Aktuelle Meldungen

Quelle: https://www.ttbw.de/aus-und-fortbildung/artikel/news/wichtige-infos-zum-spielbetrieb/

Corona-Update 21.10.2020

Bekanntmachung von Tischtennis Baden-Württemberg
 
Das TTBW-Präsidium hat gestern Abend folgende Entscheidungen getroffen, die am kommenden Freitag, 23. Oktober 2020, wirksam werden und bis zu einer anders lautenden Entscheidung gültig sind:
 
·    Alle Mannschafts-Wettkämpfe werden ohne Doppel gespielt.  (bzgl. der Baden- und Württembergliga befinden wir uns aktuell noch in Gesprächen mit dem BaTTV und informieren spätestens am morgigen Donnerstag 22. Oktober 2020 separat)
·   Bei allen Mannschafts-Wettkämpfen werden sämtliche Einzel ausgetragen, unabhängig davon, ob der Siegpunkt bereits erreicht ist.
 
Hintergrund dieser Entscheidungen ist die aktuelle Lage des Corona-Infektionsgeschehens. Die seit 19. Oktober 2020 gültige Corona-Landesverordnung erlaubt zudem im Trainingsbetrieb von Kontaktsportarten nur noch 10 Teilnehmer. Ohne Doppel ist Tischtennis jedoch keine Kontakt-Sportart. Weiterhin wurde in den letzten Tagen in einigen Kommunen das Doppelspielen verboten.
Das Präsidium von TTBW will mit dieser Entscheidung möglichst viele Vereine und Spieler in die Lage versetzen, Tischtennis-Mannschaftsspiele durchzuführen. Liegen Gründe vor, die dies verhindern, bietet § 4 der Durchführungsbestimmungen für den Mannschaftssport (Anlage) die Grundlage für Spielverlegungen. Wichtig: Es muss eine amtliche Mitteilung/Bescheinigung vorliegen.
Wir bitten alle Beteiligten – beide Teams und die Spielklassenleiter – um eine der Situation angemessene sportlich-faire Absprache!
Um den Terminspielraum zu erweitern, sind die Reserve-Spieltage 12./13. und 19./20.12.2020 für Spielverlegungen verwendbar.

Durchführungsbestimmungen - Änderung zum 23.10.2020

Maßnahmen zur Pandemiestufe 3 in Baden-Württemberg
 
 
Trainingsbetrieb: Information zur neuen Landesverordnung
Ab dem 19. Oktober gilt in Baden-Württemberg die 3. Pandemiestufe. Entsprechend wurde die allgemeine Corona-Verordnung des Landes angepasst (Anlage).
Dies hat folgende Auswirkungen auf unsere Tischtennisvereine:
Die Fassung vom 8. Oktober 2020 der Corona-Verordnung Sport ist weiterhin gültig, Stand heute bis 31. Oktober 2020. In dieser Corona-Verordnung Sport ist der Bezug zu der in der allgemeinen Corona-Verordnung genannten Anzahl von Personen bei Ansammlungen hergestellt. Mit der Fassung vom 19. Oktober wurde die Zahl der Teilnehmer solcher Versammlungen von bisher 20 auf 10 Personen reduziert. Entsprechend gilt auch für Sport die maximale Personenzahl von 10 Personen pro Trainingseinheit.
 
Welche Ausnahmen es gibt:

  • Bei Beibehaltung eines individuellen Standorts (zum Beispiel Yoga mit fest zugeordnetem Standort einer Matte im Raum oder Tischtennistisch innerhalb einer bestehenden Spielbox) oder durch eine entsprechende Platzierung der Trainings- und Übungsgeräte, damit der Mindestabstand von 1,5 Metern durchgängig eingehalten wird.
  • Bei Trainingssituationen für deren Durchführung eine Personenzahl zwingend erforderlich ist, die größer ist, als die in § 9 genannte Personenzahl (zum Beispiel wichtige Trainingsspiele).

Daraus ergibt sich, dass Tischtennis-Training in Form von Einzel unter Wahrung der Abstandsregel weiterhin ohne Begrenzung der Personenzahl möglich ist.
Dies ergibt sich aus der Landesverordnung. Kommunen können anderes beschließen.
 
