Aktuelle Meldungen

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags

Sen. KL Spvgg Weil der Stadt II - VfL Oberjettingen  = 0:7
Sen. BL VfL Herrenberg - Spvgg Weil der Stadt  = 7:2
J U18 BK GSV Maichingen - Spvgg Weil der Stadt  = 6:3
M U18 BL Spvgg Weil der Stadt II - TTV Gärtringen  =  
D LL Spvgg Weil der Stadt - TTC Mühringen  = 8:5
D BL Spvgg Weil der Stadt II - TTC Mühringen II  = 6:8
H LK SV Leonberg/Eltingen II - Spvgg Weil der Stadt II  = 9:2
H BK TSV Höfingen - Spvgg Weil der Stadt III  = 7:9
H KL A Spvgg Weil der Stadt IV - SV Magstadt  = 7:9
H VK TV Rottenburg - Spvgg Weil der Stadt  = 9:4

 

Jungen 1 verlieren in Maichingen

 Dieses Mal traten unsere Jungs wieder in ihrer Stammaufstellung: Langen, Krichbaum, Rohrmoser und Saade. Schnell gelangn man mit 0:3 in Rückstand. Kurz darauf konnten unsere Jungs durch Siege von Simeon Langen, Fabian Rohrmoser und Alexander Saade auf 3:3 ausgleichen. Leider war damit aber Schluss und mit weitern 3 Niederlagen ging das Spiel dann verloren. Schade, es fehlte nicht viel, um etwas Zählbares mitzunehmen.

 
Senioren 2 ohne Chance

Beim Spiel unserer zweiten Seniorenmannschaft gibt es leider nicht allzu vieles zu berichten. Im Spiel gegen Oberjettingen traten Uwe Walter, Ottmar Füll, August Jocher und Rainer Wöhl an. Nach einer guten Stunde Spielzeit stand auch schon das deutliche Ergebnis von 7:0 für die Gäste fest. So Spiele gibt es immer mal…

 

Senioren 1 ebenfalls unterlegen

Auch unsere Senioren 1 hatten ein Punktspiel und waren aufgrund dessen zu Gast in Herrenberg. Es spielten Thomas Verleih, Thomas Feldmann, Hans-Peter Lechler und Arnd Jocher. Nachdem durch das Doppel Verleih/Feldmann nach den Doppeln ein Gleichstand erzielt wurde, lief es im weiteren Verlauf weniger gut. Nur Hans-Peter Lechler gelang es ein Einzel zu gewinnen und war kurz davor, auch ein weiteres für sich zu entscheiden. Beim Endstand von 7:2 für Herrenbergblieb es dann aber.

 
Damen 1 mit tollem Sieg gegen Mühringen

Während man in der Vorrunde ersatzgeschwächt ohne Nummer 1-3 spielen musste und auch erwartungsgemäß hoch verlor, war heute wieder die Stammaufstellung Westphal, Jocher, Herr und Brand am Start. Die Begegnung startete gut nach 2:0 Doppeln, vergrößert man die Führung in der ersten Einzelrunde auf 5:1. Daraufhinkamen die Gäste aber wieder näher und verkürzten auf 5:4. Im weiteren Verlauf konnten noch die drei zum Sieg erforderlichen Punkte geholt werden und durch diesen tollen Sieg, ist die Niederlage der letzten Woche schon wieder vergessen. Die Punkte kamen durch Bettina Westphal (2), Jocher Diana, Katrin Herr und Petra Brand (2), eine tolle Mannschaftsleistung!

 
Damen 2 verlieren knapp

Ohne Nummer 1 und 2 mussten unsere Damen am Samstag ebenfalls gegen Mühringen antreten. Es spielten Natalie Wanner, Diane Meier, Lina Jocher und Anne Ladj.
Nachdem Diane und Lina ihr Doppel gewinnen konnten stand es 1:1. Daraufhin folgte ein dauerndes Hin- und Her. In den ersten beiden Einzelrunden konnte das hintere Paarkreuz 3 Spiele gewinnen, vorne kam bis dato leider nichts. So war man vor den letzten Einzelrunde mit 6:4 hinten. Wie die Kombinationen vermuten lassen, konnten dann Natalie und Diane gegen das hintere Paarkreuz punkten, wobei es leider blieb und demnach die knappe Niederlage feststand.

