Aktuelle Meldungen

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:
Senioren I - VfL Herrenberg  = 7:2
TTC Reutlingen - Mädchen I  = 6:3
Senioren II - GSV Maichingen  = 5:7
Jungen II - TSV Höfingen  = 6:0
Mädchen I - TTC Lossburg-Rodt  = 3:6
Herren VI - SV Gebersheim IV  = 7:4
SpVgg Warmbronn II - Herren V  = 9:4
Herren IV - SpVgg Aidlingen  = 9:4
Herren I - TV Oberhaugstett  = 9:1
Herren V - SV Magstadt II  = 9:4
Herren III - SKV Rutesheim  = 9:3

Mädchen I müssen doppelte Niederlage einstecken

IMG 20171118 WA0007809Zwei mal mussten unsere Mädels am Ende mit einem Ergebnis von 6:3 die Halle verlassen.
Am Donnerstagabend stand die lange Fahrt nach Reutlingen an. Mehr als die drei Punkte durch das vordere Paarkreuz, zwei ganz knappe davon durch Mona Brand war leider nicht drin. 
Auch am Samstag gegen die deutlich älteren Gegnerinnen von Lossburg-Rodt konnten unsere vier Mädels, heute statt Sarah Jocher, Jule Westphal und Carolin Sadee mit Lina Jocher, Clara Jeschka und Heike Jocher leider nicht punkten. Die Punkte kamen durch das Doppel Jocher,Lina/Jeschka, sowie jeweils ein Einzel der beiden Spielerinnen. Schade, bei der Führung von 3:2 hatte man gehofft, man könne einen oder sogar zwei Punkte in Weil der Stadt behalten. Aufgrund des Alters-, als auch Leistungsunterschieds ist es aber bei Weitem nicht schlimm. Die nächsten Spiele laufen besser, Mädels!  

Jungen II mit souveränem Heimsieg

IMG 20171118 WA0010806

Die Geschichte ist schnell erzählt: Im Spielsystem der Jungen-Kreisliga gelang es unserer Mannschaft bestehend aus Jonas Krichbaum, Fabian Rohrmoser, Konrad Müller und Carolin Sadee gegen die drei Höfinger Jungs zu gewinnen.
Das ist eine super Leistung und nun schon der zweite Sieg, wodurch man mit 4:2 Punkten nunn auf einem tollen dritten Platz steht. So darf es 
gerne weitergehen. Viel Erfolg dabei!

IMG 20171118 WA0013810

 Senioren II mit knapper Niederlage

Uwe Walter, Ottmar Füll, August Jocher und Rainer Wöhl  machten es am Freitagabend besonders spannend. Mit 1:1 nach den Doppeln, 2:2 nach den ersten Begegnungen des vorderen Paarkreuzes, sowie 3:3 des Hinteren ging es ständig hin und her und man lieferte sich ein Duell auf Augenhöhe. Durch zwei Fünf-Satz-Siege durch Uwe Walter und Ottmar Füll kam man mit 5:3 in Führung. Leider verlor die Mannschaft die darauffolgenden drei Spiele klar und in einem der beiden Schlussdoppel verlor man knapp, was zum Sieg der Maichinger führte.
Schade, aber beim nächsten Mal kann das Ganze schon wieder ganz anders aussehen! 

Senioren I siegen deutlich

In starker Aufstellung mit Kukulenz, Verleih, Laufer und Grosse konnte man das Bezirksligaspiel gegen Herrenberg klar dominierenund gewinnt am Ende mit 22:11 Sätzen souverän. Mit 4:2 Punkten steht die Mannschaft nun auf Tabellenplatz 2.
Glückwunsch und weiter so! 

Herren VI erweitern Tabellenführung

Mit nunmehr 9:1 Punkten half der 7:4 Sieg gegen Gebersheim einen weiteren Schritt in Richtung Aufstieg zu machen.
In der Aufstellung Boris Teplitski, Lukas Kaschuba,Ramona Walz und Rainer Comisel ging man mit 3:1 in Führung, dem Ausgleich entgegnete man 3 weitere Siege und das erste der beiden Schlussdoppeln machte dann einen Deckel darauf. Die Siege kamen durch Boris (2), Lukas(2), Ramona, sowie zweimal das Doppel Teplitski/Kaschuba.
Wir drücken die Daumen, dass die Saison weiterhin so gut läuft! 