Mit diesen Informationen und auf dieser Grundlage können Sie in Ihren Vereinen unter strikter Beachtung aller Regeln der Hygiene-Konzepte weiterhin unseren Tischtennissport ausüben.

gez. Thomas Walter, Geschäftsführer TTBW

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:
M 18 LL TTC Mühringen - Mädchen I = 5:5
J 18 KLB TSV Höfingen - Jungen I =  -
D BL SpVgg Renningen - Damen II  = 8:5
H BL SV Böblingen III - Herren III  = 9:7
H KLB SKV Rutesheim III - Herren IV  = 9:2
H LL TSV Nusplingen - Herren I  = 3:9
H LK SV Leonberg/Eltingen II - Herren II  = 9:4
D LK WSV Schömberg - Damen II  = 1:8

 

Das Spiel der Jungen I am Samstag wurde bis auf weiteres verschoben. Der Termin hierfür ist dabei noch offen.


Mädchen 1 mit knappem Spielausgang

Ohne Nummer 1 Sarah Jocher, die von ihrer Schwester Heike Jocher vertreten wurde, fuhren unsere Mädels nach Mühringen. Die Doppel gingen mit 1:1 ausgeglichen aus. Im weiteren Spielverlauf konnten alle 4 Punkte vom hinteren Paarkreuz Mona Brand und Heike Jocher geholt werden. Vorne taten sich unsere Mädels eetwas schwer, vor allem Lina erwischte keinen guten Tag, da die Spiele an anderen Tagen vielleicht anders ausgegangen wären. Schade aber immerhin konnte ein Punkt gesichert werden. 

 

Damen 2 unterliegen in Renningen

In sehr guter Aufstellung nämlich mit Petra Brannd, Meike Jocher, Natalie Wanner und Mona Brand trat man beim nahegelegenen Gegner in Renningen an. Quasi ein Heimspiel für das Mutter-Tochter-Gespann Brand. Das Spiel lief durchgegehnd ausgeglichen, bis zum 5:5. Bis dahin konnte Petra Brand zweimal punkten, Mona einmal und beide Doppel wurden gewonnen. Dann lief es leider weniger gut und die drei folgenden Spiele wurden verloren, womit die Niederlage feststand. Sehr schade aber weiter gehts!

Damen2Renningen

 


Damen 1 sichern Tabellenführung

Mit dem Spiel am Sonntagmittag, zur ungewöhnlichen Zeit von 13:00 gelang es  unseren Damen 1 die wiederum in Stammbesetzung antraten einen nächsten tollen Sieg gegen die junge Mannschaft aus Schömberg zu holen. Zwar ließ man dem Gegner diese Mal die Chance eine Gegenpunkt zu holen, aber der dennoch deutliche Sieg mit gerade mal 4 abgegebenen Sätzen setzt die Mannschaft sicher an die Tabellenspitze, wobei der momentane Topkonkurrent aus Schönmünzach nicht zu ihrem Spiel antreten konnte.

 

Herren 1 mit nächstem tollen Sieg

Nach einem tollen Sieg der vergangenen Woche, setzte die erste Herrenmannschaft in Nusplingen noch einen drauf. Wiederum in Bestbesetzung war es für unsere Mannschaft eine Leichtigkeit gegen den Tabellenletzten die Kontorlle zu behalten. Direkt die Doppel mit 3:0 brachten eine gute Basis, auf der dann aufgebaut wurde und nur wenige Gegenpunkte zugelassen wurden musssten. Dennoch waren einige Spiele knapp und so kann man mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein und die Tabellensituation sieht aktuell mit dem dritten Platz sehr ordentlich aus. Weiter so!