 

Herren 4 mit knapper Niederlage

 Unsere vierte Herrenmannschaft empfing am Samstag in der Aufstellung Verleih, Renz, Kling, Jocher, Läpple, Dreizehnter die Mannschaft aus Magstadt. Nach den Doppeln war man mit 2:1 in Führung, welche allerdings am vorderen Paarkreuz wieder hergegeben wurde. Nach dem 3:4 startete unsere Mannschaft voll durch und zog auf 7:4 davon. Leider lief es dann alles andere als optimal und die restlichen Spiele wurden alle verloren, sodass nach dem Schlussdoppel die Niederlage, nach der es lange nicht aussah, feststand. Schade!

 
Herren 3 gewinnen schweres Spiel in Höfingen

Schon in der Vorrunde war es eines der schwersten Spiele, weshalb der Mannschaft klar war, dass es kein Selbstläufer werden würde. Nach der 2:1 Führung durch die Doppel Feldmann/Henseler und Streit/Streit gingen die Gastgeber mit 4:2 in Führung. Nachdem Nico Streit und Thomas Henseler gewinnen konnten stand es 6:4. Dann kam eine gute Phase unserer Herren und man konnte mit 8:6 in Führung gehen. Durch das Verkürzen der Gastgeber, ging es ins Schlussdoppel. Thomas Feldmann und Thomas Henseler konnten deutlich gewinnen und somit den endgültigen Erfolg besiegeln. Damit steht man auf Tabellenrang 1.

 

Herren 2 ohne Chance in Leonberg

Am Samstagabend trat die zweite Herrenmannschaft in Stammaufstellung gegen Leonberg/Eltingen an. Leider ist die Geschichte recht schnell erzählt. Das Doppel Schulz/Neis und das Einzel von Sebastian Schulz konnte knapp gewonnen werden. Dabei blieb es an diesem Tag aber auch, nur Jörg Rappold schnupperte noch am Sieg. Alles in allem waren die Gegner aus Leonberg wohl einfach zu stark am Samstag und so geht dieses Spiel in dieser Höhe verloren.

 

Herren 1 verlieren in Rottenburg

 Ohne Stefan Kukulenz, dafür mit Thomas Verleih trat die erste Mannschaft ansonsten in gewohnter Aufstellung in Rottenburg an. Nachdem das Doppel Szarka/Wirth gewinnen konnten und Levi am vorderen Paarkreuz ebenfalls einen Punkt holte stand es 3:2 gegen unsere Herren. Nach der restlichen ersten Einzelrunde stand es dann schon 6:2. In der zweiten Einzelrunde konnten erneut Levi und zudem Armin Bozenhardt gewinnen, der sich nach 5 umkämpften Sätze belohnen konnte. Leider konnte ansonsten kein Sieg geholt werden und so endete das Spiel, wlches in der Vorrunde noch etwas knapper endete mit 9:4.

 

Die Begegnungen des kommenden Spieltags:
Di. 19.02.2019 19:30  v   H KL B Spvgg Weil der Stadt V - SpVgg Warmbronn III 
Do. 21.02.2019 19:30   Sen. KL TTF Schönaich - Spvgg Weil der Stadt II 
Sa. 23.02.2019 17:00   H BK SV Leonberg/Eltingen IV - Spvgg Weil der Stadt III 
    18:00   H KL B TSV Grafenau II - Spvgg Weil der Stadt V 
So. 24.02.2019 10:00   D LL VfL Sindelfingen III - Spvgg Weil der Stadt 
    11:00   H VK SSV Ulm 1846 - Spvgg Weil der Stadt 

 

 

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:
Sen. KL Spvgg Weil der Stadt II - SpVgg Warmbronn  = 2:7
D LL TSV Eningen - Spvgg Weil der Stadt  = 8:3
M U18 LL TSV Musberg - Spvgg Weil der Stadt  = 6:2
J U18 BK Spvgg Weil der Stadt - SpVgg Aidlingen II  = 2:6
D BL VfL Herrenberg - Spvgg Weil der Stadt II  = 7:7
H VK Spvgg Weil der Stadt - TTF Altshausen II  = 8:8
H KL B SV Gebersheim II - Spvgg Weil der Stadt V  = 9:1
H LK SV Glatten - Spvgg Weil der Stadt II  = 9:4

 

Senioren 2 ohne Chance gegen Warmbronn

Am Freitagabend spielten Arnd Jocher, Bruno Sawall, Ottmar Füll und August Jocher zuhause gegen die Mannschaft aus Warmbronn. Nachdem das Doppel Sawall/Füll gewinnen konnte ging es mit einem Gleichstand in die Einzelrunde. Hier konnte allerdings nur Ottmar erneut gewinnen. Damit ging das Spiel bereits nach 1 ½ h zu Ende.

