Aktuelle Meldungen

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:

TSV Steinenbronn - Jungen I = 4:6
TSV Höfingen III - Herren V  = 6:9
SV Magstadt - Herren IV  = 9:4
SpVgg Aidlingen - Damen I = 2:8
TTG Leonberg/Eltingen III - Herren III  = 9:7
SV Rohrau - Herren II  = 1:9
SSV Schönmünzach III - DamenI  = 2:8
WSV Schömberg - Damen II  = 8:0

 

Jungen 1 mit knappem Erfolg

Nach dem 1:1-Stand durch die Doppel, sowie das 2:2 durch den Sieg durch Nico Streit am vorderen Paarkreuz kam die junge Mannschaft in 3:2-Rückstand. Das ließen sie nicht aufsich sitzen und konterten mit 3 Einzelsiegen von Simeon Langen, Nico Streit und Aaron Bartsch.
Beim Stand von 5:4 für unsere Jungs hatte Luis Kaschuba die schwierige Aufgabe des entscheidenden Spiels, welche er gut meisterte und den Sieg durch seinen 5-Satz-Triumph sichern konnte. Das stellt für die Beziksklassse-Mannschaft einen großen Erfolg dar! Glückwunsch hierzu.

 

Damen 2 mit deutlicher Niederlage

Viel zu erzählen gibt es zum Spiel unserer Damenmannschaft in Shcömberg nicht. Leider lief es nicht sonderlich gut und so musste sich Meike Jocher, Natalie Wanner, Ramona Walz und Anne-Kathrin Ladj geschlagen geben. Dazuzusagen ist allerdings, dass die Höhe desErgebnis etwas täuscht. In vielen Spielen war man dran zu punkten. 4 verlorene Fünfsatzspiele und auchandere Begegnungen, die sich knapp zutrugen, machen dies deutlich.
Das beste wird wahrscheinlich sein dieses Spiel abzuhaken und sich auf die nächsten Spiel zu konzentrieren.
Viel Erfolg dabei.

 

Damen I mit doppeltem Erfolg

Hätte man im Vorfeld spekuliert, wie die Spiele an diesem Wochenende wohl werden würde, hätte sicher keine auf zwei so deutliche Siege gesetzt.
Beim bisdato ebenfalls ungeschlagenen Konkurrent in Aidlingen ließen Bettina Westphal, Diana Jocher, Katrin Herr und Laura Streit keinen Zweifel aufkommen dieses im Vorfeld als schwierig erahntes Spiel zu gewinnen.
Auch am Sonntag wusste man nicht mit welcher Erwartungman nach Schönmünzach fahren sollte, denn die bisherigen Aufstellungen der Gegnerinnen ließen keine Regelmäßigkeit erkennen. Auch unsere Damen profitierten davon, da das laut Aufstellung vordere Paarkreuz nicht zum Einsatz kam. Einzig die nun an position eins spielende Celine Blum bereitete unseren Spielerinnen Schwierigkeiten. Ansonsten stand, wie auch am Samstagabend, für die Mannschaft bestehend aus Jocher, Herr, Streit, Brand ein verdientes 8:2 auf der Anzeigetafel.
Mit nun 10:0 Punkten kann man in der Landesklasse nicht besser dastehen und diese beiden Hürden erfolgreich nehmenzu können war ein wichtiger Schritt.
Glückwunsch!

 

 

Herren V wieder erfolgreich

Ein weiterer Sieg geht auf das Punktekonto der Spvgg.
Auch wenn es mit 9:6 knapp war und gegen Ende nochmals sehr spannend wurde, da man einige knappe Spiele einstecken musste, ging man als verdienter Sieger aus der Halle.
Besonders hervorzuheben sind Arnd Jocher und Michael Reim, die doppelt punkten konnten, aber auch die Einzelsiege von Ottmar Füll, Benny Dieners und Sven Dehmel und die Doppelsiege durch Dieners/Streit, sowie Jocher/Arnd verdienen Erwähnung.
Mit 8:2 Punkten steht man nun auf dem Relegationsplatz hinter Warmbronn und Leonberg/Eltingen.
Für die nächsten Spiele gutes Gelingen!

 
 
Herren IV rutschen auf Relegationsplatz ab

Durch eine weitere Niederlage in Magstadt können sich die Herren nicht von den unteren Plätzen verabschieden. Trotz starker Besetzung mit Müller, Lechler, Verleih, Kling, Walter, Läpple gelang es nicht hier etwas Zählbares mitzunehmen.
Punkte entgegensteuern konnten die Doppel Läpple/Müller, Lechler/Verleih und zwei Einzelsiege durch Laurenz Müller.