Herren1Nusplingen

 

 

Herren 2 unterliegen Leonberg


Herren 2 mussten am Sonntagmorgen in Leonberg an den Start. In Stammbesetzung Laufer, Haug, Neis, Verleih, Rappold, Streit war man motiviert mal wieder zu punkten. Leider liefen die Doppel schon nicht ideal, denn zwei der drei wurden im fünften Satz verloren. Das hätte auch andersherum ausgehen können.  In der ersten Einzelrunde konnten Thomas Laufer und Jög Rappold punkten, dennoch musste man so einem Rückstand hintereherrennen. Die war eine schwere Aufgabe. Thomas Laufer unterlag wie zuvor Thomas Verleih ärgerlich im fünften Satz und somit war der einzige Sieg der noch entgegengesetzt wurde von Martin Haug. Alles in allem kein schlechter Auftritt, das Ergebnis wirkt sicherlich eindeutiger als es tatsächlich war und dennoch steht man leider wieder ohne Punkte da. Schade!

 

HErren2Leonberg

 

 

Herren 3 mit besonders ärgerlicher Niederlage

Zu Gast in Böblingen war man zuerst skeptisch, ob am heutigen Spieltag wohl etwas zu holen war. Beim Anbetracht der Aufstellung der Gegner kamen schon die ersten Hoffnungsfunken auf. Die Doppel konnten mit 2:1 für sich entschieden werden, wobei auch das dritte Doppel nämlich Müller/Vosseler nur knapp unterlag. Die erste Einzelrunde lief auch super weiter. Laurenz Müller schlug die gegnerische Nummer 1 und Ingo Kamleitner, Tobias Vosseler und Thomas Henseler konnten gewinnen. Josef Streit war im punktetechnisch unterlegenem Spiel gegen den Böblinger Daniel Wischemann am Sieg dran, musste aber im fünften Satz gratulieren, Damit war man mit 6:3 in Führung und durch das vorgezogene Spiel von Tobias Vosseler war der siebte Punkt auch schon gesichert. Daraufhin gaben aber die Gastgeber Gas, entschieden alle weiteren Spiele für sich, worunter sehr knappe, als auch ärgerliche Niederlagen hingenommen werden mussten. Gerade Thomas Feldmann, der gegen die Nummer 1 Dimitri Hecht bereits 2:0 führte im fünften Satz aber 10:12 unterlag war scherzhaft. Leider konnte beim Stand von 8:7 für Böblingen auch das Schlussdoppel nach spannenden fünf Sätzen nicht gewonnen werden. Sehr sehr ärgerlich, wo die Punkte zum greifen nahe waren. Schaut man auf die Sätze so wäre mit 33:33 ein Unentschieden durchaus leistungsgerecht gewesen. Schade, dass eine positive Überraschung ausblieb! Aber Kopf hoch und viel Erfolg für die nächsten Spiele.

IMG 9558

 

Herren 4 unterliegen laut Ergebnis deutlich

Herren 4 waren in Rutesheim zu Gast. Im Vergleich zu den letzten Begegnungen war man über Gegner jüngeren Alters positiv überrascht. Trotzdem musste man gleich zu Beginn alle drei Doppel abgeben, zwei davon wurden sogar erst im fünften Satz entschieden. Dahingegen konnte Neuzugang Daniel Zwiener sein Spiel dann in eben diesem Satz gewinnen. Daraufhin ging es leider recht schnell, die Gegner zogen immer weiter davon. Gegenwehr kam von Benny Dieners, de sich  nach 2:0 Rückstand noch in den fünften Satz kämpfte, dort dann aber unterlag. Daniel musste auch im zweiten Spiel bis in den Entscheidungsatz, konnte hier allerdings nicht gewinnen. Der verbleibende Gegenpunkt kam noch durch Michael Reim. Leider stand dann aber nach 2 1/2 h das Endergebnis, welches in seiner Höhe wohl deutlicher scheint, fest und so steht man mit 4:4 Punkten auf einem Platz im Mittelfeld. Damit kann man voererst zufrieden sein. Viel Erfolg für die nächsten Spiele.

