Aktuelle Meldungen

 
 Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:
SpVgg Warmbronn II - Jungen II  = 6:1
Senioren II   VfL Oberjettingen  = 4:7
SpVgg Aidlingen - Herren IV  = 3:9
TTC Lossburg-Rodt - Mädchen I  = 6:2
TTC Mühringen II - Damen I = 2:8
SV Magstadt II - Herren V  = 8:8

 

Mädchen I ohne Punkte

Ohne Lina Jocher und Mona Brand mussten unsere Mädels im entfernten Lossburg-Rodt an den Start. Ersetzt wurden die beiden durch Carolin Sadee und Heike Jocher. Man startete durch das erfolgreiche Doppel Jocher/Jocher und Sarahs Einzelerfolg gut, konnte dann aber nicht mehr mit den Gastgeberinnen mithalten und so blieb es bei den zwei Gegenpunkten. Aufgrund der Tabellenplatzierung der Gastgeber als auch dem Ausfall unserer zwei Stammspielerinnen stellt dies allerdings keine Schande dar. Viel Erfolg für das letzte Spiel in Baiersbronn.



Jungen 2 ohne Chance in Warmbronn

Dass es gegen den Tabellenzweiten aus Warmbronn keine einfache Aufgabe werden würde, war im Voraus klar. In der Aufstellung Brand, Rohrmoser, Krichbaum und Saade wollte man sich dieser Herausforderung stellen. Bereits nach dem 2:0 Rückstand durch die Doppel war der erste Schritt für die Gastgeber gemacht. Mona Brand hatte dem allerdings etwas entgegenzusetzen und konnte ihr Einzel gegen die gegnerische Nummer 1 mit 3:1 schlagen. Leider blieb es bei diesem Punkt für Weil der Stadt und so musste man am Freitagabend den Gastgebern gratulieren und ohne Punkte nach Hause fahren.


Senioren 2 verlieren gegen Tabellenführer

Von einem Duell Tabellenletzten gegen Tabellenersten erwartet man mit Sicherheit eine klare Angelegenheit. Davon kann man am Freitagabend allerdings nicht sprechen.
Mit einem 1:1 Zwischenstand durch das erfolgreiche Doppel Kamleitner/Sawall ging man in die Einzel. Hier konnte sich der erstmals in dieser Saison eingesetzte Ingo sein erstes Einzel in 3 Sätzen gewinnen. Im weiteren Spielverlauf wechselten sich die Mannschaften mit Siegen ab. Auf das Weil der Städter Punktekonto konnten Ottmar Füll und erneut Ingo Kamleitner punkten, der somit alle seiner Spiele gewinnen konnte. So stand es 4:4 und man schien dran zu sein. Nun konnten die Gäste aus Oberjettingen allerdings dreimal in Folge punkten und somit das Spiel für sich entscheiden. Schade. Damit ist für unsere Seniorenmannschaft die Saison beendet und auch wenn das Abschneiden nun nicht besonders erfolgreich war, kann man mit dem Ergebnis gut Leben. Im ein oder anderen Spiel wäre mehr drin gewesen aber für viele der Seniorenspieler geht es einfach nur darum sich in Spielen messen zu können.

 
 
Damen 1 mit deutlichem Sieg

Dass man in der Favoritenrolle war, ließ ein Blick auf die Tabelle und auf das Hinrundenergebnis klar werden. Aber im Tischtennis heißt das ja bekanntlich nicht immer was. Die Mannschaft machte sich ohne Bettina Westphal und stattdessen mit Petra Brand auf den Weg nach Mühringen. Der Spielverlauf bestätigte die Erwartung und so musste sich nur das vordere Paarkreuz bestehend aus Diana Jocher und Katrin Herr gegen die generische Nummer 1 geschlagen geben. Ansonsten konnten alle Spiele gewonnen werden und so bleiben noch drei Spiele in dieser Saison, die es zu bestreiten gibt. Mit Aidlingen und Schönmünzach warten noch spannende Spiele. Viel Erfolg dafür!

