Aktuelle Meldungen

Bitte um Beachtung des Infoschreibens des Bezirkspokalspielleiter Achim Pusskeiler:

An alle
Mannschaftsführerinnen, Abteilungsleiter
der Halbfinalisten und der im Viertelfinale
ausgeschiedenen Mannschaften
 
 
Ich benötige von allen Halbfinalisten und allen im Viertelfinale ausgeschiedenen Mannschaften die nachfolgende Information.
 
Halbfinalisten
 
Ich möchte von jeder Mannschaft die sich für das Halbfinale qualifiziert hat eine schriftliche Zusage per Mail.
 
Falls eine Mannschaft nicht antritt wird versucht eine Reservemannschaft zu finden.
 
Reservemannschaften für das Halbfinale:
 
Die Reservemannschaften sind die im Viertelfinale ausgeschiedenen Mannschaften jeder Pokalspielklasse.
 
Der Viertelfinalgegner der nicht antretenden Mannschaft im Halbfinale ist automatisch die erste Reservemannschaft für das Halbfinale.
 
Kann auch die erste Reservemannschaft nicht an dem Halbfinale teilnehmen, können alle Mannschaften die im Viertelfinale ausgeschieden sind ihre Spielbereitschaft als Reservemannschaft erklären. Möchten mehr als eine Mannschaft als Reserve antreten wird vom Bezirkspokalspielleiter die Reservemannschaft per Los ermittelt.
 
Ich benötige von jeder im Viertelfinale ausgeschiedenen Mannschaft eine Mail in der Sie Ihre Spielbereitschaft als Reservemannschaft im Pokalhalbfinale erklären oder verzichten.
 
Bitte schickt mir Eure Antwort bis spätestens Sonntag, den 15.04.2018.
 
Viele Grüße
Achim Pusskeiler
 
Bezirkspokalspielleiter

Mit folgendem Text lädt uns die Tischtennisabteilung des  TSV Altenburg zu ihrem Turnier ein:

Liebe Tischtennisfreunde,

wir möchten Euch ganz herzlich zu den 34. Reutlinger Tischtennis
Stadtmeisterschaften einladen.
In diesem Jahr findet das Turnier an folgendem Termin statt:

12. / 13. Mai 2018

Im Anhang findet Ihr alle weiteren Infos rund um das Turnier.
Wir freuen uns schon auf Euch und auf die spannenden Spiele zur Findung der
Reutlinger Stadtmeister 2018.

Bei Rückfragen sind wir jederzeit unter stadtmeisterschaften@gmx.net
<mailto:stadtmeisterschaften@gmx.net>; zu erreichen.

Sportliche Grüße,

Tischtennis Abteilung
TSV Altenburg

 

Hier ist noch die Auschreibung.

 

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:
TTV Gärtringen - Senioren I = 2:7
TSV Grafenau III - Herren VI  = 4:7
TSV Steinenbronn  - Herren II = 8:8
SV Leonberg/Eltingen V - Herren V = 9:4
VfL Sindelfingen III - Herren III = 9:7
Herren V - TTV Gärtringen III = 9:4
Herren I - TTC Reutlingen = 9:0
TTV Gärtringen III - Herren III = 7:9
Damen II - WSV Schömberg = 8:0

 

Senioren siegen souverän

In sehr guter Aufstellung, nämlich mit Armin Bozenhardt, Thomas Laufer, Thomas Verleih und Hans-Peter Lechler ließ man den Gastgebern kein Punkte zuhause. Erwähnenswert sind eventuell einige im Entscheidungssatz gewonnene Spiele, die natürlich auch anders hätten ausgehen können. Generell war es aber ein deutliches Spiel und der Fakt, dass nur 2 Punkte abgegeben wurden spricht dafür. Glückwunsch zu diesem Erfolg! Mit 7:3 Punkten steht man damit auf dem ersten Tabellenplatz, hat alllerdings ein Spiel mehr als der Verfolger.

 

Damen II gewinnen kampflos

Aufgund der Absage aus Schömberg wird das Spiel, welchesohnehin schon auf diesen Dienstag verlegt wurde, wird das Spiel 8:0 für unsere Mannschaft gewertet.

