loszuwerden: Bettina Westphal, Petra Brand und Arnd Jocher haben am Sonntag für Aufbau, Bewirtschaftung und Abbau gesorgt. Vielen lieben Dank hierfür!

 

 

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:

Sen. KL Spvgg Weil der Stadt II - SV Leonberg/Eltingen  = 7:4
Bezirkspokal I (VL-BL) VfL Oberjettingen - Spvgg Weil der Stadt III  = 4:3
M 18 LL CVJM Grüntal - Spvgg Weil der Stadt  = 6:2
M 18 BL SV Leonberg/Eltingen - Spvgg Weil der Stadt II  = 8:1
J 13 MC SV Leonberg/Eltingen - Spvgg Weil der Stadt  = 5:5
D BL SV Böblingen III - Spvgg Weil der Stadt II  = 3:8
H BL VfL Herrenberg III - Spvgg Weil der Stadt III  = 9:7
H KL A Spvgg Weil der Stadt IV - SV Gebersheim  = 4:9
 
 
Mädchen II mit deutlicher Niederlage

Nachdem Jule und Heike das letzte Mal punkten konnten, war es bei diesem Mal sehr schwer, denn die Spielerinnen aus Leonberg/Eltingen sind gut. So blieb am Ende nur ein Sieg von Heike, der das Ergebnis etwas verschönert, übrig und die Punkte blieben verdientermaßen in Leonberg. Kopf hoch, nächstes Mal läuft es wieder besser!

 

 
Mädchen I unterliegen Grüntal

Erneut ohne Sarah Jocher, dafür wieder mit Clara Jeschka gingen die Mädels auswärts an den Start. Mona Brand und Jule Westphal konnten ihr Doppel für sich entscheiden. Hinzu kam ein Einzelsieg von Clara Jeschka. Ansonsten war dieses Mal leider nicht allzu viel zu holen und so musste man den verdienten Sieg der Gastgeberinnen neidlos anerkennen. Viel Erfolg für die nächsten Spiele!

 

 
Jungen U13 spielen Unentschieden

Nachdem die Jungs die letzten beiden Spiel überdeutlich gewinnen konnten, war dieses Mal eine echte Herausforderung gegen die Mannschaft aus Leonberg/Eltingen angesagt. Es spielten dieses Mal Valentin Mangold, Marco Righi und Matteo Righi. Nachdem die Jungs erstmal mit 3:0 in Rückstand geraten, schlugen sie mit vier Siegen am Stück zurück. Doch die Jungs machten es nochmal spannend und gingen wieder in den Rückstand. Im Entscheidungsspiel um Unentschieden oder Niederlage behielt Marco, wie in seinen anderen beiden Spielen die Ruhe und siegte deutlich.  Auch Valentin und Matteo konnten durch einen Sieg wichtige Punkte zum Unentschieden beitragen Mit 5 Punkten nach 3 Spielen steht die Mannschaft sehr gut da. Seiter so!

 

 
Damen II mit deutlichem Sieg in Böblingen

Unsere Damen mussten am Samstagabend in Böblingen antreten. Sie spielten mit Petra Brand, Lina Jocher, Natalie Wanner und Anne-Katrin Ladj. Die Partie startete gut, denn nachdem Petra und Natalie ihr Doppel gewannen, konnten auch Petra und Lina am vorderen Paarkreuz punkten. Zudem konnte auch Anne ihr erstes Einzel gewinnen. In der zweiten Einzelrunde konnte Lina Jocher erneut punkten und zeigt damit, dass sie auch am vorderen Paarkreuz bestens aufgehoben ist. Auch Natalie und Anne können weitere Punkte beitragen. Den zum Sieg fehlenden Punkt konnte dann noch Petra holen, womit sich alle zusammen über einen deutlichen, verdienten Sieg freuen konnten.

 

 
Senioren I mit nächstem Sieg

In veränderter Aufstellung, nämlich mit Thomas Laufer, Thomas Verleih, Bruno Sawall und Ottmar Füll gingen unsere Senioren I am Dienstag gegen Leonberg/Eltingen an den Start. Die Partie startete wie man es sich gewünscht. Beide Doppel und beide Spiele am vorderen Paarkreuze gingen gewonnen. Nachdem im weiteren Verlauf erneut Thomas Verleih und Thomas Laufer punkten konnten, das hintere Paarkreuz hingegen leider leer ausging, konnten wiederum unsere Matchwinner den letzten entscheidenden Punkt in einem der Ausgangsdoppel gewonnen und damit den 7:4-Sieg in Stein meißeln. Glückwunsch!