 

Damen 1 verlieren wichtiges Spiel

Als direkter Konkurrent um den Klassenerhalt gilt der TSV Eningen. Während man das Hinspiel deutlich gewinnen konnte, war klar, dass es trotzdem schwer werden würde. Katrin Herr fiel krankheitsbedingt aus und so startete mit Westphal, Jocher, Brand und Streit. Nach dem Doppelsieg von Westphal/Streit stand es 1:1. Im weiteren Verlauf sah es alles andere als gut aus. Man gelang mit 6:1 in Rückstand, davon zwei knappe Fünf-Satz-Niederlagen. Durch Siege von Diana Jocher und Laura Streit holte man zwar ein wenig auf, musste sich dann aber trotzdem mit 8:3 geschlagen geben.

 

Mädchen 1 unterliegen Tabellenführer

Mit bis dato 20:0 Punkten ging die Mannschaft aus Musberg als Favorit in die Partie. Unsere Mädels waren in Stammaufstellung zu Gast. Nach den Doppeln lag man, nach einer knappen Fünfsatzniederlage im Doppel von Sarah Jocher und Mona Brand mit 2:0 hinten. Sarah Jocher konnte dann in den folgenden Spiele beide Einzel gewinnen, was wirklich eine super Leistung aufgrund des Niveaus des gegnerischen vorderen Paarkreuzes darstellt. Schade, war noch das Spiel von Clara Jeschka, die knapp verlor. Ansonsten waren die Gegnerinnen einfach etwas überlegen und dennoch zeigten unsere Mädels eine tolle Leistung.

 

Jungen 1 ohne Chance gegen Aidlingen

Nicht in voller Aufstellung trat die erste Jungsmannschaft am Samstag zuhause gegen Aidlingen an. Es spielten Simeon Langen, Jonas Krichbaum, Carolin Sadee und Jule Westphal. Nachdem die Jungs ihr Doppel knapp verloren, war man mit 2:0 in Rückstand geraten. Simeon konnte dann sein Einzel deutlich gewinnen. Im weiteren Verlauf kam allerdings nur noch ein Sieg von Carolin Sadee hinzu, wodurch man mit 2:6 den Gästen aus Aidlingen gratulieren musste. Nächstes Mal läuft es bestimmt besser.

 

Damen 2 mit Unentschieden in Herrenberg

Nicht vollzählig fuhren Laura Streit, Natalie Wanner, Lina Jocher und Anne-Katrin Ladj nach Herrenberg. Das Spiel startete ausgeglichen, das Doppel Streit/Wanner konnte gewinnen. Im weiteren Verlauf wurden die Siege auch nahezu abwechselnd verteilt. Durch jeweils 3 Siege von Laura Streit und Lina Jocher, was für unsere Jugendersatzspielerin eine fantastische Leistung darstellt, ging man mit 7:5 in Führung. Nach zwei Niederlagen, unter anderem Natalies, die das zweite ihrer Spiele ganz knapp im fünften Satz verlor, stand dann das Unentschieden fest. Eigentlich kann man aufgrund der Aufstellung, in der man auf einige Spielerinnen verzichten musste zufrieden mit dem Ergebnis sein und dennoch hatte man das Gefühl, das auch der Sieg drin gewesen ist. Nichtsdestotrotz nochmal ein ganz großes Lob an Lina Jocher, die ihr tolle Leistung mit 3 tollen Siegen gekrönt hat. Glückwunsch!

 

Herren 1 mit Unentschieden gegen Mitkonkurrenten

Wiederum in Stammaufstellung trat unsere erste Herrenmannschaft gegen den TTF Altshausen an. Nach den Doppeln, wo nur unser Einserdoppel Szarka/Wirth gewinnen konnten, lag man mit 1:" hinten. In der ersten Einezlrunde konnten Levi und Martin Haug gewinnen. Damit war man allerdings mit 3:6 im Rückstand. Die zweite Einzelrunde leif dann deutlich besser, neben den zwei Siegen am vorderen Paarkreuz konnten zudem Stefan Kukulenz und Armin Bozenhardt punkten. Das Entscheidungsdoppel gespielt von Levi und Sven sicherte dann das Unentschieden, nach dem es lange Zeit nicht ausgesehen hatte. Auch wenn ein Punkt gegen den Konkurrenten im Abstiegskampf kein allzu großer Schritt ist, haben unsere Herren sich toll zurückgekämpft und eher einen Punkt gewonnen, als verloren.

