Aktuelle Meldungen

Einladung und Ausschreibung mit Meldeformular

 

Liebe Tischtennisfreunde,

am 11.und 12. Januar 2020 ist es wieder soweit, denn dann veranstalten wir zum 44. mal unserer Tischtennisturnier für Zweiermannschaften. 

Dazu laden wir wiederum alle Tischtennisspieler und Tischtennisspielerinnen ein und wir freuen uns auf eure Teilnahme

Anbei findet ihr eine Kurzfrom der Ausschreibung , die in Kürze auch im click-tt ersichtlich sein wird sowie ein Anmeldeformular.

In der Ausschreibung findet ihr alle relevanten Daten zur Klasseneinteilung und zum Zeitplan

Meldungen können ab sofort abgegeben werden und zwar an :

Thomas Verleih

 Keltenstraße 11

 71263 Weil der Stadt

Tel.: 07033 / 2277,     Mobil: 0171 3486533

 eMail: T.Verleih@web.de

 

 Ausschreibung 2-er Mannschaftsturnier 2020

Anmeldeformular 2020

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:

Sen. BL Spvgg Weil der Stadt VfL Herrenberg  7:0
M 18 LL Spvgg Weil der Stadt SF Salzstetten  4:6
M 18 BL SpVgg Renningen Spvgg Weil der Stadt II  3:5
J 13 MC VfL Sindelfingen Spvgg Weil der Stadt  4:6
D LL VfL Stammheim Spvgg Weil der Stadt  6:8
H BL SV Leonberg/Eltingen III Spvgg Weil der Stadt III  9:1
D BL Spvgg Weil der Stadt II WSV Schömberg  0:8
H BL FSV Deufringen Spvgg Weil der Stadt II  3:9
H KL A SKV Rutesheim III Spvgg Weil der Stadt IV  9:2


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mädchen 1 verlieren ganz knapp ersatzgeschwächt

Ohne Mona Brand und Clara Jeschka, dafür mit Rebecca Oehler und Jule Westphal traten Mädchen 1 mit den Stammspielerinnen Sarah Jocher und Lina Jocher an. Die beiden konnten ihr gemeinsames Doppel gewinnen. Auch die weiteren Punkte kamen durch die beiden Schwestern. Leider blieb es dabei und so gehen die Punkte ganz knapp an die Gäste aus Salzstetten. Schade.



Mädchen 2 gewinnen in Renningen

Heike Jocher und Jule Brand spielten am Samstag gegen drei Mädchen aus Renningen.  Heike konnte hierbei zwei ihrere Spiele gewinnen, Jule eins, wobei sie ein weiteres sehr knapp verlor. Gemeinsam holten sie in den Schlussdoppel noch die zwei fehlenden Punkte zum knappen Sieg. Glückwunsch!

 
Jungen U13 mit knappem Sieg

Mit Marco Righi, Valentin Mangold und Mattheo Righi traten unsere Jungs am Samstag gegen Sindelfingen an. Es fing nicht gut an. Sie gerieten mit 2:0 in Rückstand. 6 der nächsten 7 Spiele gingen dann an unsere Jungs und damit auch der Sieg. Glückwunsch, weiter so!

 
Senioren 1 gewinnen souverän

In der Aufstellung Kukulenz, Laufer, Feldmann und Lechler ließen unsere Senioren den Gästen aus Herrenberg keine Chance und gewannenmit dem höchstmöglichen Enderergebnis, wobei nur zwei Einzelknapp waren. Das Doppel Kukulenz/Laufer und Stefan Kukulenz im Einezl hatten zu kämpfen, konnten die Spiele aber für sich entscheiden.

 

Damen 2 ohne Chance gegen Schömberg

Ohne Nr.1-3 war klar dass es schwierig werden würde. Ramona Walz, Diane Meier, Natalie Wanner und Rebecca Oehler gaben alles aber es reichte leider zu keinem Gegenpunkt, auch wenn Natalie Wanner knapp davor war. Kopf hoch, nächstes Mal läuft es wieder besser!