 

 
Herren III mit zwei knappen Niederlagen

Am Freitag trat man in der Aufstellung Feldmann, Streit, Henseler im Pokalspiel gegen Oberjettingen an. Es handelte sich hierbei um eine ausgeglichene Begegnung, die am Ende mit 4:3 und 16:14 Sätzen an die Gastgeber ging. Punkten konnten für Weil der Stadt Nico Streit, Thomas Feldmann und das Doppel Feldmann/Henseler. Damit schied man aus dem Pokal aus. Schade!
Direkt am nächsten Tag wartete das nächste Auswärtsspiel. Nach Herrenberg fuhren Lorenz Kaschuba, Ingo Kamleitner, Nico Streit, Thomas Feldmann, Josef Streit und Thomas Henseler. Anders als erhofft, ging man direkt mit 4:0 in Rückstand. Durch Siege von Ingo, Nico anschließend dem vorderen Paarkreuz blieb man allerdings am Ball. Nachdem man mit 8:4 zurücklag, startete man nochmals die Aufholjagd und holte durch Siege von Thomas Feldmann und dem hinteren Paarkreuz auf 8:7 auf. Das Schlussdoppel bestritten Ingo und Josef und spielten toll, gingen mit 2:0 in Führung und gaben das hart umkämpfte Spiel dann doch noch zu 10 im Entscheidungssatz aus der Hand. Damit konnte man leider dann keine Punkte mitnehmen. Auch sehr Schade!

 

 

Herren IV tun sich schwer

Nach zwei Niederlagen stand nun die Begegnung gegen Gebersheim an. Dieser Herausforderung stellten sich Dominik Verleih, der nur das Doppel bestritt, Achim Renz, Arnd Jocher, Michael Reim, Ottmar Füll, Lukas Kaschuba und Sven Dehmel. Die Gegenpunkte kamen in dieser schwierigen Partie von dem Doppel Renz/Arnd, in doppelter Form am vordern Paarkreuz von Achim und dem in den Einzeln eingesprungener Lukas Kaschuba. Da es hierbei leider blieb, war am Ende das Ergebnis erneut recht deutlich. Kopf hoch!

 

 

Die Begegnungen der kommenden Woche:

04.10.2019 20:00   Sen. KL VfL Sindelfingen - Spvgg Weil der Stadt II 
05.10.2019 12:00  v   M 18 LL TSV Burladingen - Spvgg Weil der Stadt 
  14:00   M 18 BL Spvgg Weil der Stadt II - VfL Sindelfingen II 
  18:00   D BL Spvgg Weil der Stadt II - SpVgg Aidlingen II 
  18:00   D LL Spvgg Weil der Stadt - TSV Eningen 
06.10.2019 10:00   H LL SpVgg Mössingen - Spvgg Weil der Stadt 

 

Allen Mannschaften viel Erfolg!

Die Ergebnisse der vergangenen Woche:
Sen. BL Spvgg Weil der Stadt - TTV Gärtringen  = 7:1
Sen. KL TTF Schönaich - Spvgg Weil der Stadt II  = 7:1
M 18 LL Spvgg Weil der Stadt - VfL Sindelfingen  = 2:6
Bezirkspokal II (BK-KL A) TTV Gärtringen III - Spvgg Weil der Stadt IV  = 4:0
J 13 MC Spvgg Weil der Stadt - GSV Maichingen  = 9:1
H KL A Spvgg Weil der Stadt IV - Tischtennis Mötzingen II  = 3:9
D BL Spvgg Weil der Stadt II - VfL Sindelfingen IV  = 0:8
H LL Spvgg Weil der Stadt - TTG Unterreichenbach-Dennjächt  = 9:7
H BL Spvgg Weil der Stadt II - TSV Grafenau  = 9:5
H BL TTV Gärtringen II - Spvgg Weil der Stadt II  = 4:9
 
 
Mädchen 1 unterliegen Sindelfingen

Wirft man einen Blick auf die Aufstellung unserer Mannschaft so spielten am Freitag nur Lina Jocher und Mona Brand als Stammspielerinnen. Die Mannschaft wurde komplettiert durch Rebecca Oehler und Jule Westphal. Mona und Jule konnten ihr Doppel knapp gewinnen, wodurch man mit einem Gleichstand in die Einzel ging. Hier kam allerdings leider nur ein Sieg von Rebecca Oehler hinzu, sodass am Ende ein deutliches 6:2 das Ergebnis war. Schade, aber Kopf hoch und viel Erfolg für die kommenden Spiele!
 

