Aktuelle Meldungen

Die Ergebnisse der letzten Woche
22.11 Herren II - Böblingen I = 0:4 ( Pokal) 
  Gärtringen I - Herren 1 = 1:4 ( Pokal)
25.11. Herren II - TTV Gärtringen II  = 5:9
  SpVgg Aidlingen - Senioren II  = 6:6
26.11. Jungen I - TTC Ergenzingen  = 2:6
  Mädchen I - TSV Altenburg  = 6:0
  Jungen III - SV Magstadt  = 2:6
  SpVgg Aidlingen - Jungen II  = 6:1
  TTV Gärtringen - Mädchen II  = 1:4
  Damen II - TTG Unterreichenbach II  = 8:0
  Herren IV - GSV Maichingen II  = 9:0
  Herren III - TSV Höfingen II  = 9:2
  Herren I - SV Böblingen  = 9:5
27.11. FSV Deufringen   Herren II  = 3:9
  SV Gebersheim V   Herren V  = 4:7

Ein wahrer Mammutspieltag liegt hinter unseren Teams, denn mit den beiden Pokalspielen gab es nicht weniger als 15 Spiele !! - und 9 mal verließen unsere Mannschaften als Sieger die grünen Tische. Das kann sich durchaus sehen lassen.

Senioren 2 mit respektablem Unentschieden in Aidlingen

Ein Remis in Aidlingen ist für Senioren 2 zweifelsohne ein beachtenswertes Ergebnis und kann als Erfolg verbucht werden. Hauptanteil daran hatte Arnd Jocher, der beide Einzel und zusammen mit Bruno Sawall auch beide Doppel gewann und sich dabei - wie schon seit Wochen - in bestechender Form präsentierte. . Die weiteren Punkte kamen von Bruno Sawall und Ottmar Füll 

Damen 2 ohne Probleme gegen den Tabellenletzten

Es kam nicht wirklich Spannung bei Damen 2 auf, denn zum einen traten die Gäste nur zu Dritt an und zum anderen waren die Kräfteverhältnisse in den meisten Spielen dchon frühzeitig zu Gunsten unserer Spielerinnen geregelt. Lediglich N.Wanner machte es in ihrem 2. Einzel spannend als sie knapp im Fünfsatz gewann - aber dies blieben auch die einzigen Spannungsmomente. Aber die 2 Punkte taten unserer Mannschaft gut und sorgten für allenthalben gute Stimmung- während und nach dem Spiel 

Herren 5 mit Schwerstarbeit in Gebersheim

Eigentlich hatten sich Herren 5 die Aufgabe in Gebersheim etwas einfacher vorgestellt - doch statt eines gemütlichen Sonntag Vormittags gab es heftigen Widerstand durch die Gastgeber und es bedurfte aller Anstrengungen, um durch einen 7:4 Sieg die beiden Punkte mit nach Hause zu nehmen. Hauptgaranten des Erfolgs waren Arnd Jocher und Mark Heine mit jeweils 2 Einzelsiegen sowie das Doppel Jocher/Dieners mit ebenfalls 2 Siegen. Der 7. Punkt ging auf das Konto von Mannschaftsführer Lukas Kaschuba. Bei nunmehr 8:4 Punkten belegt man den 3. Tabellenplatz und bei 3 Punkten Rückstand auf die beiden führenden Mannschaften befindet man sich noch auf Tuchfühlung zu den Aufsteigsplätzen - und angesichts dieser Ausgangssituation ist das Thema Aufstieg nach wie vor in Reichweite.

Herren 4 werden gegen Maichingen nicht wirklich gefordert

90 Minutern Spielzeit sind im Tischtennis bei 6-er Mannschaften eine grosse Seltenheit - aber eben dies geschah im Spiel von Herren 4 gegen die in dieser Klasse offensichtlich überforderte Mannschaft von Maichingen 2. Die Gäste traten nur zu Fünft an und dies beschleunigte das Ganze nochmals. 27:3 Sätze zeigen die Einseitigkeit des Spiels auf und insofern war das ganze mehr eine Trainingseinheit denn ein wirklich hartes Match . Damit kommt es nächsten Samstag zum Spitzenspiel der beiden noch ungeschlagenen Mannschaften von Herren 4 und Leonberg 5 und hier wird die Herbstmeisterschaft entschieden. Schauen wir mal.