 

Herren 6 holen Meisterschaft in der C-Klasse

Gestern Abend um kurz nach 22 Uhr stand es fest. Ein Spieltag vor Saisonende macht unsere, dieses Jahr neu gemeldete Mannschaft die Meisterschaft perfekt.
In der Aufstellung Dieners, Streit, Kaschuba und Jeschka ging man am Donnerstagabend in Grafenau an den Start.
Gleich zu Beginn, nämlich durch einen 2:0 Rückstand merkte man, dass dies alles andere als einfach werden würde. Nachdem Benny Dieners sein erstes Spiel gewinnen konnte, Laura Streit allerdings unterlag, konnte das hintere Paarkreuz den Ausgleich von 3:3 erzielen. In der zweiten Einzelrunde lief es ähnlich ab, Benny und Laura tauschten dabei allerdings ihre Ergebnisse, auch wenn Benny sich nach 2:0 Führung ganz knapp geschlagen geben musste. Wiederum war das hintere Paarkreuz mit Lukas Kaschuba und Hannes Jeschka erfolgreich und so ging man mit einer 6:4 Führung in die Schlussdoppel, mit dem Wissen, eines der beiden zu gewinnen würde den Sieg bedeuten. Und so war es auch. Im ersten Doppel noch unterlegen, konnten Benny und Laura nun den letzten nötigen Punkt erzielen und somit stand neben dem Sieg gegen Grafenau auch die Meisterschaft mit bisher 17:1 Punkten fest. In der kommenden Woche muss man noch zum Tabellenzweiten nach Böblingen, doch dieses Spiel wird nichts mehr an der Tabellensituation ändern und so kann man ohne Druck an die Sache gehen. Herzlichen Glückwunsch zum Titel!

 

Herren V mit zweimal 9:4

Das erste 9:4 kam am Samstag abend in Leonberg zustande, und da es sich um ein Auswärtsspiel handelte hatte man eine Niederlage einzustecken.
Es spielten Uwe Walter,Arnd Jocher, Michael Reim, Benny Dieners, August Jocher und Sven Dehmel. Der in den Doppeln bereits erlangte Rückstand von 2:1 bauten die leonberger nach Sieg von Arnd Jocher auf 4:2 aus.
Mehr als die Gegenpunkte von Michael Reim unf August Jocher, beide mit einem 3:0 erfolgreich, ließen die Leonberger jedoch nicht zu.
Die Niederlage gegen Leonberger ist kein Beinbruch und so ging es am Dienstag in veränderter Aufstellung, nämlich mit Walter, Dreizehnter, Jocher, Reim, Füll unf Kaschuba an den Start. Dieses mal konnten unsere Herren durch die Doppel in Führung gehen und die Siege in den Einzeln, von welchem jeder einen, Arnd Jocher sogar zwei einfahren konnte, meiselten den Sieg in Stein. Tolle Leistung!

 

Herren 3 mit Doppelspieltag mit jeweiliger Entscheidung im Schlussdoppel

Während man in der Vorrunde mit einem überdeutlichen 9:0 gegen die Sindelfinger gewinnen konnte, stand dieses Ergebnis am Samstag in weiter Ferne. Man ging mit der Aufstellung Kamleitner, Feldmann, Henseler, Brodersen, Renz und Reim an den Start.
Man konnte zwar mit 2:1 in den Doppeln dank siegreichen Henseler/Kamleitner und Feldmann/Brodersen und den anschließend Einzelerfolgen von Info Kamleitner, Thomas Henseler und Sven Brodersen in Führung gehen aber das ließen die Gastgeber nicht auf sich sitzen und kamen deutlich heran. Nachdem man mit 7:5 dank Thomas Feldmann und Thomas Henseler in erneute Führung gelang und damit die Chance auf einen Punktgewinn gut standen, mussten die folgenden 3 Einzelsiege wieder den Sindelfingern überlassen werden und so war durch Schlussdoppel nur noch ein Unentschieden möglich. Nach einem umkämpften Fünf-Satz-Spiel stand aber leider fest, dass man am Samstag ohne Punkte nach Weil der Stadt zurückkehren. Schade!
Direkt am Sonntag morgen ging es dann in Gärtringen mit leicht veränderter Aufstellung weiter. Anstatt Thomas Feldmann und Michael Reim, spielten Laurenz Müller und Lukas Kaschuba.
Bei dieser Begegnung gelang man durch die Doppel in Rückstand, welcher durch Ingo, Thomas und Sven allerdings wieder gedreht werden konnte. Dank der Punkte des vorderen Paarkreuzes und Sven und Achim in der zweiten Einzelrunde ging man dieses Mal mit einem sicheren Punkt in das Schlussdoppel und konnte auch dieses für sich entscheiden. Herzlichen Glückwunsch!

