Aktuelle Meldungen

Folie1

Die Ergebnisse des letzten Spieltages
Jungen 3 - VfL Sindelfingen 4 = 1:6
TSV Grafenau 1 - Jungen 3  = 3:6 
Jungen 1 - TTC Mühringen 2 = 6:0
VfL Oberjettingen - Senioren 2  = 7:0
Herren 4 - TTG Leonberg 7 = 7:3
Herren 3 - VfL Sindelfingen 4 = 9:3
Herren 2 - TT Schönbuch  = 9:5
SV Rohrau - Herren 2  = 7:9
TSV Steinenbronn 1 - Herren 1 = 7:9

Ein äusserst erfolgreiches Wochenenende liegt hinter unseren Mannschaften, denn in 9 Spielen konnten 7 Siege erzielt werden und lediglich Senioren 2 und Jungen 3 mussten das Gefühl der Niederlage kennenlernen. Besondere Erwähnung verdient die Tatsache, dass alle 4 Herrenteams Siege erzielen konnten und dies unterstreicht einmal mehr, dass wir uns auf dem richtigen Wege befinden. Dies wird auch durch die derzeitigen tollen Platzierungen unserer Teams unterstrichen. Tabellenführer sind Jungen 1 und Herren 4. Tabellenzweite ( nach Minuspunkten sogar Tabellenführer) sind Herren 1 und Herren 3 und ebenfalls Tabellenzweiter sind Damen 1. Diese Zwischenbilanz kann sich sehen lassen

Jungen 3 mit Sieg und Niederlage

Gleich 2 Spiele hatten Jungen 3 zu bestreiten und das Fazit fällt bei einem Sieg und einer Niederlage durchaus positiv aus. Im Spiel am Trainingsabend erwies sich Sindelfingen schlichtweg als zu stark und so konnte lediglich M.Wagner einen Ehrenpunkt beisteuern. Davon ließ sich das Team aber nicht beeindrucken und gegen Grafenau konnte man den Spieß umdrehen und einen verdienten 6:3 Sieg mit nach Hause nehmen. Hierbei überzeugten vor allem die beiden Doppel ( Gauß / Folwarczny und Jocher / Brand) und im Einzel konnte L.Jocher 2 Siege verbuchen

Jungen 1 erobern durch klaren Sieg gegen Mühringen die Tabellenspitze

Ihre derzeit gute Form untermauerten Jungen 1 auch gegen Mühringen und die Gäste hatten bei der klaren 0:6 Niederlage keine wirkliche Siegeschance.  Auch wenn spielerisch noch Luft nach oben vorhanden war, so ließ man sich vom Weg des Erfolgs nicht abbringen und durch diesen Sieg konnte man die Tabellenspitze in der Bezirklsliga einnehmen. Aber der Platz an der Sonne darf nicht zur Untätigkeit verleiten , denn es warten noch starke Gegner auf Jungen 1 und Hochmut kommt bekanntermaßen vor dem Fall.

RangMannschaftBegegnungenSUNSpielePunkte
1 Spvgg Weil der Stadt 4 4 0 0 24:8 8:0
2 TTG Leonberg/Eltingen II 4 3 1 0 23:8 7:1
3 FSV Deufringen 4 3 0 1 20:13 6:2
4 TTC Ottenbronn 5 2 2 1 23:23 6:4
5 VfL Herrenberg II 3 2 1 0 17:9 5:1
6 VfL Sindelfingen 2 1 0 1 10:8 2:2
7 SV Böblingen II 3 1 0 2 10:13 2:4
8 TTC Mühringen II 5 1 0 4 11:27 2:8
9 CVJM Grüntal 6 1 0 5 18:32 2:10
10 SF Emmingen e.V. 4 0 0 4 9:24 0:8
Senioren 2 kehren mit der Höchststrafe aus Oberjettingen heim

Oberjettingen zeigte sich als Gastgeber mitnichten in Spendierlaune und so war unserem Team nicht einmal der Ehrenpunkt vergönnt - was aber angesichts der Aufstellung der Oberjettinger keine wirkliche Überraschung darstellt

Herren 4 gewinnen das Spitzenspiel gegen Leonberg

Unsere neugegründete 4. Herrenmannschaft war bisher wie auch der samstägliche Gegner aus Leoneberg noch verlustpunktfrei und insofern war man auf den Ausgang dieses Spiels gespannt. Die Spannung hielt jedoch nur bis zum Stanbd von 3:3 an , denn dann konnte sich unser Team absetzen und durch 4 Siege in Folge den 7:3 Erfolg sicherstellen. Je 2- mal waren dabei M.Reim und A.Jocher erfolgreich und die Herbstmeisterschaft ist unserem Team wohl nicht mehr zu nehmen - und dies ist natürlich für das neue Team ein schöner Erfolg. . Die Tabelle liest sich aus unserer Sicht recht gut.