Herren 3 zeigen sich gut erholt von der Niederlage gegen Leonberg

Nach der Niederlage letzte Woche im Spitzenspiel gegen Leonberg 3 galt es für Herren 3 wieder in die Spur des Erfolgs zu kommen und dieses Vorhaben konnte gegen Höfingen in die Tat umgesetrt werden.Gleich die Doppel brachten eine vorentscheidende 3:0 Führung die dann sukzessive auf 9:2 ausgebaut wurde. Dabei konnte auch Edeljoker Oliver Utz sein Einzel gewinnen. Der Blick geht jetzt auf das nächste , schwere Spiel gegen Rutesheim 2 und in diesem Spiel gilt es Platz 2 zu sichern - kein leichtes Unterfangen gegen die starken Gäste. Aber die Mannschaft hat das Rüstzeug um gegen Rutesheim zu bestehen.

Herren 2 ohne Chance im Pokal gegen Böblingen 1

Im Achtelfinale der höchsten Pokal Spielklasse bekamen Herren 2 mit Böblingen 1 einen übermächtigen Gegner zugelost und dieser wurde seiner Favoritenrolle beim 4:0 auch gerecht. Nichtsdestoweniger entwickelte sich ein schönes Spiel in freundschaftlicher Athmosphäre

Herren 2 mit Sieg und Niederlage

Erstmals in dieser Saison mussten Herren 2 gegen Gärtringen die Erfahrung machen wie man sich nach einer Niederlage fühlt. Die Voraussetzungen waren insofern nicht die besten, da sich Michael Neis verletzt hatte und deshalb die angestrebte Bestbesetzung nicht verwicrklicht werden konnte. Darüber hinaus präsentierte sich Gärtringen an diesem Tag in sehr guter Verfassung und die Gäste gewannen schlussendlich verdient mit 9:5. Auf unserer Seite konnte nur T.Verleih mit 2 Siegen überzeugen - und dies war gegen die starken und vor allem am vorderen Paarkreuz überlegenen Gäste zu wenig. Diese Niederlage konnte gegen Deufringen umgehend ausgemerzt werden, denn obwohl mit Michael Neis,Thomas Laufer und Tobias Klumpp die Spieler an den Positionen 1 bis 3 fehlten gab es einen klaren 9:3 Sieg - ein Beleg für die Breite unseres Kaders.Doch auch die Gastgeber hatten bedingt durch Verletzungen mit Aufstellungsproblemen zu kämpfen und verfügen nicht über die gleiche Breite des Kaders wie wir. Dazu verletzte sich Thomas Verleih bereits im Doppel an einem ungeschützt in die Halle herausragenden Eisenträger am Arm und musste verletzungsbedingt beide Einzel mehr oder weniger kampflos abgeben . Doch der Rest des Teams sprang in die Bresche und die Punkte kamen durch 3 Doppel zu Beginn und in den Einzeln durch J.Rappold, T.Henseler(2), I.Kamleiter, T.Feldmann und L.Müller. Bei nunmehr 14:2 Punkten können Herren 2 auf eine tolle Vorrunde blicken und zum Abschluss strebt man natürlich noch einen Sieg gegen Schönbuch an - das wäre dann das Sahnehäubchen.

Herren 1 qualifizieren sich für das Pokal Viertelfinale

Ebenfalls im Achtelfinale kam es zum Aufeinandertreffen der beiden Landesligisten aus Weil der Stadt und Gärtringen und die pikante Note daran war, dass sich beide Teams wenige Tage zuvor in der Punktspielrunde gegenüber gestanden hatten. Im Pokal war unser Team Favorit und dieser Rolle wurde man beim klaren 4:1 Sieg auch voll auf gerecht und man ließ eigentlich zu keinem Zeitpunkt Zweifel am Sieg aufkommen. Zwar kann dies die unglückliche Niederlage im Punktspiel nicht kompensieren - aber gut getan hat es trotzdem

Herren 1 mit Überraschung gegen den Tabellenführer aus Böblingen

Auch wenn das Tabellenbild Böblingen als Tabellenführer als klaren Favoriten im Spiel gegen Herren 1 auswies so wollte sich unser Team doch nicht kampflos ergeben und man spürte von Beginn an den Siegeswillen des Teams. Einen Paukenschlag gab es gleich zu Beginn als das " Zufallsdoppel" Haug/Verleih das gegnerische Spitzendoppel Egger/Hosseini mit einem klaren 3:0 geradezu überrollte. Als auch noch Bozenhardt/Kukulenz das generische Doppel 3 nach 5 umkämpften Sätzen niederringen konnte führte man erstmals in dieser Saison mit 3:0 nach den Doppeln. Mit dieser Führung im Rücken spielte unser Team befreit auf und lediglich beim Stand von 4:3 kam Böblingen auf Tuchfühlung. Entscheidend waren dann wohl die beiden Siege durch A. Bozenhardt und T.Verleih am hinteren Paarkruez und die 6:3 Führung ließ sich unser Team nicht mehr nehmen. L.Szarka und S. Wirth legten zum 8:3 nach und A.Bozenhardt blieb es dann - nach 2 Niederlagen am mittleren Paarkreuz - vorbehalten, den Siegpunkt zu machen. Insgesamt eine famose Leistung des Teams gegen den Favoriten und dieses Spiel zeigte wie ausgeglichen die Teams in der Landesliga sind und dass fast jeder jeden schlagen kann.