 

Herren 5 erkämpfen sich ein Unentschieden

In über drei Stunden bestritt die Mannschaft am Samstag bestehend aus Arnd Jocher, Michael Reim, Ottmar Füll, Benny Dieners, Sven Dehmel und Lukas Kaschuba viele spannende Spiele. In den Eingangsdoppeln geriet man mit 2:1 in Rückstand. Für Weil der Stadt punkten konnte hierbei das Doppel Jocher/Reim, die im Anschluss auch beide ihre Einzel gewinnen konnten und damit den Rückstand in eine Führung umwandeln konnten. Im weiteren Spielverlauf konnten noch Ottmar Füll und erneut Arnd Jocher punkten. Durch unter anderem zwei Fünf-Satz-Niederlagen von Benny Dieners gelangen die Gäste aus Magstadt mit 8:5 in Führung. Jetzt hieß es nochmal alles geben und das gelang unseren Herren. Sven Dehmel, Lukas Kaschuba und das bereits am Beginn erfolgreiche Doppel Jocher/Reim konnten das Spiel noch zu einem 8:8 drehen. Dieses Unentschieden ist beim Blick auf das Satzvehältnis welches 35:28 besagt, verdient. Mit 5 Niederlagen im Entscheidungssatz wäre auch mehr drin gewesen, doch trotzdem kann man mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein, da es zwischenzeitig sehr nach einem Sieg für die Magstadter ausgesehen hat. Glückwunsch zum Punkt und viel Erfolg für die nächsten Spiele.

Herren 4 wieder erfolgreich

Nachdem in der vergangenen Woche eine deutliche Niederlage eingefahren wurde, was neben dem schweren Spiel gegen Böblingen auch mit an der geschwächten Aufstellung lag, konnte man dieses Mal wieder in gewohnter Stärke angetreten werden. So gingen Renz, Lechler, Walter, Dreizehnter, Jocher und Kaschuba an den Start. Nach 2 1/2 h stand das deutliche  9:3 für unsere Herren fest, zu dem Achim Renz, sowie Uwe Walter die beide jeweils 2 Einzel und 1 Doppel gewinnen konnten, maßgeblich beitragen konnten. Aber selbstverständlich erbrachte die gesamte Manschaft eine tolle Leistung, weshalb am Ende das Ergebnis in dieser Deutlichkeit auch verdient war. So liefert man sich ein Kopf an Kopf Rennen mit Magstadt um Platz 3, dem in dieser Liga allerdings keine besondere Bedeutung zukommt. Trotzdem Gratulation zu dieser tollen Leistung und eine gute Restsaison!

 

Die Spiele des kommenden Spieltags:

Die kommenden Spiele finden erst in 2 Wochen statt, da am Osterwochenende spielfrei ist!

05.04.2018 20:00  v   TSV Grafenau III - Herren VI 
07.04.2018 18:00   VfL Sindelfingen III - Herren III 
  18:00   Herren I - TTC Reutlingen 
  19:00   TSV Steinenbronn - Herren II 
08.04.2018 10:00   TTV Gärtringen III - Herren III 
  10:00   SV Leonberg/Eltingen V - Herren V 

Unsere diesjährige Abteilungsversammlung findet am 15.Mai um 20:00 im Stadionstübe in Weil der Stadt statt.

Dazu laden wir alle Mitglieder ein und alle Mitglieder sollten die Gelegenheit nutzen um durch ihr Erscheinen ihr Interesse an der Abteilung zu zeigen. 

Im Anschluss führen wir wie üblich die Spielerversammlung durch.

Wir hoffen auf eine recht zahlreiche Teilnahme - denn es steht auch die Wahl des gesamten Abteilungsrates auf der AGENDA

Agenda Abteilungsversammlung 15.05.2018 ( Dienstag) – 20:00

im Stadionstüble in Weil der Stadt  

  1. 1.Begrüßung 
  1. 2. Bericht des Abteilungsleiters
  2. 3. Bericht der Mannschaftsführer
  3. 4. Bericht des Jugendleiters
  1. 5. Kassenbericht
  1. 6. Bericht der Kassenprüfer 
  1. 7. Aussprache zu den Berichten
  1. 8. Entlastungen ( Kassier und Abteilungsleitung)
  1. 9. Neuwahlen

Wahl der Abteilungsleiters

Wahl der übrigen Abteilungsratsmitglieder

Wahl der Kassenprüfer

  1. 10. Terminplanung 2018/2019
  1. 11. Anträge 
  1. 12. Verschiedenes

Anträge sind bis spätestens 8. Mai beim Abteilungsleiter in schriftlicher Form einzureichen

Am Sonntag morgen gingen wir mit insgesamt 7 Jugendlichen an den Start.

Während es sich bei den Mädels um die erste Ausspielung handelte, hatte Nico sich bereits bei der ersten Rangliste qualifiziert.

