Aktuelle Meldungen

Einige unserer Damen waren am Feiertag beim Turnier in Crailsheim vertreten und durchaus erfolgreich. Meike Jocher und Petra Brand holten nach einem knappen Halbfinalsus Platz 3. Laura Streit konnte mit ihrer Doppelpartnerin Tamara Papadopoulos von der SV Böblingen den ersten Platz ergattern. Allen Beteiligten herzlichen Glückwunsch! Und gleichzeitig der Tipp für alle, die nicht mitgespielt haben: merkt euch das wirklich schöne Turnier für nächstes Jahr!

660F2EAF 7CFC 41C2 91F8 4A55D558BAF7

C6C55C8A D004 4E8F 8422 3FF19CD30AA4

Viel Erfolg Lina, Sarah und Heike bei den am kommenden Wochenende anstehenden Württembergischen Jahrgangsmeisterschaften

1044EE82 1C3F 4E8C 92C5 5617B1E90AF7

Wir wünschen allen Abteilungsmitgliedern und ihren Familien ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches, gesundes Jahr 2020! Wir freuen uns auf die anstehenden Ereignisse. Genießt die Zeit und wir sehen uns im neuen Jahr!

maxresdefault

Die Ergebnisse des vergangenen Speiltags:
Sen. KL SV Magstadt - Spvgg Weil der Stadt II  = 6:6
D LL TTC Lützenhardt 1976 II - Spvgg Weil der Stadt  = 8:4
H BL VfL Oberjettingen - Spvgg Weil der Stadt III  = 6:9
H LL SV Leonberg/Eltingen - Spvgg Weil der Stadt  = 8:8
H KL A TSV Höfingen - Spvgg Weil der Stadt IV  = 9:1
D BL VfL Herrenberg - Spvgg Weil der Stadt II  = 8:5
 

Senioren 2 holen Punkt

Beim Tabellenführer war zunächst nicht klar mit welchen Erwartungen Thomas Laufer, Ingo Kamleitner, Bruno Sawall und Uwe Walter, was eine starke Aufstellung ist, man in die Begegnung gehen sollte. Und es entwickelte sich im Laufe des Speils ein wahrer Krimi, was auch das Satzverhältnis von 24:24 zeigt. Besonders erwähnenswert sind laut Mannschaftsführer Uwe „super“- Ingo, der beide Einzel und seine beiden Doppel gemeinsam mit Uwe Walter gewinnen konnte und dadurch an vier Punkten beteiligt war. Da erwähnte Doppel ist dadurch weiterhin unbesiegt. Alles in allem kann man mit dem Punkt absolut zufrieden sein. Glückwunsch.



Damen 1 verlieren in Lützenhardt

Diana Jocher, Katrin Herr, Laura Streit und erstmals für Damen 1 im Einsatz Lina Jocher fuhren am Samstagnachmittag nach Lützenhardt. Es sah anfangs gut aus, Diana und Katrin gewannen ihr Doppel und Laura und Lina waren drauf und dran das selbe zu tun, unterlagen dem Einserdoppel dann aber noch knapp. Daraufhin gelang man mit 4:1 in den Rückstand, wobei Lina gegen die gegnerische Nummer 3 gute Chancen hatte. Laura konnte den zweiten Punkt holen. Daraufhin folgten noch zwei tolle Punkte von Diana, die sich durch gute Leistung zweimal im fünften Satz belohnte. Ale weiteren Spiele gingen allerdings recht deutlich verloren und so war auch leider keine Punkte auf dem Konto, sodass man mit 2 Siegen in der Vorrunde zufrieden sein muss und in der Rückrunde darauf hoffen darf, den Klassenerhalt zu schaffen. Viel Erfolg hierfür!

img 5673

 

Damen 2 unterliegen Herrenberg

Das letzte Rückrundenspiel bestritten für unsere Damen 2 Petra Brand, Natalie Wanner, Diane Meier und Clara Jeschka. Schnell geriet man mit 3:0 in Rückstand. Es folgten 3 Siege von Petra Brand, die eine tolle Vorrunde gespielt hat, und je ein Sieg von Natalie und Diane. Danke hier auch noch an Clara für ihren Einsatz in der Damenmannschaft. Mit 8:6 Punkten schließt man die Vorrunde mit dem vierten Platz ab.
WhatsApp Image 2019 12 07 at 18.52.22



Herren 4 chancenlos

Zu Gast in Höfingen stellten sich dieses Mal Arnd Jocher, Michael Reim, Lukas Kaschuba, Benny Dieners, Martin Möhrmann und Fabian Rohrmoser der Herausforderung. Sonderlich viel gibt es leider nicht zu berichte,n. Deutlih gewinnen konnten Arnd und Michael im Doppel und auch im Einzel war Arnd knapp davor, verlor aber knapp im fünften Satz, wo er sich auch so verletzte und das nächste Spiel nicht mehr bestreiten konnte. Alle weiteren Spiele gingen leider recht deutlich verloren. Aber so läuft es nunmal manchmal, dass eine andere Mannschaft im Sport überlegen ist und das kann man dann auch neidlos anerkennen. Es war klar, dass es sehr schwer werden würde.

 
Herren 3 fahren wichtigen Sieg ein

In Bestaufstellung, also Kamleitner, Kaschuba, Streit,Nico , Felmann, Streit,Josef , Henseler traten die dritten Herren in Oberjettingen an und wussten im Voraus, dass es schwer aber nicht unmachbar werden würde. Von Beginn an gab man Vollgas und belohnte sich mit einer 3:1 Führung. Insgesamt konnten Lorenz Kaschuba und Nico Streit, er zweimal im Fünften, beide Einzel gewinnen und damit durch das ebenfalls gewonnene gemeinsame Doppel 5 Punkte besteuern, was letzten Endes zum knappen 9:6Sieg durch weitere Siege von Thomas F., Josef und Thomas H. reichte. Glückwunsch. Mit dem Sieg belegt man nun den Drittletzen Platz und hat das Saisonziel, welches bei gerade mal bei einem Punkt lag bei weitem übertroffen und man darf gespannt sein, wie die Rückrunde werden wird du ob es zur Relegation oder gar zum Nichtabstieg reicht.

 

Herren 1 gegen alte Bekannte mit Unentschieden

Am Samstag spielten Herren 1 in Leonberg. Unsere Herren traten in Stammaufstellung an und insgesamt lief das Spiel sehr fair und sportlich ab. Wie oft lag man nach den Doppeln mit 2:1 zurück. Die erste Einzelrunde lief dann aber sehr gut. Levente Szaka und Markus konnten gewinnen. Besonders erwähnenswert ist Thomas Laufers Triumph über Jürgen Kieser, der im vierten Satz einen 3:7 Rückstand aufholte und auch trotz 1:4 im Fünften noch gewinnen konnte. Auch Stefan Kukulenz Sieg gegen den derzeitig starken Kevin Höschele ist bemerkenswert. Die zweite Runde lief weniger gut. Neben Levi konnte nur Armin Bozenhardt in einem stark erkämpften Spiel mit stark aufsteigender Form gewinnen. Das Highlight folgte dann im Schlussdoppel, denn Levi und Markus Walz lagen bereits 2:0, sowie 1:8 hinten und die Hoffnung war schon halb verloren, womit man auch ohne Punkte wieder nach Hause reisen hätte müssen. Die beiden machten aber das undenkbare möglich und gewinnen den Satz, sowie das Spiel noch, womit am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden das Ergebnis war. Glückwunsch.