Jungen 1 mit kleinem Erfolg

In den letzten Wochen lief es bei Jungen 1 eher weniger erfolgreich, es musste oft mit Ersatz gespielt werden und nicht selten ging ein Punktspiel 0:6 aus. 
Doch am Samstag konnten Jungen 1 zuhause gegen Ergenzingen mit vollständiger Besetzung ein 2:6 Ergebnis erzielen, was zwar im Gesamten kein Sieg war, auf jeden Fall aber eine Verbesserung darstellt. 
Nach dem Aufstieg in die Verbandsklasse Süd sind die Gegner aber auch nicht schwächer geworden, von daher muss man vielleicht eher die kleinen Erfolge ehren. 
Den ersten Punkt erzielte das Doppel Kschonz/Heine in einem relativ eindeutigen und somit verdienten ersten Doppelspiel. 
Den zweiten Punkt für Jungen 1 erzielte Benny Dieners durch einen klaren 3:0 Sieg.

Jungen 2 mit ernüchternem Auswärtsspiel

Leider waren Jungen 2 am Wochenende in Aidlingen eher weniger erfolgreich und verloren 6:1 gegen den Gastgeber. 
Einzig Aaron Bartsch erzielte einen Sieg im Einzel.

Knappe Niederlage der Jungen 3

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint, so war die 2:6 Niederlage gegen Magstadt ziemlich knapp.
Mit zwei Spielen im 5. Satz und teilweise sehr knappen 13:15 Sätzen hätte das Spiel auch ganz anders für Jungen 3 ausgehen können. 
Einen der zwei Punkte für Weil der Stadt erzielte Mona Brand im Einzel, der andere ging auf Grund nicht-antretens des Gegners nach Weil der Stadt.

Deutlicher Sieg für Mädchen 2

In unter einer Stunde gewannen Mädchen 2 am Samstag in Gärtringen mit einem klaren 4:1. 
Heike Jocher und Lucy Schwendtner-Müller spielten eine gute Partie und zeigten somit, was echte Mädels Power heißt.

Vorschau auf den nächsten Spieltag: 
Fr. 02.12. 19:30   Senioren II VfL Sindelfingen 
Sa. 03.12. 15:30   TTC Mühringen II Damen II 
    18:00   Herren V SpVgg Renningen III 
    18:00   VfL Herrenberg Herren I
    18:00   Herren IV TTG Leonberg V 
    18:00   Tischtennis Schönbuch Herren II 
    20:00   SV Gebersheim V Spvgg Weil der Stadt V 
    20:00   GSV Maichingen II Spvgg Weil der Stadt IV 
So. 04.12. 10:00   Herren III SKV Rutesheim II 
    10:00   Damen I SpVgg Renningen 
    14:30   SSV Schönmünzach Herren I 

Erneut ein sehr umfangreicher Spieltag. Allen Mannschaften viel Erfolg.

Dieses mal richtet sich der Blick insbesondere auf Herren 4, die im entscheidenden Spiel um die Herbstmeisterschaft auf Leonberg 5 treffen

Die Ergebnisse des 9.Spieltags
VfL Herrenberg - Senioren I = 7:2
VfL Sindelfingen - Jungen I = 6:0
TTG Leonberg/Eltingen II - Jungen II  = 5:5
TTG Leonberg/Eltingen III - Herren III  = 9:6
TSV Malmsheim - Herren IV  = 4:9
TTV Gärtringen - Herren I  = 9:6

 

Herren 4 werden in Malmsheim ihrer Favoritenrolle gerecht

Auch wenn Malmsheim im bisherigen Saisonverlauf positiv überraschte - die Favoritenrolle unseres Teams im Lokalderby konnte nicht wegdiskutiert werden.Und obwohl Thomas Läpple verletzungsbedingt beide Einzel abgeben musste gab es am klaren 9:4 Sieg zu keinem Zeitpunkt Zweifel. Bereits nach den Doppel war eine Vorentscheidung gefallen, denn die 3:0 Führung ließ man sich nicht mehr aus der Hand nehmen und neben den beiden kampflosen Siegen konnte nur noch Malmsheims starke Nr.1 gegenhalten. Mit nunmehr 13:1 Punkten liefert man sich weiterhin ein Kopf an Kopf Rennen mit Leonberg 5 und die Herbstmeisterschaft wird wohl am 3.Dezember fallen, wenn beide Mannschaften aufeinander treffen. Vorher gilt es allerdings noch, die Hürde gegen Maichingen zu nehmen.