 

Damen 1 gewinnen  noch ganz knapp

In voller Aufstellung tratn unsere Damen in Stammheim an. Es startete mit einer 2:0 Doppelführung sehr gut. In der ersten Einzelrunde gewann nur Bettina Westphal. Dann lief es jedoch deutlich besser, denn neben Bettinas zweitemSieg konnten nun auch diana Jocher,Katrin Herrr und Laura Streit gewinnen und somit mit 7:3 Führung gehen.
Doch es wurde nochmal spannend. Bettina verlor nach eigener Führung noch und Laura und Katrin verloren beide im fünften Satz. Diana Jocher behielt aber die NErven und sicherte mit ihrem 3:0 Sieg auch den Sieg der Mannschaft. Glückwunsch zum zweiten Saisonsieg!

 
Herren 4 mit erneuter Niederlage

Zu Gast in Rutesheim traten Achim Renz, Uwe Walter, Michael Reim, Sven Dehmel, Benny Dieners und Martin Mörmann an.Bis zum 8:0 für die Gastgeber schien man wehrlos.Dann konnten die ersten knappen Spiele von Benny  und Achim gewonnen werden. Danach war dann aber der letzte Gegenpunkt entscheidend. Schade.

Herren 3 verlieren deutlich

Ohne Lorenz Kaschuba und Nico Streit musste die dirtte Mannschaft gegen die starken Leonberger ran. Und so war ie folgende Niederlage nicht sonderlich verwunderlich. Die Deutlichkeit schon eher, denn nur Ingo Kamleitner und Josef Streit konnten durch ein starkes Spiel der beiden gewinnen. Danach folgten zwar noch das ein oder andere knappe Spiel, wie das von Achim Renz aber dennoch blieb es beim9:1 für die Gastgeber aus Leonberg/Eltingen.

Herren 2 mit weiterem Triumph

Zu Gast in Deufringen spielten unsere Herren in Stammaufstellung.Die Doppel liefen nicht ideal. Nur Lorenz und Nico konnten ihr Spiel im fünften Satz gewinnen. Der Rest ist schnell erzählt. Gegen die gegnerische Nummer 1 Miethke unterlag unser vorderes Paarkreuz,alle anderesnSpiele konnten überwiegend deutlich gewonnen werden. Glückwunsch und weiter so!

 

Die Begegnung der kommenden Woche:

Di. 19.11.2019 19:30   Sen. KL Spvgg Weil der Stadt II SV Rohrau 
Fr. 22.11.2019 20:15   Sen. KL Spvgg Weil der Stadt II SV Magstadt 
    20:15   Bezirkspokal I (VL-BL) TTV Gärtringen II Spvgg Weil der Stadt II 
Sa. 23.11.2019 14:00   M 18 BL Spvgg Weil der Stadt II SpVgg Aidlingen 
    14:00   J 13 MC Spvgg Weil der Stadt TTV Gärtringen 
    16:00  v   M 18 LL TV Neuhausen Spvgg Weil der Stadt 
    18:00   H BL Spvgg Weil der Stadt II SV Leonberg/Eltingen III 
    18:00   D LL Spvgg Weil der Stadt TTC Mühringen 
    18:00   H BL Spvgg Weil der Stadt III FSV Deufringen 
So. 24.11.2019 14:00   H LL TSV Betzingen Spvgg Weil der Stadt 

Am vergangenen Wochenende fanden nach zwei Jahren endlich wieder die Bezirksmeisterschaften der Aktiven statt.
Über drei Tage verteilt richteten die Gastgeber aus Schönaich dieses eigentlich alljährliche Turnier aus. Unsere Abteilung war mit insgesamt 8 Spielern vertreten.


Am Freitagabend testete Uwe Walter das erste Mal die neue Seniorenkonkurrenz. Diese wurde im Schweizer System in 7 Runden gespielt. Uwe landete mit seiner 4:3 Bilanz auf Rang 14.

Am Samstag starteten Sebastian Schulz und Thomas Verleih in der Königsklasse bei den Herren S/A. Beide erwischten eine schwere Gruppe. Thomas konnte kein Spiel gewinnen, schlug sich aber trotz Erkältung gut. Sebastian gelang es eines seiner Spiele zu gewinnen, womit er auf Platz 3 landete, was nicht fürs Weiterkommen reichte. Im gemeinsamen Doppel mussten die zwei sich bereits in der ersten Runde geschlagen geben.