RangMannschaftBegegnungenSUNSpielePunkte
1 Spvgg Weil der Stadt IV 5 5 0 0 35:9 10:0
2 TTG Leonberg/Eltingen VII 4 3 0 1 24:11 6:2
3 TSV Höfingen IV 2 1 0 1 7:8 2:2
4 SV Rohrau IV 3 1 0 2 8:14 2:4
5 TSV Weissach II 3 1 0 2 8:17 2:4
6 TSV Malmsheim II 2 0 0 2 6:14 0:4
7 SV Gebersheim III 3 0 0 3 6:21 0:6
Herren 3 schimmen weiter auf der Welle des Erfolgs

Es ist schon fast unheimlich mit welcher Souveränität Herren 3 derzeit aufspielen und 10:2 Punkte sind der sichtbare Beleg für den tollen Lauf, den das Team hat. In der Vergangenheit hatte das Team zu diesem Zeitpunkt meistens ein deulich negatives Punktekonto - diesesmal ist es genau umgekehrt und bei 10:2 Punkten herrscht natürlich eitel Sonnenschein. Auch die starken Sindelfinger konnten das Team nicht wirklich gefährden und die 3 gewonnenen Eingangsdoppel stellten fast schon die Vorentscheidung dar. 30:14 Sätze zeigen, dass es trotz des Widerstandes der Daimlerstädter ein klarer und auch in dieser Höhe verdienter Sieg war und wenn ich vor 2 Wochen Herren 3 als Sphinx bezeichnet habe, so muss man das wohl in Wundertüte umformulieren. Es kommt derzeit fast immer etwas Positives aus dieser Wundertüte und man hat seinen Helle Freude an den gezeigten Leistungen. Weil es so schön ist, auch hier die Tabelle

RangMannschaftBegegnungenSUNSpielePunkte
1 TTG Leonberg/Eltingen IV 7 5 1 1 54:43 11:3
2 Spvgg Weil der Stadt III 6 5 0 1 49:25 10:2
3 SV Böblingen III 6 4 1 1 50:23 9:3
4 TSV Weissach 5 3 0 2 38:31 6:4
5 VfL Sindelfingen IV 4 2 0 2 23:25 4:4
6 SKV Rutesheim II 4 2 0 2 23:29 4:4
7 TSV Höfingen II 6 1 1 4 37:50 3:9
8 SpVgg Renningen II 5 1 0 4 27:41 2:8
9 TSV Malmsheim 4 0 1 3 16:35 1:7
10 SV Gebersheim 3 0 0 3 12:27 0:6
Herren 2 machen in der Tabelle dank 2 Siegen einen grossen Sprung nach vorne