 

Herren 2 mit Unentschieden in Steinenbronn

4 h nach Beginn trennten sich die beiden Mannschaften und erhielten je einen Punkt auf ihr Konto. Aber fangen wir vorne an. Die Doppel liefen nicht optimal, denn nur Kaschuba/Müller konnten das gegnerische Dreierdoppel schlagen.
Während Thomas Laufer daraufhin die gegnerische Nummer 1 schlagen konnte, ging der Punkt aus Michael Neis Doppel an die Gastgeber. Nun könnte das mittlere Paarkreuz besetzt mit Thomas Verleih und Lorenz Kaschuba doppelt punkten, doch hinten kamen dann leider keine Punkte und so wurde die Führung auf ein 6:5 für Steinenbronn gedreht. Wiederum siegreich war Thomas L. vorne. Während sich Thomas V in der zweiten Einzelrunde geschlagen geben musste, konnte Lorenz Kaschuba erneut punkten. Laurenz Müller konnte beim Rückstand von 8:6 mit seinem deutlichen Sieg dafür sorgen, dass es zum Schlussdoppel kommt. Und diese Chance nutzen Thomas Laufer und Thomas Verleih und so konnte noch ein Punkt mitgenommen werden.
Insgesamt steht man damit immer noch auf dem ersten Platz, da Grafenau allerdings eine Partie weniger gespielt hat, können diese noch gleichziehen. Nun steht nur das letzte Saisonspiel gegen die abstiegsgefährdenden Rohrauer an. Viel Erfolg dafür!


Herren I nicht zu schlagen

Zum Spiel der Herren 1 ist nicht viel zu sagen. Mit einem überdeutlichen 9:0 gegen Reutlingen zeigte die Mannschaft in Stammbesetzung Szarka, Wirth, Kukulenz, Walz, Haug, Bozenhardt, dass sie zurecht und weiterhin an der Tabellenspitze stehen. Zwsr gab es einige knappe Spiele im gesamten war es aber ein souveräner Erfolg der gesamten Mannschaft in nicht einmal 2 Stunden.

 

Die Spiele der kommenden Woche:
10.04.2018 19:00  v   41 Damen II WSV Schömberg 
  20:00  t/v   61 Herren V TSV Grafenau II 
  20:15   5 TTV Gärtringen Senioren I 
13.04.2018 19:30  v   67 TSV Höfingen II Herren IV 
  20:00  v   4 VfL Herrenberg Senioren I 
14.04.2018 09:00  v   21 SV Baiersbronn Mädchen I
  13:00  t/v   32 Damen 1 SSV Schönmünzach III 
  14:00   23 Jungen I SV Leonberg/Eltingen II 
  14:00   17 Jungen II SV Leonberg/Eltingen IV 
  14:30   15 TSV Grafenau Mädchen II 
  18:00   84 Herren II SV Rohrau 
  18:00   81 Herren V SV Gebersheim II 
  18:00   28 SV Böblingen VI Herren VI 
  18:00   81 TSV Höfingen Herren III 
  19:00   84 TTC Birkenfeld Herren I
15.04.2018 10:00  v   52 Damen I SpVgg Aidlingen 
  10:00   85 Herren  III Tischtennis Mötzingen 
  10:00   85 GSV Maichingen II Herren V 


Wie man sehen kann Mal wieder ein Mammutprogramm, für das wir allen Mannschaften viel Erfolg wünschen!

Der TSV Jesingen lädt mit folgendem Text zu ihrem diesjährigen Turnier ein:

 

Liebe Tischtennisfreunde,

wir möchten Euch hiermit ganz herzlich zur zweiten Auflage unseres Turniers in Gedenken an Eberhard Einselen einladen. "Ebbe" war nicht nur Mitbegründer und erster Abteilungsleiter, sondern auch ein engagierter Sportler und Stütze des Jesinger Vereinslebens.

Was? TTR-relevantes Einzelturnier & offene Mixedkonkurrenz
Wer: Alle Spieler/innen des TTVWH mit gültiger Spielberechtigung​
Wann? 09. und 10.06.2018
Wo? Sporthalle Stadtmitte, Kirchheim/Teck

Gespielt wird in Vorrunden-Gruppen von 3 bis 5 Spieler/innen, die Endrunde wird im einfachen KO-System ausgetragen. Im Mixed richten wir uns nach der Teilnehmerzahl.
Bei der Jugend und im Mixed gibt es Gutscheine zu gewinnen, bei den Erwachsenen werden die Preise in bar ausgezahlt. Details könnt Ihr der angehängten Turnierausschreibung entnehmen.
Anmelden könnt ihr euch bei:
Christian Bald
Haldenweg 8/1
73275 Ohmden
Tel.: 07023/942058
Mail: ee-gedaechtnisturnier.tsvj@gmx.de
Meldeschluss ist Mittwoch, der 06. Juni 2018.

Hier noch die Ausschreibung