Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:
SpVgg Aidlingen - Senioren II  =  7:3
TTC Ottenbronn - Mädchen I = 5:5 
VfL Sindelfingen - Mädchen II  =  6:2
SV Böblingen III - Jungen I =  6:2
TTG Leonberg/Eltingen IV - Herren IV  =  5:9
VfL Sindelfingen IV - Damen I =  8:5
SV Gebersheim II - Herren V  =  2:9

 

Mädchen II ohne Erfolg gegen Tabellenzweiten

Dass es für unsere Mädels gegen Sindelfingen schwer werden würde war zu erwarten. Die junge Mannschaft bestehend aus Carolin Sadee, Jule Westphal und Heike Jocher gab alles und auch wenn es am ende für nicht mehr als zwei Gegenpunkte durch Carolin Sadee und Heike Jocher reichte, geht es viel mehr darum Spaß gehabt zu haben.

 

Mädchen I mit tollem Unentschieden gegen Ottenbronn

Lina Jocher, Sarah Jocher, Mona Brand und Clara Jeschka gelingt gegen die bereits gut bekannten, deutlich älteren Gegnerinnen einen Punkt mitzunehmen. Die zu diesem Ergebnis führenden Punkte holten Jocher Sarah (2), Lina Jocher, Mona Brand und das Doppel Jocher,Sarah/Brand Mona. Ene tolle Leistung aller Mädels, auch wenn man Sarah mit ihren Siegen am vorderen Paarkreuz mit Sicherheit hervorheben kann!

 

Jungen I mit deutlicher Niederlage

Für die Jungs in ihrer Stammaufstellung Streit, Bartsch, Langen und Kaschuba war zu Gast bei guten Böblingern nicht viel zu holen. Außer den zwei Siegen durch Nico Streit am vorderen Paarkreuz, von dem einer im fünften Satz geholt wurde gingen keine Punkte auf das Konto der Spvgg, was bei diesem Gegner aber auch keine Schande darstellt.

 

Senioren II ohne Erfolg

In der Aufstellung Uwe Walter, Arnd Jocher, August Jocher und Rainer Wöhl traten wir  zu Gast in Aidlingen an. Schon früh, nachdem man 3:0 hinten lag, war klar, dass es schwer werden würde. Bis zum 5:3 wechselten sich die Gewinne immer ab, doch den Rückstand des Beginns aufzuholen war leider nicht mehr drin. Die Punkte unserer Mannschaften kamen mit je einem Sieg von Uwe Walter, Arnd Jocher und August Jocher.

Damen I mit Niederlage gegen Mitfavoriten

Dass Sindelfingen als Angstgegner unsere Damen bezeichnet werden kann, ist schon lange klar und doch ist in diesem Spiel, wie die letzten Begegnungen zeigen, alles möglich. 
Am Samstagabend trat unsere Mannschaft zu fünft an: Bettina Westphal, Diana Jocher, Katrin Herr, Petra Brand und Laura Streit.
Das Spiel war über  lange Zeit  relativ ausgeglichen und doch gelang es den Sindelfingerinnen, wie nicht anders erwartet mit vier Mal Noppen, das Spiel für sich zu enscheiden.
Herausheben muss man Betitina Westphal, die drei Einzel und ihr Doppel mit Laura Streit gewann. Den fünften Punkt steuerte Diana Jocher bei, die auch in ihrem zweiten Einzel knapp vor einem Sieg war. 
Abhaken und beim nächsten Mal kann es auch wieder anders laufen!
Und auch trotz dieser Niederlage gelang unseren Damen wie im Vorjahr die Herbstmeisterschaft. Glückwunsch!

Herren V mit deutlichem Sieg 

Das Spiel lief von vorne herein sehr gut. Nach der 5:0  Führung war der jungen Mannschaft bestehend aus Jocher, Streit, Dieners, Dehmel, Kaschuba und Jeschka klar, dass dies heute eine klare Sache werden könnte und dem war auch so.  Eine tolle Leistung zeigte heute neben allen natürlich, Nico Streit, dem es gelang beide Spiele am vorderen Paarkreuz zu gewinnen. Aber selbstverständlich verdienen auch die anderen Siege durch die drei Doppel, Arnd Jocher, Benny Dieners und den beiden Spieler der sechsten Mannschaft Lukas Kaschuba und Hannes Jeschka Erwähnung.
Super gemacht!

 

Herren IV mit Sieg gegen Tabellenführer

Da man gegen die bis dato ungeschlagenen Leonberger spielte war man auf ein schweres Spiel eingestellt. Die Mannschaft in Form von Müller, Verleih, Kling, Walter, Läpple, Dreizehnter machte ihre Sache äußerst gut. Die 2:1 Führung durch die Doppel bauten Laurenz Müller und Dominik Verleih am vorderen Paarkreuz  direkt aus. Nahezu perefkt ging es weiter bis man schlussendlich mit 8:2 in Führung gegangen ist. Der Sieg war also in greifbarer Nähe und fast nicht mehr wegzunehmen. Durch drei Niederlagen in folge ließ man die Gegner nochmal aufholen, doch bevor es wirlich spannend wurde machte Thomas Läpple den Sack zu.
Eine super Leistung, die die Mannschaft am Samstag ablieferte! 

 

 

 

Hiermit sind alle Spiele der Vorrunde abgeschlossen und es geht erst im neuen Jahr mit der Rückrunde los! Wir sind sehr gespannt wie der Verlauf der restlichen Saison aussehen wird und welche Platzierungen am Ende zu verzeichnen sind.
Ein gesonderter Bericht zur Ausgangslage und dem Vorrundenverlauf der Mannschaften folgt.