 

Herren 5 ohne Chance

Die Geschichte des Sonntagmorgenspiels unserer Herren 5 ist schnell erzählt. Es spielten Michael Reim, Ottmar Füll, Laura Streit, Lukas Kaschuba, Martin Mörmann und Jonas Krichbaum. Nach dem gewonnenen Doppel von Michael Reim und Laura Streit wurden alle Spiele verloren. Nur Lukas Kaschuba kam in den fünften Satz. Ansonsten lief es einfach nicht sonderlich gut. So Tage gibt es und beim nächsten Mal läuft es sicher wieder besser.

 

Herren 2 können nicht punkten

Zu Gast in Glatten startete unsere Mannschaft, die mit Ausnahme von Info Kamleitner statt Lorenz Kaschhuba, komplett war nicht sonderlich gut. Schnell war man mit 4:0in Rückstand geraten. Am vorderen Paarkreuz konnte Sebastian Schulz gewinnen und kurz darauf schlossen sich Jörg Rappold, Ingo Kamleitner und Michael Neis an, wobei es für dieses Spiel, allerdings blieb. So stand nach knappen 3 Stunden das deutliche Ergebnis von 9:4 fest, was das Ziel den Nichtabstieg zu schaffen ein wenig schwerer macht.

 

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:
15.02.2019 19:30   Sen. KL Spvgg Weil der Stadt II - VfL Oberjettingen 
  20:00   Sen. BL VfL Herrenberg - Spvgg Weil der Stadt 
16.02.2019 14:00   M U18 BL Spvgg Weil der Stadt II - TTV Gärtringen 
  14:00   J U18 BK GSV Maichingen - Spvgg Weil der Stadt 
  15:30  v   D LL Spvgg Weil der Stadt - TTC Mühringen 
  15:30  v   D BL Spvgg Weil der Stadt II - TTC Mühringen II 
  17:00   H LK SV Leonberg/Eltingen II - Spvgg Weil der Stadt II 
  18:00   H BK TSV Höfingen - Spvgg Weil der Stadt III 
  18:00   H KL A Spvgg Weil der Stadt IV - SV Magstadt 
  18:30   H VK TV Rottenburg - Spvgg Weil der Stadt 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:
D-Bezirkspokal I (LL-BL) Spvgg Weil der Stadt II - TSV Höfingen  = 3:4
Sen. KL SV Magstadt - Spvgg Weil der Stadt II  = 7:1
M U18 LL Spvgg Weil der Stadt - SV Leonberg/Eltingen  = 6:4
J U18 BK SV Böblingen V - Spvgg Weil der Stadt  = 6:4
H LK Spvgg Weil der Stadt II - VfL Sindelfingen II  = 8:8
H BK Spvgg Weil der Stadt III - VfL Sindelfingen III  = 9:2
H VK Spvgg Weil der Stadt - SC Staig II  = 5:9
 
Mädchen 1 können knapp gegen Leonberg/Eltingen gewinnnen

Mit Sarah Jocher, Lina Jocher, Clara Jeschka und Carolin Sadee empfing man die Gäste aus Leonberg.
Nach den Doppeln stand es 1:1, wobei nach dem spannenden Fünfsatzspiel von Lina und Clara auch die Führung hätte sein können. In der ersten Einzelrunde konnten Sarah und Clara gewinnen. Dann gingen die Gegnerinnen nach einer knappen Niederlage von Sarah gegen ihre Dauergegnerin Talia Ekzilmez mit 4:3 in Führung aber unsere Mädels hatten die passende Antwort. Alle 3 Spiele in Folge konnten gewonnen werden und so stand dann der Sieg fest! Glückwunsch!

 

Senioren 2 ohne Chance

Hans-Peter Lechler, Bruno Sawall, August Jocher und Rainer Wöhl waren am Freitagabend zu Gast in Magstadt. Hier konnte allerdings nur Hans-Peter eines seiner Spiele gewinnen. Ansonsten waren die Gegner überlegen, was auch die ansonsten gerade einmal 3 gewonnenen Sätze ausdrücken. Schad, aber beim nächsten Mal wird es sicherlich besser!