Bei den Mädchen wurden alle Mädchen in eine Gruppe eingeteilt und hatten somit jeder 8 Spiele.

Sarah Jocher schnitt mit 7 Siegen und nur einer Niederlage als zweite ab und war mit der Erstplatzierten punktgleich, hatte allerdings das schlechtere Satzverhältnis. Das ist eine super Leistung. 

Weitere genaue Berichte zu den anderen Spielerinnen und Spieler folgen...

 

Anbei finden sich die Ergebnisse für die Endrangliste der Mädchen und Jungen U18 des vergangenen Wochenendes in Maichingen:

Ergebnisse Endrangliste

Platzierung unserer Spielerinnen und Spieler:

 

Mädchen U18:

3. Jocher, Lina 

4. Jeschka, Clara 

5. Oehler, Rebecca

 

Mädchen U14:

1. Jocher, Sarah 

 

Mädchen U13:

1. Westphal, Jule 

 

Mädchen U11:

2. Jocher, Heike 

 

Jungen U18

6. Nico Streit

 

 

 

 Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:

SV Leonberg/Eltingen II

-

Mädchen II 

=

6:3

SV Magstadt

-

Jungen II 

=

6:1

VfL Sindelfingen

-

Senioren II 

=

7:3

Mädchen I

-

TSV Sondelfingen 

=

0:6

Jungen II

-

GSV Maichingen II 

=

5:5

Jungen I

-

TSV Steinenbronn 

=

2:6

VfL Herrenberg III

-

Herren II 

=

5:9

Herren I

-

SG Deißlingen 

=

9:4

Herren IV

-

SV Magstadt 

=

9:5

SKV Rutesheim

-

Herren III 

=

9:6

 
Mädchen 2 unterliegen Leonberg/Eltingen

DIe zweite Mannschaft der Mädels trug mit diesem Spiel schon ihr drittes Spiel der Rückrunde aus. Besonders hervorgehoben wird das an diesesr Stelle, da in der Mädchen Bezirksliga somit nur noch ein Punktspiel ausstehend ist. In der typischen Aufstellung Westphal, Bartsch, Jocher gingen die Mädels an den Start. Und auch wenn es am Ende nicht für etwas Zählbares reichte konnten alle drei jeweils ein Spiel für sich entscheiden und nicht nur deshalb auch mit ihrer Leistung zufrieden sein. Jule Westphal war sogar kurz vor einem zweiten Einzelerfolg, musste im Entscheidungssatz aber Gegnerin Leibl zum Sieg gratulieren. 
Schade, aber trotzdem natürlich viel Erfolg für euer letztes Rückrundenspiel!  

Mädchen 1 ohne Chance

Dass in diesem Spiel wohl eher weniger zu holen sein wird, war bereits im Vorraus klar. Die Gegner sind nämlich ungeschlagener Tabellenführer gewesen und dieser Rolle wurden sie auch im Spiel gegen unsere Mädels gerecht. Trotz Stammaufstellung mit Lina Jocher, Sarah Jocher, Mona Brand und Clara Jeschka mussten unsere Mädels am Ende des Tages ohne Punkte verweilen. Am Ehrenpunkt schrammte Mona Brand in ihrem Fünf-Satz-Spiel knapp vorbei.
Macht euch nichts draus Mädels, die nächsten Male werden wieder besser!

Jungen 2  tun sich schwer

Auch diese Geschichte vom Freitag Abend ist schnell erzählt. Während man sich hier gegen die bis dato ohne Punkt dastehenden Magstadter eventuell mehr erhofft haben könnte, war auch dies eine deutliche Angelegenheit. Allerdings gelang es den Jungs einen Punkt durch Jonas Krichbaum zu erlangen, der das Ergebnis zumindest ein wenig schöner aussehen lässt.
Während Freitag also nicht allzu super lief, war es am Samstag schon viel besser. In der leicht veränderten Aufstellung Konrad Müller, Jule Westphal, Carolin Sadee und unser Neuzugang Alexander Sadee. Ganz anders als am Vortag ging es am Samstag knapp her. Punkten konnten Konrad Müller doppelt und die anderen drei jeweils einmal. So stand das erste Unentschieden fest und brachte somit den ersten Punkt auf das Konto der Mannschaft ein.
Glückwunsch!