 

Herren III mit knapper Niederlage gegen Tabellenführer

Zu Gast in Leonberg spielten die Männer ein dauerhaft spannendes Spiel, bei dem bis zum Ende nicht klar war, wie es ausgehen wird. Nach einer 2:1 Führung in den Eingangsdoppeln entwickelte sich durch die Folgespiele ein spannendes Hin- und Her. Während das mittlere Paarkreuz heute keine Siege einfahren konnte, gelang dies dem hinteren Paarkreuz mit 3 von 4 Siegen durch Thomas Henseler (2) und Achim Renz deutlich besser.
Das Schlussdoppel versuchte sich am Schluss noch ander Rettung eines Punktes,musstensich aber mit 3:1 geschlagen gebe, womit das Spiel beendet war.
Schade, dass man knapp an einem Punktgewinn vorbeischrammte angesichts der, in dieser Saison ungeschlagenen Gegnern aber nicht weiter schlimm.
Für die nächsten Spiele wünschenwir dem Team wiedermehr Erfolg.

Herren II mit souveränem Sieg

Einen ganz starken Tag erwischte die Mannschaft mit Neis, Klumpp, Verleih,Rappold, Kaschuba und Müller. Mit gerade einmal einem abgegebenen Punkt in den Doppeln behaupteteman den zweiten Tabellenplatz.
Glückwunsch und weiter so!

 

Die Spiele der kommenden Woche:

07.11.17   18:30 

Mädchen II 

SV Böblingen 
 11.11.17  14:00  TTG Leonberg/Eltingen IV Jungen II 
   14:00  SKV Rutesheim Jungen I 
   16:30  TSV Kuppingen Mädchen II 

Aufgrund der Austragung der Bezirksmeisterschaften (Aktive) finden nur Jugendspiele statt.
Wir wünschen allen Mannschaftenviel Erfolg!

 

 

 

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:

Senioren I - TTV Gärtringen = 5:7
 Herren IV - SV Böblingen III = 5:9
 SV Rohrau II - Senioren II = 5:7
 VfL Oberjettingen V - Herren VI = 6:6
 TTF Schönaich - Herren II = 8:8
 Herren I - TTG Leonberg/Eltingen = 9:2 
 Herren III -  VfL Sindelfingen III = 9:0 
 Herren V -

TSV Malmsheim

= 7:9

 

Senioren II mit zweitem Sieg

Am Mittwochabend, ein sonst sehr ungewöhnlicher Zeitpunkt eines Punktspiels schlug sich unsere Mannschaft, bestehen aus Walter, (Arnd) Jocher, Füll, Wöhl, gut.
Die Gastgeber aus Rohrau machten es unseren Spielern nicht leicht und so musste bis zum letztmöglichen Spiel Vollgas gegeben werden, was zum Endstand von 7:5 für die Spvgg führte.
Doppelt punkten konnte Ottmar Füll, sowie das Doppel Walter/Füll.
Zu diesem Erfolg gratulieren wir der Mannschaft!
 

 

Senioren I mit knapper Niederlage

Was bei den Senioren II zugunsten unserer Mannschaft war, endete in diesem Spiel ganz knapp für die Gäste aus Gärtringen. 
BIs zu einem Stand von 5:5 konnten Thomas Laufer und Thorsten Grosse jeweils doppelt und Thomas Verleih einfach punkten.
Wie schon zu Beginn wurden nun allerdings beide Doppel verloren, womit leider die Niederlage feststand. Gemeinsam mit den Gegnern aus Gärtringen stehen unsere Seniorennun mit 2:2 da. 
Für die weiteren Spiele viel Erfolg! 

 

Herren VI mit Punkteteilung

Mit einem Satzverhältnis von 25:23 fürOberjettingen, was im Endeffekt einUnentschieden gab musste sich unsere Mannschaft zufriedengeben.
Hervorzuheben ist, dass die 6 geholten Punkte nur durch Lukas Kaschuba und Hannes Jeschka kamen, die 2 Doppel gemeinsam für sich entschieden und damit ungeschlagen bleiben, sowie jeweils zwei Einzelsiege.
Beim Stand von 5:5 gelang es beinahe sogar zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen, doch ein 11:9 im fünften Satz im Doppel Streit/Comisel verhinderte dies.
Trotzdem steht die Mannschaft mit nunmehr 7:1 Punkten sehr gut da und kann die Tabellenführung hoffentlich in die Winterpause mitnehmen, da nur noch ein Spiel vorher ausgetragen werden wird.