 

Damen 2 verlieren knapp im Pokal

Die Auslosung im Pokal ergab für unsere Damen 2 die in einer Klasse höher spielende Mannschaft aus Höfingen. Am Dienstagabend wurde das Spiel dann in Weil der Stadt ausgetragen.
Es spielten Laura Streit, Meike Jocher und Natalie Wanner. In der ersten Einzelrunde konnten Laura und Natalie punkten, durch ihr gemeinsam verlorenes Doppel stand es dann 2:2. Durch einen Sieg von Laura ging Meike dann beim Stand von 3:3 ins Entscheidungsspiel, welches sie leider knapp im fünften Satz verlor und somit das Ausscheiden fest stand. Schade!

 

Herren 3 ohne Probleme gegen Sindelfingen

In der Aufstellung Kamleitner, Feldmann, Streit, Streit, Brodersen und Westphal konnte die Mannschaft durch eine tolle Gesamtleistung in gerade einmal 2 Stunden gewinnen. Schon die 3:0 Führung durch die Doppel schaffte eine gute Basis und auch in den Einzeln ging es gut weiter, sodass der Sieg nie in Gefahr war. Glückwunsch!

 

Herren 2 am Ende doch nur mit einem Remis

Ohne Laurenz Müller und anstattdessen mit Thomas Verleih, aber ansonsten in Stammaufstellung empfing unsere Mannschaft die Gäste aus Sindelfingen.

Schon die Doppel waren hart umkämpft. Schulz/Neis und Kaschuba/Verleih konnten ihre im fünften Satz gewonnen. In der anschließenden Einzelrunde konnten fünf Spiele gewonnen werden, wodurch eine klare Führung von 7:2 erzielt werden konnte. In der kommenden Runde konnte dann allerdings nur Michael Neis gewinnen, weitere Spiele gingen leider oftmals knapp verloren. So ging es ins Schlussdoppel und nachdem man in diesem keine Chance hatte musste man das Unentschieden nach einer 8:4 Führung hinnehmen. Schade dass es nicht gereicht hat und dennoch konnte ein Punkt geholt werden.

 

Herren 1 können Staig nicht überholen

Dieses Spiel bot die Chance den Abstiegsplatz zu verlassen und die Staiger, die bis dato einen Punkt mehr hatten zu überholen.
Unsere Herren traten in Stammaufstellung, wie auch in der Vorrunde an.In den Doppeln konnten nur Levente Szarka und Sven Wirth gewinnen. Auch im Einzel blieb es vorerst beim Sieg von Levi. Nur Armin Bozenhardt konnte in der ersten Runde noch gewinnen.
Nachdem in der zweiten Runde erneut Levi und zudem Markus Walz punkten konnten, stand es 5:8.Martin Haug und Armin Bozenhardt machten es dann nochmal spannend, ob es nicht vielleicht doch ins Schlussdoppel reicht, um zumindest einen Punkt mitnehmen zu können, allerdings klappte dies leider nicht uns do verlor man dieses Spiel und verbleibt auf dem direkten Abstiegsplatz. Nun wird es natürlich sehr schwer, die Liga zu halten, doch die Vorrunde, wie z.-b. beim Sieg gegen Ulm zeigt, dass es immer Überraschungen geben kann. Also nicht aufgeben!

 
Die Begegnungen des kommenden Spieltags:
Fr. 08.02.2019 19:30   Sen. KL Spvgg Weil der Stadt II - SpVgg Warmbronn 
    20:15  v   D LL TSV Eningen - Spvgg Weil der Stadt 
Sa. 09.02.2019 14:00   M U18 LL TSV Musberg - Spvgg Weil der Stadt 
    14:00   J U18 BK Spvgg Weil der Stadt - SpVgg Aidlingen II 
    18:00   D BL VfL Herrenberg - Spvgg Weil der Stadt II 
    18:00   H VK Spvgg Weil der Stadt - TTF Altshausen II 
So. 10.02.2019 10:00   H LK SV Glatten - Spvgg Weil der Stadt II 
    10:00   H KL B SV Gebersheim II - Spvgg Weil der Stadt V 