Herren V mit Doppelspieltag

Zweimal zeigte die Ergebnistafel bei Spielende 9:4 an, am Samstagabend jedoch für die Gastgeber aus Warmbronn.
Mehr als die Gegenpunkte durch die Doppel Dieners/Streit,Nico, Brand/Streit,Laura, sowie Einzelsiege von Michael Reim und Nico Streit kam leider nicht auf das Punktekonto der Spvgg, auch wenn drei weitere Spiele im Entscheidungssatz verloren gingen. Letzen Endes zeigten sich die Tabellenführer als besser und auch die Tagesform unserer Mannschaft war schon mal besser. Beispielsweise konnte Michael Reim nicht volle Leistung aufgrund einer Verletzung im Arm zeigen. Gute Besserung an dieser Stelle!
Am Sonntagmorgen ging es dann direkt mit dem nächsten Spiel und zwar gegen die Gäste aus Magstadt weiter: in der Aufstellung Walter, Jocher,Arnd, Brand, Streit, Laura, Dieners, Kaschuba,  (sehr kurzfristig eingesprungen; Danke hierfür!) war die Erwartung groß es dutlich besser zu machen als am Vortag. Dem war auch so! Direkt die 3:0 Doppelführung legte den Grundstein für den Erfolg. Mitje einem Einzelsieg konnte jeder seinen Teil zum Sieg beitragen!
Glückwunsch! 

Herren IV mit wichtigem Punktgewinn

Ihre Doppelstärke zeigte die Mannschaft auch in diesem Spiel mit 3:0 ml wieder sehr deutlich. Die weiteren Punktebeitragen konnten Laurenz Müller (2) und Hans-Peter Lechler am Vorderen Paarkreuz, Dominik Verleih und Markus Kling in der Mitte und Tomas Läpple hinten.
Glückwunsch zum doch recht deutlichen Sieg, der kräftig gefeiert wurde ;)
Für die nächsten Spiele viel Erfolg! 

Herren III ebenfalls erfolgreich

Mit einem Sieg von 9:3 setzte sich die Stärke unserer Mannschaft durch und bringt sie auf einen guten dritten Platz. 

Herren I weiterhin ungeschlagen

Ein souveränes 9:1 war das Endprodukt des Spiels am Samstagabend. Dieser deutiche Sieg durch Szarka, Wirth, Walz, Kukulenz, Haug, Verleih und Bozenhardt(Doppel) fügt sich nahtlos in den bisherigen Saisonverlauf ein. Gerade einmal ein Spiel, das von Markus Walz kam in den fünften Satz, ansonsten waren alle Spiele deutlich. Weiter so!

 Die Spiele des kommenden Spieltags:
24.11.2017 18:00    TTG Leonberg/Eltingen IV - Jungen II 
  19:30   VfL Oberjettingen - Senioren II 
25.11.2017 13:00    TTC Ottenbronn - Mädchen I
  14:00   Jungen I - VfL Sindelfingen II 
  14:00   Mädchen II - TSV Steinenbronn 
  14:00   Jungen II - SpVgg Warmbronn II 
  17:00   Damen I - TTG Unterreichenbach-Dennjächt 
  18:00   Herren V - TTG Leonberg/Eltingen V 
  18:00   Herren I - TSV Nusplingen 
  18:00   Herren II - TSV Steinenbronn 
  18:00   TTV Gärtringen III - Damen II 
  18:00   Herren III - TSV Höfingen 

Allen Mannschaften viel Erfolg! Mit 5 zeitgleichen Punktspielen am Samstagabend ist die Halle voll und es gibt sicher einige spannende Spiele, worauf wir uns freuen können!

Am Wochenende war die Spvgg Weil der Stadt mit 14 Meldungen im Einzel und/oder Doppel vertreten. Diese doch recht hohe Anzahl ist natürlich erfreulich, wenn auch noch steigerbar.