 

Jungen U13 erneut souverän

Wie schon in der Vorwoche gelang es unserer neu gemeldeten Mannschaft einen sehr deutlichen Sieg einzufahren. Mit 9:1 konnten Jule Brand, Marco Righi, Valentin Mangold und Matteo Righi die Gegner aus Maichingen schlagen und damit den zweiten Saisonsieg erzielen. Glückwunsch und weiter so!

 

Senioren 1 gewinnen deutlich

In starker Aufstellung, nämlich Verleih, Kamleitner, Feldmann und Lechler traten unsere Senioren im ersten Saisonspiel gegen den TTV Gärtringen an. In nicht einmal 1 ½ Stunden stand das deutliche Endergebnis von 7:1 fest. Die meisten Spiele waren eine klare Sache, nur Thomas Verleih durfte in seinem zweiten Spiel, nachdem er das erste überdeutlich gewann, bis in den Entscheidungssatz kämpfen und gewann auch das zweite Spiel. Bei einem so guten Saisonstart darf es gerne so weitergehen!

 

Senioren 2 unterliegen Schönaich

In der Aufstellung Lechler, Sawall, Walter und Füll war am Freitag nicht viel zu holen. Zwar konnte man das erste aber auch einzige Spiel gewinnen, mehr als zwei enge Fünf-Satz-Niederlagen waren aber nicht mehr drin, womit das Endergebnis nach immerhin erst 2 Stunden feststand. Viel Erfolg für die nächsten Spiele.

 

Damen 2 verlieren deutlich

Am Samstagabend empfang unsere zweite Damenmannschaft altbekannte Gesichter aus Sindelfingen. Nur die junge Jugendersatzspielerin Laura Orda war unseren Damen Meike Jocher, Natalie Wanner, Diane Meier und Anne-Katrin Ladj neu. Dass es sich um schwere Spiele handelt, sagt die Erfahrung und so war es auch am Samstag nicht einfach, wodurch das Spiel dann in aller Deutlichkeit verloren ging. Das ist allerdings kein Maßstab und beim nächsten Spiel läuft es mit Sicherheit wieder besser. Viel Erfolg

 

Herren 4 erneut ohne Erfolg


Bereits am Freitag im Pokal gegen Gärtringen in der Aufstellung Renz, Kaschuba und Rohrmoser musste man anerkennen, dass die Gegner stärker an den Start gingen und das deutliche Ergebnis annehmen.  Am Samstag empfing man dann Mötzingen. Die Mannschaft in der Aufstellung Renz, Jocher, Jocher, Füll, Kaschuba und Rohrmoser musste direkt einen 3:0 Rückstand einstecken. Auch die erste Einzelrunde brachte nicht mehr Hoffnung, denn nur Lukas Kaschuba konnte etwas für das Punktekonto der Spvgg beitragen. Zu ihm gesellten sich in der zweiten Einzelrunde Achim Renz und Diana Jocher. Das reicht aber leider nicht für etwas Zählbares und so wird erneut klar, dass es für die Mannschaft diese Saison sehr schwer werden wird. Viel Erfolg trozdem!

 
 
Herren 2 mit zwei Erfolgen

Bei der zweiten Herrenmannschaft hieß es in der Bezirksliga Doppelspieltag. Am Samstag empfing man die Mannschaft aus Grafenau und ging als Favorit in die Begegnung, da die Grafenauer sich im letzten Jahr schwer taten und man selbst aus einer Liga höher kam. Nichtsdestotrotz durfte man sich seiner Sache nicht so sicher sein denn man musste auf Lorenz Kaschuba und Nico Streit verzichten, die beide krankheitsbedingt ausfielen. Dafür spielten dieses Mal Michael Neis und Laurenz Müller und Ersatzmann Josef Streit. Man ging durch die Doppel mit 2:1in Führung und konnte auch daraufhin gut vorlegen. Zwar holten die Grafenauer, die sich sehr gut präsentierten, nochmals auf, konnten die Führung aber nicht mehr einholen und so ging das Spiel mit 9:5 gewonnen.
Am Sonntag fuhr man dann in der Aufstellung Schulz, Rappold, Laufer, Verleih, Neis und Müller nach Gärtringen, wo ein vermeintlich schweres Spiel wartete. Anfangs lief die Begegnung sehr ausgeglichen ab.  Nachdem zwei Doppel und die Einzel von Sebastian Schulz und Thomas Laufer gewonnen wurden stand es zwischenzeitlich 4:4. Dies änderte sich durch eine extrem gute Phase schnell, denn die Weil der Städter Mannschaft konnte fünf Mal in Folge punkten und das Spiel damit gewinnen.