 

Herren IV verlieren gegen starke Böblinger

Dass es gegen den nun Spitzenreiter der Kreisliga A schwerwerden würde war im Vorraus klar. Und doch blieb Hoffnung und der Glaube daran etwas erreichen zu können, besonders da man am Dienstagabend in einer straken Aufstellung antrat. Nachdem die Herren mit 4:0 in Führung gingen sah auch vieles danach aus, dass der Abend erfolgreich werden könnte. Doch dem hatten die Böblinger einiges entgegenzusetzten. Und so gelang es nur noch Thomas Läpple einen Sieg einzufahren, der auch in seinem zweiten Einzel knapp am Sieg vorbeigeschrammt ist. Auch Laurenz Müller und Hansi Lechler mussten den Gegnern im Entscheidungssatz gratulieren.
Aufgrund der Schwierigkeit dieses Spiels ist es alles andere als eine Schande, dieses Spiel verloren zu haben.
Beim nächsten Mal klappt es wieder besser! Gutes Gelingen! 

 

Herren V mit bitterer Niederlage

Ein Endstand von 7:9 ist nie schön und genau das musste heute die fünfte Herrenmannschaft erleben.Schon zu Beginn gab es Grund sich zu ärgern: zwei Doppel gehen im fünften Satz mit 11:9 an die Gäste aus Malmsheim. Und auch im Einzel musste man dem Gegner nicht nur einmal nach fünf Sätzen zum Sieg gratulieren.
Doppelt punkten konnte heute nur Sven Dehmel, die restlichen Punkte kamen durch Nico Streit, Ottmar Füll, Petra Brand, Laura Streit und das Doppel Brand/Streit,Laura.
Leider hat das zu keinem Punkt gereicht.
Die knappe Niederlage gilt es nun abzuhaken, wobei der Blick auf die Tabelle, wo man sich auf Rang 3 mit gerade einmal dieser einen Niederlage wiederfindet dies sicherlich erleichtert. 

 

Herren III mit überdeutlichem Sieg

Nach nicht einmal 1 1/2 Stunden stand das Endergebnis fest: 9:0.
Mit 27:0 Sätzen schickte man die Gegner aus Sindelfingen nach Hause.
Mehr als der gesamten Mannschaft, heute bestehend aus Kamleitner, Feldmann, Streit, Brodersen, Henseler, Renz, zu graulieren bleibt bei solch einem Ergebnis nicht übrig.
Super Jungs und weiter so! 

 

Herren II mit nächstem Unentschieden

Auch wenn man sich aus diesem Spiel gegen Schönaich aufgrund deren Platzierung in der Tabelle sicherlich mehr erhofft hat, bleibt am Ende nur ein gewonnener Punkt. Mit 34:28 Sätzen hatte man sogar noch eine leichte Überlegenheit, doch auch das bringt leider nicht viel.
Punkte lieferten die starke Mitte vierfach durch Thomas Verleih und Jörg Rappold, sowie je ein Sieg von Thomas Feldmann und Lorenz Kaschuba. Das Doppel Verleih/Laufer zeigte sich im Eingangsdoppel und auch im Schlussdoppel erfolgreich und steuerte damit einen wichtigen Teil zum Punktgewinn bei.
Punktgleich mit Grafenau steht man nun auf Rang 4.
Viel Erfolg bei den nächsten Spielen!

 