 

 

Die Begegnungen der kommenden Woche:
Di. 20.10.2020 19:30   S40 BK Spvgg Weil der Stadt II - VfL Sindelfingen 
Sa. 24.10.2020 14:00   J 18 KLB Spvgg Weil der Stadt - SKV Rutesheim III 
    14:00   M 18 BL Spvgg Weil der Stadt II - TSV Grafenau 
    14:00   M 18 LL Spvgg Weil der Stadt - SF Salzstetten 
    18:00   D LK Tischtennis Schönbuch - Spvgg Weil der Stadt 
Termin offen   H LL Spvgg Weil der Stadt - TuS Metzingen 
Sa. 24.10.2020 18:00   H KLB Spvgg Weil der Stadt IV - TSV Höfingen II 
    18:00   H BL FSV Deufringen - Spvgg Weil der Stadt III 
    18:00   H LK VfL Herrenberg II - Spvgg Weil der Stadt II 
    18:30   D BL TT Grüntal-Loßburg (SG) - Spvgg Weil der Stadt II 
So. 25.10.2020 10:00   H BL Spvgg Weil der Stadt III - VfL Herrenberg III 
    10:00   H KLB SV Leonberg/Eltingen VI - Spvgg Weil der Stadt IV 
Overview
 
Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:
S40 BK TSV Grafenau II - Senioren II  = 3:7
H LK Herren II - TV Oberhaugstett  = 2:9
H KLB SV Magstadt II - Herren IV  = 9:3
H LL Herren I - TTC Ergenzingen II  = 9:4
D BL Damen II - TTC Mühringen II  = 7:7
H BL Herren III - SKV Rutesheim  = 8:8
D LK Damen I - VfL Sindelfingen IV  = 8:0
H KLB Herren IV - SpVgg Warmbronn II  = 9:5

 

Senioren 2 triumphieren in Grafenau

In der Aufstellung Sawall, Walter, Nüssle und Füll trat unsere zweite Seniorenmannschaft bei den Gastgebern aus Grafenau an. Dabei lief es zunächst ausgeglichen. In den Doppeln konnten Uwe Walter und Hans-Peter Nüssle gewinnen, am vorderen Paarkreuz siegte Uwe Walter. Beim Stand von 3:3 gelang es unserer Mannschaft alle Spiele zum Sieg in Folge zu gewinnen und somit einen tollen Sieg einzufahren. Herzlichen Glückwunsch!

Damen 2 mit 3 1/2 h Krimi

Zunächst lief das Spiel sehr gut an. Petra Brand, Meike Jocher, Natalie Wanner und Clara Jeschka lagen nach erfolgreichen Dopplen und Siegen von Petra und Natlie mit 4:1. Aber die Gegner wussten sich zu wehren Im weiteren Verlauf gingen ärgerlicherweise 4 von 5 Fünfsatzspiele knapp an die Gegner und so kam es am Ende dank der noch geholten Punkte von Petra Brand und zwei von Meike Jocher zum Unentschieden. Besonders schade war das Spiel gegen die Nummer 1 von Natalie Wanner, die wirklich nah am Sieg schnupperte. Am Ende musste man sich nach 3 1/2 h und vielen knappen Spielen mit dem Unentschieden zufrieden gebn. Glückwunsch zu einem Punkt!

Damen2

 

Damen 1 erneut souverän

Im Vorfeld machte sich schon eine gewisse Angst breit als man den anstehenden Gegner auf dem Spielplan erblickt: Sindelfingen. Dies wäre allerdings nicht nötig gewesen, wie das Ergebnis zeigt. 
Diana Jocher, Laura Streit, Sarah Jocher und Lina Jocher gelang es erneut ohne einen Gegenpunkt zu gewinnen. Dabei gaben unsere Damen gerade einmal 4 Sätze ab. Glückwunsch und viel Erfolg bei den kommenden Spielen, die sicherlich nicht alle so reibungslos werden!