 Herren S/A

In diesem Feld sind wir mit zwei Teilnehmern angetreten. 
Thomas Verleih erwischte eine äußerst starke Vorrunden-Gruppe, wodurch es mit 1:2 Siegen nur für den dritten Platz und amit leider nicht fürs Weiterkommen reichte.
Lorenz Kaschba hingegen konnte mit  nur einer Niederlage und zwei starken Siegen als Gruppenzweiter in die Endrunde einziehen. Gegen den mehrere hundert Punkte stärkeren Herrenberger Max Hering war aber dann auch für ihn Schluss, was allerdings trotzdem eine sehr gute Leistung darstellt, die die Erwartungen mit Sicherheit übertroffen hat.
Im Doppel spielte Thomas mit Steinenbronner Christoph Renz. Die beiden mussten allerdings den künftigen Siegern Kurras/Seidel gratulieren.  Für Lorenz war gemeinsam mit seinem Doppelpartner Timo Jagenteufel aus Böblingen nach einem Freilos im Viertelfinale gegen Holzapfel/Stolz Schluss.


Herren B

Auch hier waren wiederum zwei Weil der Städter Spieler beteiligt. 
Erneut Lorenz Kaschuba, nun in seiner eigenntlichen Klasse, jedenfalls laut seiner Punkte als auch Sven Brodersen.
Beide schafften es am Sonntag nicht in die Endrunde, wobei es bei Lorenz gerade einmal an einem Satz scheiterte, da zwei weitere Spieler wie er ein Spielverhältnis von 2:1 Spielen hatten und somit die Sätze entschieden. Sven konnte kein Spiel für sich entscheiden, verlor allerdings zwei mal knapp im Entscheidungssatz.
Erneut versuchten Kaschuba/Jagenteufel ihr Glück scheiterten aber knapp im Achtelfinale.
Sven Brodersen spielte mit dem jungen Fabian Haid aus Leonberg und kam mit ihm bis ins Halbfinale, wo die beiden gegen Michaelis/Spinner verloren. 

Herren C

Nicht besonders gut lief es in dieser Klasse. Uwe Walter, Arnd Jocher als auch Michael Reim konnten hier leider alle nicht punkten und so blühte ihnen das frühe Vorrundenaus. Auch Hans-Peter Lechler kam mit einem Sieg nicht weiter.
Leider sollte es auch im dopppel nichts sein und so schieden die beiden Paarungen Jocher/Reim und Lechler/Walter
So Tage gibt es immer mal!

 

Herren E

Hier spielten Lukas Kaschuba und Hannes Jeschka mit. Beiden gelang es die Vorrunde zu überstehen, Hannes sogar ungeschlagen. Für ihn war allerdings in der kommenden Runde Schluss. Lukas kam durch ein Freilos direkt ins Viertelfinale, wo dann auch für ihn das Turnier endete. Trotzdem haben beide eine tolle Leistung gezeigt und können zufrieden sein.
Im Doppel war für die beiden alllerdings schon im ersten Spiel gegen Laukenmann/Schönhaar Schluss.

 

Damen S/A

Zum ersten Mal seit vielenJahren wurde dies Kategorie getrennt von der tieferen Damenklasse ausgetragen, wenn auch nur mit 4 Teilnehmerinnen. Eine davon war Diana Jocher. Mit ihren 1301 QTTR Punkten (damit mit einem Punkt über der Grenze)und deutlich stärkeren Gegnerinnen war klar, dass es schwer werden würde. Nach guten Spielen blieb leider nicht mehr als ein gewonnener Satz.

Im Doppel stieg dann auch Katrin Herr ein. In einem hart umkämpften Halbfinale gegen die Einzelsiegerin Sarah Wagner und ihre PartnerinTamara Papadopoulus musste man leider am Schluss den Böblingerinnen gratulieren.
Doppel DamenA



Damen B

Einzel Damen B

Weil der Stadt wurde durch Petra Brand und Laura Streit vertreten. Beide zogen mit 1:1 Spielen in die Endrunde ein. Petra musste wie Laura in der Vorrunde Anke Stahl aus Aidlingen gratulieren und Laura konnte zwar im Viertelfinale gegen Herrenbergerin Sonja Kugeler gewinnen scheiterte dann aber deutlich an Sindelfingerin Vesna Richter. Im Doppel gelang es den beiden noch gegen die Herrenbergerinnen zu gewinnen, aber im Finale musste man den beiden Noppenspielerinnen Richter/Tran, die auch im Einzel im Finale standen den Sieg anerkennen.

Doppel Damen B


Alle Ergebnisse im Detail finden sich unter Ergebnisse Bezirksmeisterschaften 2017.