Herren I - klarer Sieg gegen Tabellenzweiten

Das als Spitzenspiel der Landesliga angekündigte Duell gegen Leonberg/Eltingen entpuppte sich von Beginn an als klare Sache für die Spvgg. Die Geschichte ist schnell erzählt: Über eine 2:1-Führung in den Doppeln konnte diese in der ersten Einzelrunde auf 7:2 ausgebaut werden und schließlich durch das vordere Paarkreuz vollends abgeschlossen werden.
Während die Beiden vorne aufgestellten Leonberger in dieser Saison ohnehin noch nicht zum Einsatz gekommen sind, fehlte am heutigen Abend auch Nummer 3 Jens Seidel. Dies bedeutete für unsere Mannschaft natürlich ein Vorteil. Doch auch trotzdessen darf die erbrachte Leistung nicht vergessen werden. In hochklassigen Spielen zeigten unsere Herren ihre starke Leistung und gehen am Ende als absolut verdienter Sieger aus der Halle! Die Mannschaft präsentierte sich als homogenes und bestens funktionierendes Sextett und man muss vor allem die geschlossene Mannschaftleistung hervorheben. Besonders erwähnen darf man jedoch das Doppel Walz/Haug mit dem klaren Sieg gegen Kieser/Schappacher, Armin Bozenhardt, der den Abwehrrecken Jürgen Kieser klar beherrschte und Sven Wirth, der beide Spiele am vorderen Paarkreuz klar gewann und bereits die gesamte Saison sehr stark spielt und damit einen wesentlichen Anteil an der Tabellenführung trägt.
Besonderen Dank geht auch an die vielzähligen Zuschauer beider Seiten, die die Atmosphäre des Abends erheblich beeinflusst haben.
Glückwunsch an das nun immer noch ungeschlagene Team in der Besetzung Szarka, Wirth, Walz, Bozenhardt,Kukulenz und Haug.
Weiter so!

In der heutigen ( 30.10. 2017) Ausgabe der Leonberger Kreiszeitung kam ein ausführlicher, vom Bezirkspressewart Thomas Holzapfel verfasster Bericht zu diesem Spiel

Bericht Leonberger Kreiszeitung 30.10.2017

 

Die Spiele des kommenden Spieltags:

 04.11.17 14:30   TSV Steinenbronn Jungen I 
  18:00   SV Magstadt Herren IV
  18:00   TSV Höfingen III Herren V 
  18:30    SpVgg Aidlingen Damen I 
05.11.17 10:00   TTG Leonberg/Eltingen III Herren III 
  10:00   SV Rohrau Herren II 
  10:30  SSV Schönmünzach III Damen I
  13:00   WSV Schömberg Damen II 

 

Am 11. und 12.11. finden die Bezirksmeisterschaften der Damen und Herren statt. Diesjähriger Austragungsort ist Grafenau.


Gestartet werden kann in folgenden Wettbewerben:

Damen S/A Q-TTR ≥ 1301 Einzel und Doppel
Damen B/C Q-TTR ≤ 1300 Einzel und Doppel
Herren S/A Q-TTR ≥ 1651 Einzel und Doppel
Herren B Q-TTR 1501 – 1650 Einzel und Doppel
Herren C Q-TTR 1351 – 1500 Einzel und Doppel
Herren D Q-TTR 1201 – 1350 Einzel und Doppel
Herren E Q-TTR ≤ 1200 Einzel und Doppel

Genauere Informationen finden sich hier in der Ausschreibung.

Meldungen sind bis 7.11. an Thomas Verleih unter t.verleih@web.de zu richten.

Über Zahlreiche Teilnahme von Seiten der Spvgg Weilder Stadt würden wir uns sehr freuen und keiner sollte diese Chance auslassen!

am kommenden Samstag ( 28.10) kommt es um 18:00 zum Spitzenspiel in der Tischtennis Landesliga wenn unsere Herren 1 die TTG Leonberg in der Sporthalle des Johannes Kepler Gymnasiums empfangen. Wie von vielen Experten erwartet dominieren beide Mannschaften bisher die Landesliga und derzeit liegt unser Team mit 10:0 Punkten wegen eines mehr ausgetragenen Spiels knapp vor den Spielern der TTG Leonberg, die mit 8:0 Punkten ebenfalls verlustpunktfrei sind.Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass beide Mannschaften derzeit die Liga deutlich anführen :

Rang   Spiele G U V Spielverh. Punkte
1 Spvgg Weil der Stadt 5 5 0 0 45:18 10:0
2 TTG Leonberg/Eltingen 4 4 0 0 36:11 8:0
3 TuS Metzingen 5 3 0 2 35:39 6:4
4 SG Deißlingen 5 3 0 2 34:39 6:4

Man darf hier ein spannendes und hochklassiges Spiel erwarten und auch wenn Leonberg leichter Favorit ist so hat unsere Mannschaft sicherlich auch berechtigte Chancen auf einen Sieg.

Entscheidend in einem solchen knappen Spiel ist sicherlich auch die Unterstützung der Mannschaft - deshalb bitte ich euch , unsere Mannschaft bei diesem Spiel durch eure Anwesenheit tatkräftig und lautstark zu unterstützen. Kommt selbst, bringt eure Freunde mit , bringt eure Bekannten mit....Die Mannschaft wird sich sicherlich mit einem tollen Spiel bedanken.