Damen 1

 
Herren 4 mit 2 Punkten aus 2 Spielen

Mit einem Doppelspieltag hatte es die vierte Herrenmannschaft an diesem Wochenende zu tun. Am Samstag war man zu Gast in Magstadt. Hier trat man mit Diana Jocher, Arnd Jocher, Daniel Zwiener, Benny Dieners, Lukas Kaschuba und Martin Mörmann an. Bereits die Doppel liefen alles andere als ideal. Man lag danach direkt mit 3:0 hinten. Am vorderen Paarkreuz wurden dann spannende Partien ausgetragen. Beide wurden im fünften Satz entschieden, dabei gelang es Diana Jocher zu gewinnen. Daraufhin mussten leider weitere 3 Gegenpunkte vernommen werden, Benny unterlag in diesem Fall leider auch sehr kanpp im Entschiedungssatz. Weitere Punkte von Lukas und Arnd ließen zwar noch etwas Hoffnung aufkommen, leider blieb es hierbei aber und so stand man am Ende mit einer recht deutlichen Niederlage da und befürchtete ähnliches für den Folgetag. Diese Angst war aber unbegründet, denn am kommenden Spieltag sollte es anders kommen. In leicht veränderter Aufstellung nämlich mit Ottmar Füll anstatt Diana Jocher.
Zwar ging man mit den Doppeln gleich in Rückstand, die ersten Einzel von Arnd, Daniel und Benny konnten dies aber direkt wett machen.Auch Ottmar Füll konnte in der ersten Einzelrunde sein Spiel für sich entscheiden. Dies gelang im zweiten Durchgang dann nochmals genau durch die gleichen Spieler womit die 9 Punkte zum Sieg erreicht wurden und man sich über 2 Punkte freuen durfte.

 
Herren 3 mit lachendem und weinendem Auge

Es war das Spiel, bei dem man sich große Hoffnung gemacht hatte einen ersten Sieg einzufahren, nachdem bisher kein Punkt geholt werden konnte. So ging man mit hohen Erwartungen in Spiel die die Mannschaft bestehend aus Ingo Kamleitner, Thomas Feldmann, Josef Streit, Thomas Henseler, Renz und Vosseler relativ schnell, dass man diese eventuell  zurückschrauben muss. Mit 1:2 ging man aus den Doppeln raus, nach einem Sieg von Ingo Kamleitner war man aber dennoch schnell mit 6:2 hinten. Siege von Tobias Vosseler und Thomas Feldmann brachten die Mannschaft schon wieder etwas näher heran, zwei folgende Punkte der Gegner ließen die Hoffnung aber wieder schrumpfen. Beim 8:4 befürchtete man zwar schon das schlimmste, nämlich ohne Punkte aus der Partie zu gehen, aber dennoch gab die Mannschaft nicht auf und gab nochmal Vollgas, was dann auch fruchtete.Schwere Spiele wurden von Thomas Henseler, Achim Renz und Tobias Vosseler gewonnen, bevor es in das Schlussdoppel ging. Vor allem Achims Leistung ist dabie bemerkenswert, da er bereits mit 2:0 Sätzen hinten lag sich dann aber zurückkampfte und gewann. Das Schlussdoppel war dann ebnefalls nochmal spannend und erst der fünfte Satz entschied, dasss doch noch ein Punkt auf das Konto unserer Mannschaft geht! Glückwunsch, auch wenn die errhofften zwei Punkte doch ausblieben.

Schlussdoppel Herren3

 
Herren 2 unterliegen erneut deutlich

Ein weiteres schweres Spiel stand für die Mannschaft in Stammaufstellung mit Thomas Laufer, Martin Haug, Michael Neis, Thomas Verleih, Jörg Rappold und Nico Streit. Die Doppel gingen mit 2:1 knapp an die Gegner nachdem das Doppel Neis/Rappold gewinnen konnte, Martin Haug und Thomas Verleih unterlagen ganz knapp im Entscheidungssatz. Dies musste Martin Haug in seinem Einzel erneut erleben, auch hier verlor er ganz knapp. Den einzigen noch folgenden Gegenpunkt konnte Jörg Rappold  erzielen. Damit musste am Ende aber wieder eine klare Niederlage in Kauf genommen werden. Schade, aber Kopf hoch und viel Erfolg bei den kommenden Spielen! 