 
Herren 1 entscheiden erstes Saisonspiel für sich

Nachdem die Mannschaft in der Vorsaison aus der Verbandsklasse abgestiegen waren, geht es diese Saison wieder in der Landesliga an den Start. Auch an der Aufstellung hat sich eine kleine, aber nicht unerhebliche Änderung getan, denn Sven Wirth, unsere Nummer 2 der letzten Jahre wird in dieser Saison nicht mehr als Stammspieler an den Start gehen.  Dadurch wird Thomas Laufer neuer Bestandteil der ersten Mannschaft.
Am Samstagabend stand nun das erste Spiel direkt gegen starke Konkurrenz in Form von Unterreichenbach-Demnjächt an.
Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Man ging in den Doppeln in Rückstand. Levi, Markus Stefan und Thomas konnten in der ersten Einzelrunde punkten du den Rückstand damit wieder aufholen. Levi punktete erneut und auch Thomas Laufer gelang ein zweiter Einzelsieg, der die Mannschaft mit einer Führung ins Schlussdoppel gehen ließ. Dies konnte dann das neue Einserdoppel Szarka-Walz für sich entscheiden und damit die ersten beiden Zähler der neuen Saison sicherstellen. Herzlichen Glückwunsch!

 
Die Begegnungen der kommenden Woche:


Di. 24.09.2019 19:30   Sen. KL Spvgg Weil der Stadt II - SV Leonberg/Eltingen 
Fr. 27.09.2019 20:00   Bezirkspokal I (VL-BL) VfL Oberjettingen - Spvgg Weil der Stadt III 
Sa. 28.09.2019 14:00   J 13 MC SV Leonberg/Eltingen - Spvgg Weil der Stadt 
    14:00   M 18 LL CVJM Grüntal - Spvgg Weil der Stadt 
    14:00   M 18 BL SV Leonberg/Eltingen - Spvgg Weil der Stadt II 
    18:00   D BL SV Böblingen III - Spvgg Weil der Stadt II 
    18:00   H BL VfL Herrenberg III - Spvgg Weil der Stadt III 
    18:00   H KL A Spvgg Weil der Stadt IV - SV Gebersheim 
Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:
J 13 MC Spvgg Weil der Stadt SpVgg Renningen  8:2
M 18 BL VfL Herrenberg Spvgg Weil der Stadt II  1:4
H BL Spvgg Weil der Stadt II Spvgg Weil der Stadt III  9:0
H KL A TTV Gärtringen III Spvgg Weil der Stadt IV  9:1
H BL Spvgg Weil der Stadt III SV Böblingen III  5:9

Es geht wieder los! Mit diesem Samstag beginnt die neue Saison.
Auch dieses Mal warten spannende Spiele auf uns.
Herren 1 starten, so wie Herren 2 in einer Liga unter der im letzten Jahr gespielten. Herren 3 spielen nach ihrem Aufstieg nun in der gleichen Liga, wie Herren 2, wo an diesem Spieltag direkt die erste interne Begegnung stattfindet. Herren 4 konnten die Kreisliga halten. Im Damenbereich spielen beide Mannschaften in den Ligen der Vorsaison. Damen 2 spielen in der Bezirksliga und  Damen 1 konnten trotz sportlichen Abstiegs durch mehr Aufsteiger in der Landesliga, in dieser Liga verbleiben. 
Die Jugend besteht in der Saison aus 3 Mannschaften. Erstmals seit langem gehen wir mit einer Jungen U13 Mannschaft im MiniCup an den Start. Die beiden Mädchenmannschaften starten, wie in der Vorsaison in der Landesliga, sowie in der Bezirksliga.

 

 

Jungen U13 mit tollem Debüt

Zum ersten Mal ging unsere neu gemeldete Jungen-U13-Mannschaft im Mini-Cup an den Start. Es spielten am Samstag in Weil der Stadt Marco Righi, Valentin Mangold und Matteo Righi.Die Jungs zeigten eine tolle Leistung und konnten alle mit mindestens 2 Siegen zum Erfolg beitragen. Tolle Mannschaftsleistung! Weiter so!