 Jungen 1 mit weiterer Niederlage

Sichtlich schwer tun sich unsere Jungs momentan in der Bezirksklasse, denn leider steht man mit 0:8 Punkten am Tabellenende. Etwas herausstechen und auch bei diesem Spiel gegen Steinenbronn wieder erfolgreich abgeschnitten hat Nico Streit, der die einzigen beiden Punkte holen konnte. Zu erwähnen ist aber auch, dass Aaron Bartsch und Simeon Langen an diesem Spieltag nicht konnten und so Jonas Krichbaum und Fabian Rohrmoser zum Zug kamen.
Trotzdem kann es immer noch besser werden und auch ansonsten geht es darum einfach Erfahrung zu sammeln und Spaß am Spiel zu haben.
Viel Erfolg weiterhin!

Senioren 2 müssen Sindelfingen gratulieren

In der Aufstellung Uwe Walter, Ottmar Füll, August Jocher und Rainer Wöhl gingen unsere Senioren ein weiteres Mal an den Start. Nachdem man aus den Doppeln mit 1:1 durch das für uns erfolgreiche Doppel Walter/ Füll kam, zogen die Gastgeber leider mit 3 aufeinanderfolgenden Einzelsiegen etwas davon. Weil der Stadt versuchte sich durch die Siege von Uwe und Gustl zu wehren, bei diesen drei Punkten blieb es allerdings und Sindelfingen konnte die 2 Punkte sicher daheim behalten. Mit dem weiterhin letzten Tabellenplatz steht man mit Sicherheit nicht ideal da, aber das kann sich alles noch ändern. Viel Glück dafür!

 Herren 4 mit guter Leistung gegen Magstadt

Perfekt gestartet ist man in dieses Punktspiel durch drei gewonnen Doppel. Aufgestellt war man heute stark: das erste Mal spielte Josef Streit, zudem Markus Kling, Dominik Verleih, Hans-Peter Lechler, Thomas Läpple und Uwe Walter. 
Mit je 2 Einzelsiegen viel zum Mannschaftserfolg beitragen, konnten Dominik Verleih und Thomas Läpple. Hansi Lechler scheiterte in einem seiner Spiele im Fünften und waren somit knapp davor, das selbe zu erreichen. Die weiteren, zum Sieg notwendigen Punkte kamen durch Markus Kling und Uwe WAlter. Mit diesem Sieg gegen den Tabellenvierten festig man nun seine Platzierung auf dem dritten Platz. Leonberg und Böblingen sind dabei allerdings eher nur schwer bzw. nicht mehr zu erreichen. Trotzdem Glückwunsch zu dieser umkäpften und tollen Mannschaftsleistung!

Herren 3 mit etwas überraschender Niederlage in Rutesheim

Die Vorzeichen waren nicht die besten, denn durch Verletzungen und Krankheiten musste Mannschaftsführer Thomas Feldmann improvisieren und vorab danke an Uwe Walter und Nico Streit für das Aushelfen. Der Start in die Begegnung verlief mit 2:1 vielversprechend und besonders erwähnenswert der klare Sieg des Vater/Sohn Doppels Streit/Sreit. Doch dann war irgendwie der Wurm drin und zur Mitte der Partie lag man mit 3:6 hinten. Die Mannschaft bäumte sich jedoch nochmals auf und kam auf 6:7 heran - doch das sollte es dann gewesen sein.Thomas Feldmann, der derzeit beruflich bedingt unter der Woche abwesend ist musste seinem dadurch bedingten Trainingsrückstand Tribut zollen - denn normalerweise ist er Mister Zuverlässig beim Beitragen von Siegen. Diese Niederlage wird die Mannschaft nicht umwerfen und der 3. Platz als Aufsteiger ist immer noch ein hervorragender Zwischenstand. Stark spielten Josef Streit mit 2 Siegen und auch Youngster Nico Streit wusste zu überzeugen  auch wenn er 2-mal knapp im 5. Satz unterlag. Die Spiele zeigten, dass Nico mithalten kann und es ist nur eine Frage der Zeit, bis er auch solche Spiele gewinnt.