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:
M U18 BL SpVgg Aidlingen - Spvgg Weil der Stadt II  = 7:5
Bezirkspokal III (KL-B) SV Böblingen V - Spvgg Weil der Stadt V  = 4:1
M U18 LL VfL Sindelfingen - Spvgg Weil der Stadt  = 6:2
D BL SV Baiersbronn - Spvgg Weil der Stadt II  = 6:8
H LK TTV Gärtringen II - Spvgg Weil der Stadt II  = 3:9

 

 
Mädchen 1 verlieren überraschend hoch 

Zu Gast in Sindelfingen konnten Sarah Jocher, Lina Jocher, Clara Jeschka und Jule Westphal, die ersatzmäßig für Mona Brand spielte, leider nicht ihre komplette Leistung abrufen.
Außer dem Doppel Jocher/Jocher und dem Einzel von Clara Jeschka konnte leider nichts gewonnen werden. Wie das im Sport so üblich ist läuft es halt manchmal nicht sonderlichgut aber bekanntermaßen wird es auch wieder besser. Also den Kopf nicht hängen lassen und beim nähsten Mal wieder Vollgas geben.

 
Mädchen 2 mit knapper Niederlage in Aidlingen.

Der Spielverlauf zeichnet sich durch ein ständiges Auf- und Ab aus. Mal führen unsere Mädels, mal liegen sie hinten. Alle vier, Jule Westphal, Heike Jocher, Carolin Saade und Anne Bartsch, konnten in ihren Einzeln punkten. Annen stiftete sogar zwei Siege bei. Vor den entscheidenden Doppeln stand es 5:5. Leider wurden beide abgegeben und so muss man mit dieser knappen Niederlage leben. Schade!

 

Damen 2 gewinnen erstes Rückrundenspiel

Auf die weite Fahrt nach Baiersbronn begaben sich Laura Streit, als neue Stammspielerin der zweiten Mannschaft, Meike Jocher, Natalie Wanner und Ramona Walz.
Nach den Doppeln stand es 1:1, durch den Sieg von Streit/Wanner. Im weiteren Verlauf ging man mit 5:2 in Führung, ließ den Gegner dann aber wieder ausgleichen. In der letzten Einzelrunde kamen dann noch 3 von 4 Punkten auf das Weil der Städter Konto, womit der knappe Sieg feststand.
Die Einzelpunkte kamen durch Laura (3), Meike (1), Natalie(1) und Ramona (2)- somit konnten alle vier punkten, was die tolle Mannschaftsleistung ausdrückt! Glückwunsch!

 

Herren 2 mit deutlichem Sieg

Das Spiel in Gätringen stellte vor Beginn eine große Herausforderung dar, deren sich Sebastian Schulz, Thomas Laufer, Jörg Rappold, Laurenz Müller, Michael Neis und Lorenz Kaschuba stellen mussten.  Die Partei startete aber gut und dank den Doppeln ging man mit 2:1 in Führung, welche man durch das vordere Paarkreuz ausbauen könnte. Auch das restliche Spiel lief, zwar dem einen oder anderen Fünfsatzsieg gedankt sehr positiv für unsere Mannschaft ab. So stand nach gerade einmal 2 ½ Stunden der überraschend klare Sieg von 9:3 fest. Punkten konnten Sebastian Schulz(2), Thomas Laufer, Jörg Rappold(2), Michael Neis und Lorenz Kaschuba. Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

 

Am kommenden Wochenende starten dann auch weitere Mannschaften und am Samstagabend können wir uns über eine vollbesetzte Halle, dank Herren 1,2 und 3 freuen, wo sicherlich schöne Spiele zustande kommen werden.

 

Die Begegnungen des kommenden Spieltags:
Di. 29.01.2019 19:30  D-Bezirkspokal I (LL-BL) Spvgg Weil der Stadt II TSV Höfingen 
Fr. 01.02.2019 20:00   Sen. KL SV Magstadt Spvgg Weil der Stadt II 
Sa. 02.02.2019 14:00   M U18 LL Spvgg Weil der Stadt SV Leonberg/Eltingen 
    14:30   J U18 BK SV Böblingen V Spvgg Weil der Stadt 
    18:00   H VK Spvgg Weil der Stadt SC Staig II 
    18:00   H LK Spvgg Weil der Stadt II VfL Sindelfingen II 
    18:00   H BK Spvgg Weil der Stadt III VfL Sindelfingen III