Herren 3 können im Spitzenspiel nicht ihre Bestleistung abrufen

Jeweils 12:0 Punkte hatten Herren 3 und Leonberg 3 auf dem Punktekonto und besser konnten die Voraussetzungne für ein Spitzenspiel nicht sein. Doch leider konnte unsere Mannschaft nur teilweise an ihre Bestform anknüpfen und so gewann Leonberg nicht unverdient mit 9:6. Der Start verlief gut, denn man kam mit einer 2:1 Führung aus den Doppel. Kurioserweise waren es dabei bei beiden Teams die 1-er Doppel, die verloren.Während Sreit/Renz ihre erste Saisonniederlage kassierten wurde dies durch Feldmann/Verleih und Müller/Kaschuba wettgemacht. Doch dann geriet man wohl vorentscheidend mit 2:5 in Rückstand, wobei lediglich T.Feldmann am Sieg schnupperte. Die Youngster L.Kaschuba und L.Müller hielten das Team durch 2 fein herausgespielte Siegebeim 4:5  auf Schlagdistanz und nach einem Sieg von T.Feldmann konnte man beim 5:6 noch immer Hoffnung zumindest auf ein Remis hegen. Doch Leonbergs starke Mittel stellte die Weichen in Richtung Sieg , auch wenn beide Spiele sehr umkämpft waren. L.Müller konnte durch seinen 2. Sieg den 6. Punkt erringen - doch  der Leonberger Sieg war nicht mehr zu verhindern. Jetzt gilt es Tabellenplatz 2 zu sichern - was wohl im Spiel gegen Rutesheim entschieden wird

Herren 1 in Gärtringen vom Pech verfolgt

Wahrlich keinen Bund mit der Glücksgöttin hatten Herren 1 in Gärtringen geschlossen, denn 3- mal ging es in den Entscheidungssatz und 3-mal verlor man mit 2 Bällen Unterschied. Leider konnten teilweise klare Füphrungen im Entscheidungssatz nicht zu Siegen genutzt werden und so stand es nach den ersten Durchgang 6:3 für Gärtringen - aber ebenso war ein 6:3 für unser Team möglich. Der Start in den Doppeln verlief gut, denn neben den fest eingeplanten Sieg von Szarka/Wirth gewannen auch Kukulenz/Neis und Haug/Vosseler hatten das 3:0 auf dem Schläger - verloren aber gegen das Spitzendoppel der Gastgeber mit 9:11 im Entscheidungssatz. In den beiden darauf folgenden Runden kam es wohl zur Vorentscheudung, denn S. Wirth verlor mit 17:19 im Entscheidungssatz und M.Haug verlor mit 9:11 im Entscheidungssatz. So nahm das Unheil seinen Lauf und am Ende stand eine bittere und sicherlich sowohl unglückliche als auch unnötige Niederlage. Jetzt gilt es die Ärmel hochzukrempeln und immer kann es ja nicht so unglücklich laufen.

 Jungen 1 gegen Sindelfingen chancenlos

Es war ein eindeutuiges und schnelles Spiel, der ersten Jungenmannschaft gegen Sindelfingen. 0:6 ging es am Ende aus und nur Mark Heine schaffte es, einen Satz für sich zu entscheiden.  Zwar spielten Jungen 1 mit Ersatz (Leonard Donners), doch an der Entscheidung war nach 50 Minuten leider auch so nicht zu rütteln.

Vorschau auf den 10. Spieltag
Fr. 25.11. 19:00   Herren II TTV Gärtringen II 
    20:00   SpVgg Aidlingen Senioren II 
Sa. 26.11. 12:00   Jungen I TTC Ergenzingen 
    14:00   Jungen III SV Magstadt 
    14:00   Mädchen I TSV Altenburg 
    14:00   SpVgg Aidlingen Jungen II 
    14:30   TTV Gärtringen Mädchen II 
    17:00   Damen II TTG Unterreichenbach II 
    18:00   Herren III TSV Höfingen II 
    18:00   Herren IV GSV Maichingen II 
    18:00   Herren I SV Böblingen 
So. 27.11. 09:30  h   FSV Deufringen Herren II 
    10:00   SV Gebersheim V Herren V 

Wie man sehen kann, liegt ein wahrer Mammutspieltag mit nicht weniger als 13 Spielen in dieser Woche vor unseren Mannschaften. Besonders der Samstag hat es in sich, denn nachmittags gibt es 3 Heimspiele bie den Jugendlichen und am Abend treten 4 Aktiventeams an. 