Die Ergebnisse des vergangenen Spieltags:

Mädchen II - SV Böblingen  = 0:6
VfL Herrenberg II - Herren I = 0:4
SKV Rutesheim - Jungen I = 6:0
TSV Kuppingen - Mädchen II = 2:0

Wie bereits in der Vorschau erwähnt waren am Wochenende keine Spiele der Erwachsenen-Mannschaft, da die Austragung der Bezirksmeisterschaften auf dem Programm standen.
Einzig Herren I musste am Freitagabend im Pokal ran.

Mädchen II ohne Chance gegen Böblingen

Unsere Mädels Rebecca Oehler, Anne Bartsch, Carolin Sadee und Jule Westphal mussten am Trainigsabend den zwei Böblingerinnen Katrin Quark und Celine Pistora zu ihrem verdientenSieg gratulieren. Einzig zwei Sätze konnten gewonnen werden. Schade, dass das Fünf-Satz-Spiel nicht auf unser Konto ging, alles in allem aber keine Schande für die junge Mannschaft. Erfahrung sammeln und durch fleißiges Training verbessern lautet die Devise und da sind die 4 fleißig dabei!

 

Jungen I können nicht nachlegen

Nach dem etwas überraschendem und demnach besonders erfeulichem Sieg der letzten Woche setzte das Spiel dieses Wochenende denJungs einen Dämpfer zu. Ohne Punkte musste die Heimreise angetreten werden. Die Gäste aus Ruthesheim musste man neidlos als überlegen anerkennen. Nächstes Mal läuft es für Nico Streit, Aaron Bartsch, Simeon Langen und Luis Kaschuba bestimmt wieder besser! Viel Erfolg dafür!

 

Herren I ziehen in die nächste Pokalrunde ein

In der Aufstellung Szarka, Walz und Verleih ließ man keine Zweifel am Weiterkommen aufkommen. Die 12:2 Sätze in Herrenberg zeigen die Deutlichkeit des Sieges noc´h besser.Glückwunsch! 

 

Die Spiele der kommenden Woche:

14.11.2017 19:30   Senioren I - VfL Herrenberg 
16.11.2017 18:30     TTC Reutlingen - Mädchen I
17.11.2017 19:30   Senioren II - GSV Maichingen 
18.11.2017 14:00   Mädchen I - TTC Lossburg-Rodt 
  14:00   Jungen II - TSV Höfingen 
  18:00   Herren VI - SV Gebersheim IV 
  18:00   SpVgg Warmbronn II - Herren V 
  18:00   Herren I - TV Oberhaugstett 
  18:00   Herren IV - SpVgg Aidlingen 
19.11.2017 10:00   Herren V - SV Magstadt II 
  10:00   Herren III - SKV Rutesheim 

Überblick

Die 42. Ausspielung unseres Zweimannschaftsturniers zeigte, dass das Turnier nichts von seiner Attrraktivität verloren hat - ganz im Gegenteil : Mit 188 Mannschaften gab es gegenüber dem bereits guten Meldeergebnis des Vorjahes eine nochmalige Steigerung um 10 Mannschaften und mit Ausnahme der Damenkomkurrenz waren die Anmeldezahlen in allen Wettbewerben mehr als zufriedenstellend. Das Ergebnis von 188 Mannschaften liegt 16% über dem langjährigen Durchschnitt und wir sind mit dieser Teilnahmezahl an der Kapazitätsgrenze dessen, was in platzmässig mit 21 Tischen möglich ist. Besonders erfreulich war die Meldung von 47 Jugendteams. Die gute Resonaz ist um so bemerkenswerter , da paralell wiederum die württembergischen Jahrgangsmeisterschaften der Jugendlichen  und die württembergischen Seniorenmeisterschaften stattfanden. Zusammenfassend kann man sagen, dass alles gepasst hat - die Anmeldezahlen, die Organisation , der reibungslose Ablauf und das positive Feedback der Teilnehmer.  Der gegenüber dem Vorjahr nochmals optimierte Turnierplan mit der Durchführung der Wettbewerbe der Herren S/A Klasse am Samstag und der Durchführung der Damenklasse am Sonntag bewährte sich . 89 Vereine aus 20 Bezirken fanden den Weg nach Weil der Stadt und unterstrichen die überregionale Bedeutung des Turniers. Erstmalig übernahm Bürgermeister Schreiber die Schrimherrschaft über das Turnier und er lies es sich nicht nehmen, sich vor Ort einen Überblick über das Geschehen zu verschaffen. Neben der Turnierleitung war auch der Ausschank gefordert, der dem Ansturm der vielen Teilnehmer gerecht wurde. Es waren wiederum ca. 40 Helfer im Einsatz, die entscheidend zum Erfolg des Turniers beigetragen haben - denn bei aller Erfahrung ist klar, dass ein Turnier dieser Größenordnung nicht ohne die Hilfe der gesamten Abteilung durchführbar  ist. . Deshalb geht ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die ihren Beitrag zum Gelingen geleistet haben  - sei es beim Ausschank, sei es beim Aufbau- und Abbau , oder sei es in der Organisation. 3 Namen dürfen wiederum herausgehoben werden, denn sie zeichnen hauptsächlich für den Erfolg verantwortlich : Zum einen unser Turnierorganisator Dominik Verleih, der das Turnier in gewohnter und bewährter Weise vorbereitete und durchführte ; zum anderen Meike Jocher und Thomas Feldmann , die die Bewirtschaftung mustergültig planten und während der 2 Tage dafür sorgten, dass die Bewirtschaftung der vielen Teilnehmer reibungslos klappte. Ein Dank gebührt auch dem Hausmeister - diesesmal hatte Herr Gäckle Dinest und unterstützte uns toll - wir wissen das zu schätzen.. Ein Dank gilt auch den beiden Schiedsrichtern - Jochen Kött und Olaf Kath 