Am Samstag spielte auch die einzige unserer Damen mit. Laura Streit spielte nur Doppel bei den Damen S/A mit Tamara Papadopoulos aus Böblingen. Die beiden verloren aber im Halbfinale direkt gegen altbekannte, stärke Gegnerinnen.

Am Sonntag startete dann die anderen vier. Lorenz Kaschuba meldete in seiner Klasse, den Herren B. Das erste Spiel lief leider weniger gut. Im nächsten musste er an den künftigen Bezirksmeister Pascal Timke ran und spielte sehr gut, was allerdings nicht ganz reichte. Mit 1:2 Spielen, dank einem Sieg gegen seinen Doppelpartner Alexander Schönhaar, kam er aber leider nicht weiter. Im Doppel war für die beiden auch direkt in der ersten Runde Schluss.

Bei den Herren D gingen gleich drei unserer Mitglieder an den Start:
Arnd Jocher konnte seine Gruppe aufgrund eines einzigen Punktes Differenz mit 2:1 anführen und
flog dann aber in seiner ersten K.o.-Runde raus.
Michael Reim gewann seine Runde ebenfalls mit 2:1 verlor dann aber ganz knapp in der folgenden Endrunde.  Im gemeinsamen Doppel lief es dann aber bis zum Schluss sehr gut. Arnd und Michael erkämpften sich in teil spannenden Spielen den Bezirksmeistertitel. Herzlichen Glückwunsch dazu!
Ebenfalls an den Start ging Benny Dieners, der mit seiner souveränen 3:0-Gruppenphase verdient in die Endrunde kam, wo er sein erstes Spiel im fünften Satz für sich entscheiden konnte. Im Viertelfinale war dann aber nach einer 3:1 Niederlage leider Schluss. Im Doppel mit dem zugelosten Bertram Munkler flogen die beiden bereits nach ihrem ersten Spiel raus. Schade aber tolle Leistung im Einzel!

Auch wenn die Anzahl der Mitspieler aus Weil der Stadt hätte höher sein können, so hatten sicher alle ihren Spaß und darum geht es ja auch!

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:
D BL VfB Cresbach-Waldachtal - Spvgg Weil der Stadt II  = 3:8
H LL Spvgg Weil der Stadt - TuS Metzingen  = 9:3
H KL A Spvgg Weil der Stadt IV - SV Magstadt  = 3:9
D LL Spvgg Weil der Stadt - TuS Metzingen  = 6:8
H BL Spvgg Weil der Stadt III - TTF Schönaich  = 6:9

 

 
Damen 2 weiter auf Erfolgskurs

Unsere zweite Damenmannschaff wieder in der Aufstellung Petra Brand, Lina Jocher, Meike Jocher und Natalie Wanner trat am Samstagabend in Cresbach-Waldachtal. Die Doppel waren eine klare Sache: während man das erste verlor, gelang es Petra und Natalie ihr Doppel deutlich für sich zu entscheiden. Das vordere Paarkreuz konnte daraufhin nicht punkten, hinten hingegen kamen zwei Punkte. Die restliche Partie verlief bilderbuchmäßig, denn es wurde kein Punkt mehr abgegeben. Mit diesem deutlichen Ergebnis positioniert man sich auf einen tollen zweiten Tabellenrang mit 8:2 Punkten. Weiter so!