Herren2

 
Herren 1 mit  starkem Sieg

Ebenfalls ein schweres Spiel hatte unsere erste Herrenmannschaft vor sich und es war nicht ganz klar mit welcher Erwartung man hineingehen sollte. Die Mannschaft aus Ergenzingen wurde in Stammaufstellung empfangen. Direkt zu Beginn konnte man zwei der drei Doppel gewinnen und damit eine gute Basis schaffen. Am vorderen Paarkreuz hatten es Levente und Markus nicht leicht. Levi konnte nach 0:1 Rückstand noch gewinnen, Markus Walz unterlag im fünften Satz ärgerlich knapp. Das mittlere Paarkreuz spielte ebenfalls 1:1, wobei Sebastian Schulz deutlich gewinnen konnte. 
Dann gelang es unserem Team die Führung durch Siege von Armin Bozenhart, Lorenz Kaschuba und Levente auszubauen. Ein knappes Spiel von Sebastian Schulz, sowie der Sieg von Stefan Kukulenz machten den Erfolg perfekt. Glückwunsch und weiter so!

Mannschaft HErren1Herren1

Die Begegnungen der kommenden Woche:
17.10.2020 12:00   M 18 LL TTC Mühringen - Mädchen I 
  14:30   J 18 KLB TSV Höfingen - Jungen I 
  18:00  D BL SpVgg Renningen - Damen II
  18:00   H BL SV Böblingen III - Herren III 
  18:00   H KLB SKV Rutesheim III - Herren IV 
  19:00   H LL TSV Nusplingen - Herren I 
18.10.2020 10:00   H LK SV Leonberg/Eltingen II - Herren II 
  13:00   D LK WSV Schömberg - Damen I 

 

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:
S40 BL TTV Gärtringen - Senioren 1 = 3:7
S40 BK TTF Schönaich - Senioren II  = 7:0
M 18 BL TSV Kuppingen - Mädchen II  = 4:4
M 18 LL Mädchen I - TSV Betzingen  = 6:0
H LK TTC Ottenbronn II - Herren II  = 9:2
H BL TTV Gärtringen II - Herren III  = 9:2
H BL Herren III - TSV Grafenau  = 3:9
H KLB Herren V - TSV Malmsheim II  = 9:1
 
Mädchen 2 holen einen Punkt

Dieses Mal gingen für unsere zweite Mädchenmannschaft Jule Westphal und Rebecca Oehler an den Start. Wieder einmal konnte Jule überzeugen und ihre Spiele gewinnen. Auch Rebecca machte ihre Sache gut, sie konnte eines gewinnen und in einem ihrer anderen Spiele gewann sie leider ganz knapp. Sehr schade und sicherlich auch entscheidend war, dass beide Doppel am Ende knapp verloren wurden und somit den Gegnern noch der Ausgleich gelang.

 

Mädchen 1 mit perfektem Sieg

Besser hätte es für unsere Mädels die wieder in Stammaufstellung Jocher, Jocher, Jeschka und Brand antraten kaum laufen können. Zuhause gegen Betzingen zeigte man die Überlegenheit an der Platte, die sich auch im Ergebnis wiederspiegelte, was gerade einmal zwei verlorene Sätze unterstreichen. Toll gemacht und weiter so!

fbb2816a bc9f 412b a509 53068421b704

 

Senioren 1 punkten erneut

Die Garanten für den tollen Auswärtserfolg in Gärtingen vergangeene Woche waren unser Spieler Stefan Kukukenz und Thomas Verleih mit 5 Punkten (4 Einzel und ein Doppel). Thomas Feldmann und Hans-Peter Lechler ergänzten mit jeweils einem Sieg den Mannschaftserfolg. Somit steht das Team auf Platz 2 der Senioren Bezirksliga. Glückwunsch!

 

Senioren 2 unterlegen

Was schon am Ergebnis ersichtlich wird, bekamen leider auch unsere Senioren Bruno Sawall, Hans-Peter Lechler, Hans-Peter Nüssle und Ottmar Füll zu spüren. Auch wenn man sich teils tapfer wehrte und auch im einen oder anderen Spiel eine Chance bestand, besonders bei Hans-Peter Lechler, der knapp im fünften Satz unterlag, so musste man am Ende neidlos anerkennen, dass der Sieg der Schönaicher absolut verdient war. Kopf hoch und viel Erfolg für die kommenden Spiele!