Herren 2 überraschen in Herrenberg

Es war eine wahre Kunst für Mannschaftsführer Jörg Rappold ein Team auf die Beine zu bekommen, denn durch Verlezungen und Krankheiten fehlten von der Stammbesetzung nicht weniger als 4 Spieler. Nichtsdestoweniger wollte man sich gegen Herrenberg so teuer wie möglich verkaufen - und dies gelang beim überraschenden 9:5 Erfolg mehr als eindrucksvoll. Ein Dank geht an Ingo Kamleitner und Nico Streit, die in die Bresche sprangen und wesentlich dazu beitrugen, dass am Ende ein überraschender Sieg mitgenommen werden konnte. in diesem Spiel verletzte sich der Spieler Thomas Roll von Herrenberg und wir wünschen Thomas auch auf diesem Weg gute Besserung. Entscheidend waren wohl die Doppel, denn der Gewinn aller 3 Eingangsdoppel schien unserem Team Flügel zu verleihen und insbesonders muss hier der Erfolg von J.Rappold/N.Streit gegen das Spitzendoppel der Gäste nach wirklich herausragender Leistung herausgehoben werden. Im weiteren Verlauf der Partie kam zwar Herrenberg etwas näher heran - doch wahrte unser Team immer einen Vorsprung von mindestens 3 Punkten und gewann verdient. Ein Lob geht an das gesamte Team für eine ganz starke kämpferische Einstellung und Nico Streit gab mit gerade einmal 15 Jahren ein tolles Debut bei Herren 2 und spielte als ob er schon " ewig" dabei wäre. Damit bleibt man im Rennen um die Meisterschaft weiterhin dabei und wer Spiele trotz dieses Verletzungspechs gewinnt kann noch für mansche Überraschung sorgen.Die Situation in dieser Klasse ist an Spannung nicht mehr zu überbieten, auch wenn aus dem Spitzenquintett ein Quartett geworden ist, denn Herrenberg verabschiedete sich nach dieser Niederlage aus dem Meisterschaftsrennen. Aber noch immer liegen 4 Teams Kopf an Kopf ( Oberjettingen,Steinenbronn , Grafenau und unsere 2. Mannschaft) - wobei derzeit wohl Oberjettingen die besten Karten hat.

Herren 1 weiter auf Erfolgskurs

Auch die weitgesreisten Gäaste aus Deißlingen konnten den Siegeszug von Herren 1 nicht stoppen und bei nunmehr 30:0 Punkten hält die Spannung im Fernduell mit Leonberg/Eltingen an, die ihrerseits durch ein klares 9:1 gegen Gärtringen zeigten, dass sie den Kampf um die Meisterschaft noch längst nicht aufgegeben haben. Allerdings hätte man sich gewünscht, dass Gärtringen in etwas stärkerer Aufstellung antritt. Wie fast schön üblich startete man mit 2:1 aus den Doppeln, wobei der Erfolg vonHaug/Walz am seidenen Faden hing. Im weiteren Verlauf konnten sich insbesonders die glänzend aufgelegten Sven Wirth und Markus Walz mit jeweils 2 Siegen hervortun und über 4:1, 5:2, 6:3, 8:3 landete man den schlussendlich ungefährdeten Sieg gegen eine starke Deißlinger Mannschaft. Es läuft wohl alles auf das erwartete Endspiel am 21. April gegen Leonberg/Eltingen hinaus - aber vorher gilt es noch gegen Birkenfeld und Reutlingen zu bestehen.

Die Begegnungen der kommenden Woche:

13.03.2018 20:00     Herren II - FSV Deufringen 
  20:00    Herren V - TSV Höfingen III 
16.03.2018 19:30   Senioren II - SV Rohrau II 
  20:00   VfL Herrenberg - Senioren I 
17.03.2018 14:00   VfL Sindelfingen II - Jungen I
  14:30   SpVgg Warmbronn II - Jungen II 
  15:30   TTG Unterreichenbach-Dennjächt - Damen I
  17:00   VfB Cresbach-Waldachtal - Damen  II 
  18:00   SV Böblingen III - Herren IV 
  18:00   SpVgg Renningen - Herren III 
  18:00   Herren II - TTF Schönaich 
  18:00   TSV Malmsheim - Herren V 
18.03.2018 10:00   Herren V - SpVgg Warmbronn II 
  10:00   Herren III - SV Leonberg/Eltingen III 
  10:00   SV Gebersheim IV - Herren VI 

Wie man sehen kann, ein wahres Mammutprogramm für unsere Teams. Im Moment haben die Mannschaftsführer durch die vielen Verletzungen und diverse Krankheiten wahrlich kein leichtes Amt. Aber wir haben als Abteilung schon des öfteren bewiesen, dass wir solche Situationen zu bewältigen wissen und so wird es auch diesesmal sein.Jammern hilft ja nicht weiter - sondern nur der Zusammenhalt aller Mannschaften und das " Lazarett" wird sich auch wieder lichten. Allen  Mannschaften viel Erfolg!