Der folgende Bericht wurde im Hinblick auf das Spitzenspiel vom Bezirkspressewart Thomas Holzapfel geschrieben und wir möchten euch diesen interessanten Artikel nicht vorenthalten :

Der kommende Spieltag steht im Zeichen einiger Topspiele in den Tischtennisligen.  Von besonderem regionalen Interesse ist das Spitzenspiel in der Landesliga zwischen den beiden noch ungeschlagenen Teams aus Weil der Stadt und Leonberg/Eltingen. Der Showdown steigt am Samstag um 18 Uhr in der Weil der Städter Sporthalle des Johannes-Kepler-Gymnasiums.

In der Saison 2014/2015 war es, als sich die beiden Vereine unter ähnlichen Bedingungen schon einmal gegenüberstanden. Damals noch in der Bezirksliga, lieferten sich Weil der Stadt und Leonberg/Eltingen ebenfalls einen spannenden Zweikampf um die Meisterschaft. Nachdem sich die Wege ein Jahr getrennt hatten, kam es in der vergangenen Saison wieder zum Vergleich beider Mannschaften, allerdings nicht mit dem Hintergrund eines Titelkampfes. Einmal hatten die Keplerstädter mit 9:7 die Nase vorn, in der Vorrunde waren die Leonberger beim 9:6 die glücklicheren Sieger. In diesem Jahr wird die Meisterfrage aller Voraussicht nach von einer der beiden beantwortet. Bei bereits vier (Minus)punkten Vorsprung auf die Verfolger kann nunmehr bereits von der anstehenden Vorentscheidung in Sachen Herbstmeisterschaft gesprochen werden. Die Weil der Städter um den in der Landesliga kaum schlagbaren Levente Szarka bejubelten zuletzt in Gärtringen ihren fünften Sieg in Serie, die Leonberger mit den aufstrebenden Youngsters Alexander und Felix Schappacher haben bei einem Spiel weniger 8:0 Punkte auf dem Konto.

Abwehrhüne Jürgen Kieser im AngriffAbwehrhüne Jürgen Kieser im Angriff

Die Begegnung der beiden dominierenden Landesligateams dürfte sich auf besonders hohem Niveau abspielen und man darf gespannt sein, welche Mannschaft sich im ersten Vergleich durchsetzen wird. Die Weil der Städter haben mit Levente Szarka und Sven Wirth vermutlich ihre besonderen Stärken am vorderen Paarkreuz, auch ist damit zu rechnen, dass Neuzugang Markus Walz gegen TTG-Abwehrhüne Jürgen Kieser gut aussehen wird. Auf der anderen Seite werden die Gäste an den hinteren Positionen leicht stärker eingeschätzt. So oder so ist mit einer ausgeglichenen Partie vor imposanter Kulisse zu rechnen. „In einem solch knappen Spiel ist auch die Unterstützung für die Mannschaft entscheidend“, sagt Weil der Stadts Abteilungsleiter Thomas Verleih, der unter anderem in den sozialen Medien Werbung für das Topspiel gemacht hat. Armin Bozenhardt vom gastgebenden Team geht die Aufgabe recht locker an. „Bei uns in Weil der Stadt redet kaum jemand vom Titel, ich denke, bei uns würde keine Welt zusammenbrechen, wenn wir nicht aufsteigen würden. Die Zielsetzung der Leonberger ist da sicherlich eine andere. Insofern können wir das Spiel recht entspannt angehen. Unsere Gäste gehen leicht favorisiert in das Spiel, aber bei optimalem Verlauf haben wir durchaus berechtigte Chancen auf den Sieg.“ Bei der TTG ist mit dem ersten Saisoneinsatz von Tobias Kiefer am vorderen Paarkreuz zu rechnen, der zuletzt aus familiären Gründen etwas kürzer trat.

Die SpVgg Weil der Stadt geht in folgender Aufstellung in das Spitzenspiel: Levente Szarka, Sven Wirth, Markus Walz, Armin Bozenhardt, Stefan Kukulenz, Martin Haug. Die Aufstellung der TTG Leonberg/Eltingen könnte wie folgt aussehen: Jens Seidel, Tobias Kiefer, Alexander Schappacher, Jürgen Kieser, Silvan Kurras und Felix Schappacher.