 

Herren 4 starten erfolgreich

Nachdem man letzte Saison eine Liga höher eingestehen musste, dass die Gegener stärker waren, geht die Mannschaft um Mannschaftsführer Michael Reim nun in der Kreisliga B an den Start. Am Sonntag empfing man die Gäste aus Malmsheim und nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung und nicht einmal 2 Stunden später stand der mehr als deutliche Sieg fest. Es spielten Michael Reim, Neuzugang Daniel Zwiener, Benny Dieners, Lukas Kaschuba, Ottmar Füll und Martin Mörmann. Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

IMG 9458 klein

 

Herren 3 mit doppelter Pleite

Schwere Spiele erwarteten unsere Herren 3. Am Samstagabend spielten in Gärtringen Thomas Feldmann, Ingo Kamleitner,Thomas Henseler, Josef Streit, Achim Renz und Michael Reim. Schnell geriet man allefrdings in einen 4:1 Rückstand, wobei das Doppel Feldmann/Henseler erfolgreich war. Daraufhin versuchte man sich nochmals zu wehren und Thomas Henseler gelang ein klarer Sieg mit 3:0, Josef Streit verlor knapp im fünften Satz und auch Achim Renz unterlag nur knapp. Leider kam kein weiteres Sieg dazu und so verlor man doch recht deutlich mit 9:2.
Besser machen wollte man es direkt am Folgetag gegen Grafenau, wobei sich die Aufstellung leicht veränderte: anstatt Ingo, Thomas H. und Michael spielten Laurenz Müller, Thorsten Grosse und Tobias Vosseler. 
Wieder lag man nach den Doppeln zurück, was auch hätte anders laufen können. Dieser Gedanke plagte die Mannschaft noch des öfteren an diesem Sonntag. Vorne konnten gegen starke Gegner keine Punkte geholt werden. Thorsten setzte dem aber dann eine Sieg entgegen, gefolgt von einer sehr ärgerlichen Fünf-Satz-Niederlage von Josef, bei dem man nach einer Führung von 9:6 im Entscheidungssatz schon fast des Sieges sicher war. Mit Achim Renz folgendem Sieg war man aber dennoch in Rückstand, woraufhin sich leider auch alle weiteren Spiele gegen unsere Mannschaft entschied und eine weitere Niederlage, die in diesem Fall deutlicher aussieht als es tatsächlich war, musste hingenommen werden. Schade, aber nächsten Sonntag gegen Rutesheim sind die Hoffnungen groß sich die ersten Punkte im Kampf um den Nichtabstieg zu sichern! Viel Erfolg dabei!

 IMG 9453 klein

Herren 2 unterliegen deutlich

Zu Gast beim TTC Ottenbronn war klar, dass es ein schweres Spiel werden würde. Nicht ungeachtet dessen, dass Nummer 2 Thomas Laufer aufgrund eines medizinischen Eingriffes nicht spielen konnte. Dahingegen war aber dieses Mal auch Martin Haug am Start und Laurenz Müller machte die sonst in der Stammaufstellung spielende Mannschaft komplett. Es startete weniger gut, die Doppel brachten einen 2:1 Rückstand mit sich. Am vorderen Paarkreuz konnte sich nur Martin Haug durchsetzen. Im weiteren Verlauf gab es zwar noch einige Spiele in denen eine Gewinnchance gegben war, wie zum Beispiel in Jörg Rappolds, aber auch Nico Streits Spiel. Alles in allem ist die klare Niederlage vielleicht etwas zu hoch ausgefallen aber bei der Stärke der Gegner muss man auch eingestehen, dass es alles in allem in Ordnung geht.. Der Fokus sollte nun einfach auf andere, noch kommende Spiele gelegt werden. Viel Glück dabie!

 

Die Begegnungen der kommenden Woche:
08.10.2020 20:20   S40 BK TSV Grafenau II - Senioren II 
10.10.2020 18:00   H KLB SV Magstadt II - Herren IV 
  18:00   D BL Damen II - TTC Mühringen II 
  18:00   H LL Herren I - TTC Ergenzingen II
  18:00   H LK Herren II - TV Oberhaugstett 
11.10.2020 10:00   H KLB Herren IV - SpVgg Warmbronn II 
  10:00   D LK Damen I - VfL Sindelfingen IV 
  10:00   H BL Herren III - SKV Rutesheim