 

Damen 1 unterliegen ganz knapp

Sonntagmorgen empfingen unsere Damen in kompletter Aufstellung die Mannschaft aus Metzingen, wo man auf ein bekanntes Gesicht stieß, denn die gegnerische Nummer 1 war am Vortag schon gegen unsere erste Herrenmannschaft zu Gange. Die Doppel verliefen nicht wie gewünscht, Diana Jocher und Katrin Herr unterlagen deutlich Bettina Westphal und Laura Streit hätten ihr Doppel gegen das hintere Paarkreuz durchbringen können. Dass dies noch entscheidend sein könnte stellte sich später heraus. Nichtsdestotrotz ging es einigermaßen ausgeglichen weiter. In der ersten Doppelrunde konnten Bettina und Laura punkte, in der zweiten Katrin und Diana. So lag man mit 6:4 hinten. Die weiteren Einzel erbrachten leider und dennoch gute gewonnene Spiele von Bettina und Diana. Und so verliert man mit 8:6 mit dem knappest möglichen Ergebnis. Im Nachhinein schmerzt da das verlorene Doppel, wie auch Katrins knappe Fünf-Satz-Niederlage. Aber Kopf hoch und beim nächsten Mal wieder alles geben.

WhatsApp Image 2019 11 03 at 17.50.39

 
Herren 4 verlieren trotz starker Aufstellung

Nach der knappen Niederlage vergangener Woche ging man diesen Samstag mit einer sehr guten Aufstellung, nämlich, Verleih, Renz, Jocher, Läpple, Reim und Kaschuba an den Start. Das erste Doppel konnte von Arnd Jocher und Achim Renz gewonnen werden, die anderen beiden wurden verloren, obwohl auch hier vielleicht mehr drin gewesen wäre. Die Begegnung verlief dann denkbar schlecht, die vier folgenden Spiele konnten nicht gewonnen werden. Achim Renz kämpfte bis in den fünften Satz. Nur Michael Reim gelang es in dieser Einzelrunde zu punkten, im Anschluss war dann auch Achim noch erfolgreich und gewann sein zweites Einzel. Bei Arnd wäre auch mehr drin gewesen, der sich nach 2:0 Rückstand, nochmal in den fünften kämpfen konnte, dort dann aber knapp verlor. Insgesamt einige knappe Spiele, die das klare Ergebnis etwas abschwächen und dennoch unterliegt man trotzdem. Viel Erfolg für die nächsten Spiele!

 

Herren 3 mit gutem Auftritt

Die Hoffnung, dass man im Spiel gegen Schönaich am Sonntagmorgen etwas Zählbares mitnehmen konnte war da. Dieser Herausforderung stellten sich Lorenz Kaschuba, Ingo Kamleitner, Nico Streit, Thomas Feldmann, Thorsten Grosse, der für den verreisten Josef Streit einsprung und Thomas Henseler. Man startete durch die siegreichen Doppel Kaschuba/Streit und Feldmann/Henseler gut. Auch Thorsten und Ingo waren dran, verloren allerdings im fünften Satz. Das vordere Paarkreuz hatte es heute sehr schwer. Lorenz spielte sehr gute Spiele, verlor beide aber leider knapp im Entscheidungssatz. Auch Ingo machte es den Gegnern nicht leicht, was leider nicht reichte. Einen guten Tag erwischte Nico Streit, der beide Einzel deutlich gewinnen konnte. Thomas Feldmann und Thomas Henseler konnten beide ebenfalls einen Sieg beisteuern, womit den Männern summa summarum mit einem Endstand von 9:6 das Schlussdoppel und der Kampf um den ein oder anderen Punkt verwehrt blieb. Schade!

WhatsApp Image 2019 11 03 at 17.50.391

 
Herren 1 gewinnen souverän

In Stammaufstellung empfingen unseren Herren 1 am Samstag die Mannschaft vom TuS Metzingen. Die Doppel konnten mit Siegen von Szarka/Walz und Bozenhardt/Kukulenz zu unserem Vorteil entschieden werden. Die erste Einzelrunde brachte Siege von Levente, Markus, Stefan und Armin hervor. Sehr positiv lief die zweite Einzelrunde für unsere Mannschaft ab, denn die beiden Spiele des vorderen Paarkreuzes, wie die ins Zeitspiel kommende Begegnung von Martin Haug, konnten gewonnen werden. Damit setzte man dem Ende nach 2 ½ h ein Ende und ging als verdienter Sieger vom Tisch. Glückwunsch!

 
Aufgrund der Bezirksmeisterschaften am kommenden Wochenende sind unsere Mannschaften der Aktiven spielfrei. Auch die Jugend hat keine Spiele. Allen Teilnehmer der BZM viel Erfolg!