Die vielen positiven Rückmeldungen der Turnierteilnehmer haben uns sehr gefreut und stellen die beste Motivation für die 43. Ausspielung im nächsten Jahr dar - denn richtigerweise heisst es : Nach dem Turnier ist vor dem Turnier.

 

Ergebnisse

 Spielklasse Endrunde  Vorrunde 
 Jungen U13  Jungen U13 Endrunde 2018  Jungen U13 Vorrunde 2018
 Jungen U15  Jungen U15 Endrunde 2018  Jungen U15 Vorrunde 2018
 Jungen U18  Jungen U18 Endrunde 2018  Jungen U18 Vorrunde 2018
 Mädchen  Mädchen Endrunde 2018  Mädchen Vorrunde 2018
 Damen  Damen Endrunde 2018  Damen Vorrunde 2018
 Herren S/A  Herren S/A Endrunde 2018  Herren S/A Vorrunde 2018
Herren B Herren B Endrunde 2018 Herren B Vorrunde 2018
Herren C Herren C Endrunde 2018 Herren C Vorrunde 2018
 Herren D  Herren D Endrunde 2018  Herren D Vorrunde 2018

 

Entwicklung des Turniers

 

  2014 2015 2016 2017 2018 Ø seit 1999
Herren S/A 21 20 16 18 20 11,3
Herren B 36 38 41 28 39 26,4
Herren C 40 35 40 38 38 35,7
Herren D 38 39 40 42 35 26,4
Damen 9 7 12 10 9 9,6
Jungen U18 15 15 7 9 13 18,5
Jungen U15 13 10 5 14 10 17,8
Jungen U13 29 11 6 13 15 15,2
Mädchen U15 5 4 5 3 5 5,6
Mädchen U18 1 2 2 3 4 3,4
Total 207 181 174 178 188 162,6

 

Einladung

Liebe Tischtennisfreunde,

am 13.und 14. Januar 2018 ist es wieder soweit, denn dann veranstalten wir zum 42. mal unserer Tischtennisturnier für Zweiermannschaften. 

Dazu laden wir wiederum alle Tischtennisspieler und Tischtennisspielerinnen ein und wir freuen uns auf eure Teilnahme

Anbei findet ihr eine Kurzfrom der Ausschreibung , die in Kürze auch im click-tt ersichtlich sein wird sowie ein Anmeldeformular.

In der Ausschreibung findet ihr alle relevanten Daten zur Klasseneinteilung und zum Zeitplan

Meldungen können ab sofort abgegeben werden und zwar an :

Thomas Verleih

 Keltenstraße 11

 71263 Weil der Stadt

Tel.: 07033 / 2277,     Mobil: 0171 3486533

  eMail: T.Verleih@web.de

Ausschreibung Turnier 2018

Anmeldeformular