Allen Mannschaften viel Erfolg vor sicherlich schöner Kulisse

Am 12. und 13.1 richteten wir die Bezirksmeisterschaften der Aktiven für den Bezirk Böblingen aus. Wie man es von uns als erfahrenem Turnierveranstalter wohl erwarten darf, verliefen die Bezirksmeisterschaften in allen Bereichen reibungslos und wir konnten uns über zahlreiches positives Feedback freuen. Auch wenn die Teilnehmerzahlen etwas hinter den Erwartungen zurückblieben, so tat dies der Qualität der Spiele und dem Einsatz der Sportler und Sportlerinnen keinen Abbruch.

Ein herzliches Dankeschön geht an die vielen Helfer aus der Abteilung - beim Aufbau und beim Abbau, beim Kuchenspenden , bei der Bewirtschaftung und bei der Turnierleitung. Vielen Dank für euren Einsatz - einmal mehr habt ihr einen Beitrag zum Gelingen einer von uns organisierten Veranstaltung geleistet und damit positive Werbung für unsere Abteilung betrieben. Aus der Schar der Helfer seien einige namentlich erwähnt : Meike Jocher und Thomas Feldmann haben im Team die Bewirtschaftung reibungslos und erfolgreich organisiert ; Steffen Helwing, Jörg Rappold, Thomas Läpple. Laurenz Müller und Martin Haug zeichneten für die reibungslose Turnierorganisation verantwortlich und Raimar Westphal sorge für die zuverlässige Entrichtung des Startgeldes.

Unser Dank gilt auch den beiden Schiedsrichtern - Andreas Kopp aus Rohrau am Samstag und Wolfgang Schuld aus Baiersbronn am Sonntag.

Last but not least ein herzliches Dankeschön an den Hausmeister, Herr Biemel, der am Wochenende Dienst hatte und uns wie immer tatkräftig unterstützte

Alle Ergebnisse sind in der Rubrik Turniere - BZM 2016 eingestelle

Aus Weil der Städter Sicht gab es folgende Podiumsplätze

1. Platz : M.Reim / A.Jocher ( Herren D/E Doppel)

2. Platz : L.Streit / D.Jocher ( Damen S/A Doppel)

2. Platz : J.Streit / A. Renz ( Herren C Doppel)

3. Platz :  M.Jocher / P. Brand ( Damen S/A Doppel)

3.Platz : P. Brand  ( Damen S/A Einzel)

3. Platz : D. Jocher ( Damen S/A Einzel)

3. Platz : L.Müller / L. Kaschuba ( Herren C-Doppel)

3.Platz : P.Brand / A.Bozenhardt ( Mixed)

3. Platz : D.Jocher / M.Hauser (Mixed)

3.Platz : T.Laufer / J.Seidel ( Herren S/A Doppel)

Wie man sehen kann eine beachtliche Leistung. Damit belegten wir im Medaillenspiegel einen nicht erwarteten 2. Platz - ganz knapp hinter Böblingen.

Allen genannten herzlichen Glückwunsch.

Tag  Datum Uhrzeit Liga Heimmannschaft   Gast Fahrer
               
Sa. 17.09. 13:30   J U18 VK TSV Herrlingen 1 - Jungen 1  
Sa. 17.09. 14:30   M U18 BK TSV Grafenau 1 - Mädchen 2  
Sa. 24.09. 14:30   J U18 KKC SpVgg Renningen 1 - Jungen 3  
Sa. 01.10. 14:30   J U18 KKC TTF Schönaich 3 - Jungen 3  
Sa. 15.10. 14:30   M U18 BK TSV Kuppingen 1 - Mädchen 2  
Sa. 12.11. 11:00   J U18 VK TTC Reutlingen 1 - Jungen 1   
Sa. 12.11. 14:30   M U18 BK TSV Steinenbronn 1 - Mädchen 2  
Sa. 19.11. 14:00   J U18 VK VfL Sindelfingen 1 - Jungen 1   
Sa. 26.11. 14:30   M U18 BK TTV Gärtringen 1 - Mädchen 2  
Sa. 10.12. 11:00   J U18 VK TSV Betzingen 1 - Jungen 1   
Sa. 10.12. 14:30   J U18 KKC TSV Höfingen 1 - Jungen 3