 

Mädchen II erfolgreich in Herrenberg

Heike Jocher und Jule Brand gingen in der Mädchen-Bezirksliga zu Gast in Herrenberg an den Start. Nach tollen Spielen stand der Sieg von 4:1 fest und die beiden können stolz auf die , der Mannschaft eingebrachten Punkte sein.

 

Jule Heike Mädchen2 

 

Herren IV unterlegen

Zu Gast in Gärtringen traten Herren IV in der Auellung Renz, Jocher, Reim, Füll, Kaschuba und Mörmann an. Die Gastgeber starteten durch die Doppel direkt gut und unsere Mannschaft tat sich schwer, dem etwas entgegenzusetzen. Nur Achim Renz gelang es eins seiner Spiele zu gewinnen und damit kleine Schönheitskorrekturen am deutlichen Ergebnis zu bewirken. Nächstes Mal läuft es sicherlich besser, zumal es sich bei Gärtringen um einen starken Gegner handelte.

 

Herren 2 gewinnen internes Duell

Wie zu erwarten hieß das erste Sasionspiel in der Bezirksliga Weil der Stadt-Weil der Stadt. Da die Aufstellung nach Punkten gemacht wird, ist die zweite Mannnschaft da natürlich überlegen. Es spielten hier Sebastian Schulz, Jörg Rappold, Thomas Laufer, Thomas Verleih, Lorenz Kaschuba und Nico Streit. Die dritte Mannschaft wollte mit der Mannschaft Ingo Kamleitner, Thomas Feldmann, Josef Streit, Dominik Verleih, Thomas Henseler und Bettina Westphal etwas entgegensetzen. Dies fiel der Mannschaft aber sichtlich schwer. Zwar waren in den Doppeln knappe Spiele dabei und auch im Einzel war es nicht immer chancenlos, so kann die zweite Mannschaft aber doch ihre Stärke ausspielen und damit auch ausnahmslos alle Spiele gewinnen. Glückwunsch für die ersten Punkte auf dem Weg zum erklärten Saisonziel Aufstieg.



Herren III verlieren hoch und weniger hoch als geglaubt

Wie gerade bei den Herren II berichtet ging das erste Saisonspiel sehr deutlich für die zweite Weil der Städter Mannschaft in dieser Liga aus. Von Beginn an war klar, dass diese Saison sehr schwer sein wird, denn die meisten Mannaschaften dieser Liga sind Aufstellungstechnisch deutlich stärker. So auch die am Sonntag erwarteten Böblingern. Die Mitaufsteiger sind in der Aufstellung sehr verstärkt worden und so wurde ein schwieriges Spiel erwartet. Es spielten Ingo Kamleitner, Nico Streit, Thomas Feldmann, Josef Streit, Thomas Henseler und Dominik Verleih. Mit einer 2:1 Führung im Doppel konnte man gut in die Begegnung starten. Ingo konnte am vorderen Paarkreuz die Führung ausbauen. Weitere Siege folgten durch Thomas Feldmann und Nico Streit, der ein ganz starkes Spiel ablegte.  Knappe Spiele von Dominik Verleih und wiederum Thomas Henseler gingen leider verloren.So muss man sich im Endeffekt mit einer 9:5 Niederlage abfinden. Da Böblingen aber die deutlich stärkere Mannschaft vorzuweisen hat ist das Ergebnis allerdings eine positive Überraschung, wenn auch nichts Zählbares dabei heraus kam. 

Die Spiele des kommenden Spieltags:
Di. 17.09.2019 19:30   Sen. BL Spvgg Weil der Stadt TTV Gärtringen     
Do. 19.09.2019 19:30   Sen. KL TTF Schönaich Spvgg Weil der Stadt II     
Sa. 21.09.2019 14:00   M 18 LL Spvgg Weil der Stadt VfL Sindelfingen     
    14:00   J 13 MC Spvgg Weil der Stadt GSV Maichingen     
    18:00   D BL Spvgg Weil der Stadt II VfL Sindelfingen IV     
    18:00   H LL Spvgg Weil der Stadt TTG Unterreichenbach-Dennjächt     
    18:00   H BL Spvgg Weil der Stadt II TSV Grafenau     
    18:00   H KL A Spvgg Weil der Stadt IV Tischtennis Mötzingen II     
So. 22.09.2019 10:00   H BL TTV Gärtringen II Spvgg Weil der Stadt II