Ein richungsweisendes Wochenende lag vor Herren 2 - denn mit Schönbuch und Rohrau warteten 2 als gleichstark eingeschätze Gegner auf die Mannschaft und deshalb war klar, dass man sich entweder ins Mittelfeld absetzen kann oder in den Niederungen der Tabelle verweilen muss. Die Mannschaft erfüllte beide Aufgaben in toller Manier und an 2 Siege hatten wohl nur kühnste Optimisten gerechnet. Gegen Schönbuch legte man einen Bilderbuchstart hin und über 2:1 und 4:1 führte man mit 8:2. Dann erfolgte eine kleine Durstrecke und die Gäste konnten auf 5:8 verkürzen bevor Ingo Kamleitner den 9:5 Endstand besorgte. Insgesamt verdient die gesamte Mannschaft ein Lob und herausragend waren diesesmal die je 2-mal erfolgreichen T.Laufer und I.Kamleiter. Erwähnung und Anerkennung verdient auch D.Verleih, der zunächst bei Herren 3 spielte und dann auch Herren 2 erfolgreich unterstütze. Motiviert durch dieses Erfolgserlebnis fuhr man guter Dinge nach Rohrau ( allzumal man in sehr starker Aufstellung antreten konnte) - doch der Start ging mit 0:2 gründlich danebnen und man musste sich gewaltig schütteln. Vielleicht lag es auch daran, dass bei 3 x Thomas gewisse Irritationen über die Doppelaufstellung unvermeidlich waren. Beim 5:4 konnte man erstmals in Führung gehen , doch hing diese Führung am seidenen Faden, denn J.Streit lag bereits 1:2 nach Sätzen und 1:7 hinten - bevor er seinen Gegner noch einlullte und einen ganz wichtigen Zähler errang. Nach dem 4:7 gab sich Rohrau noch nicht geschlagen und verkürzte auf 6:7 bevor es beim 7:8 ins Schlussdoppel ging. Hier brillierten dann T.Laufer und T.Feldmann und waren gegenüber dem ersten Dopppel nicht wiederzuerkennen und der klare 3:0 Sieg war beeindruckend - besonders wenn man berücksichtigt, dass der oberste Knopf von Thomas Feldmanns Trikots eingeklemmt war und sich nicht mehr öffnen ließ , so dass der arme Thomas akut atmungsgefährdet war. Wiederum eine tolle kämpferische Leistung des Teams , bei dem dieses mal T.Verleih und I.Kamleitner mit 2 Einzelsiegen herausragten. Aber was zählt, ist der Sieg des Teams und die Mannschaft präsentiert sich derzeit als funktionierende Einheit. So weit oben in der Tabelle hat man Herren 2 schon seit langem nicht gesehen

RangMannschaftBegegnungenSUNSpielePunkte
1 VfL Oberjettingen 6 5 1 0 53:22 11:1
2 TTG Leonberg/Eltingen II 6 3 2 1 50:35 8:4
3 TTF Schönaich 6 3 1 2 44:40 7:5
4 VfL Herrenberg III 6 2 3 1 46:42 7:5
5 Spvgg Weil der Stadt II 5 3 0 2 35:36 6:4
6 FSV Deufringen 5 2 1 2 40:34 5:5
7 SV Rohrau 5 2 0 3 35:40 4:6
8 Tischtennis Mötzingen 6 1 2 3 39:50 4:8
9 SpVgg Warmbronn 5 1 0 4 22:42 2:8
10 Tischtennis Schönbuch 4 0 0 4 13:36 0:8
Kein Spiel für schwache Nerven : Herren gewinnen in Steinenbronn

40:27 Sätze deuten eigentlich auf ein relativ klares Spiel hin - doch davon konnte beim Auswärtsspiel von Herren 1 in Steinenbronn wahrlich nicht die Rede sein. Es war wie verhext , denn die gewonnenen Spiele unseres Teams waren bis zum 6:6 alle relativ klar - während die 6 Gegenpunkte alle nach knappen Spielen nach teilweise hohen Führungen zustande kamen und irgendwie schien unserem Sextett das Pech am Schläger zu kleben. Die Probleme begannen gleich im Doppel, wo man 2 mal knapp verlor und so stand es statt eines möglichen 3:0 leider 1:2 und anstatt Sicherheit in die eigenen Aktionen zu bringen baute man den Gegner auf. Nach dem 6:6 gewann dann S.Kukulenz knapp im fünften Satz ( wobei das Spiel eigentlich mit 3:0 zu bewerkstelligen gewesen wäre) und beim Stand von 7:7 besorgte T.Verleih das wichtige 8:7. Das Schlussdoppel entwickelte sich zum Krimi mit besserem und glücklicherem Ende für uns und so konnte man am Ende einen sicherlich verdienten 9:7 Sieg gegen tapfer und bravorös kämpfende Steinenbronner bejubeln. Man muss wohl auch solche Spiele gewinnen, in denen praktisch alles gegen das Team läuft und es zeichnete das Team aus, dass man sich auch in dieser schwierigen Situation zu behaupten wusste. 2 mal erfolgreich waren L.Szarka, S.Wirth und das Doppel Szarka / Kukulenz.

RangMannschaftBegegnungenSUNSpielePunkte
1 TTC Mühringen II 6 5 1 0 53:20 11:1
2 Spvgg Weil der Stadt 5 5 0 0 45:21 10:0
3 VfL Sindelfingen II 7 4 0 3 41:44 8:6
4 VfL Herrenberg II 5 3 1 1 42:23 7:3
5 TV Oberhaugstett 6 3 0 3 34:39 6:6
6 TSV Steinenbronn 6 2 1 3 38:39 5:7
7 TTC Birkenfeld 6 2 0 4 37:43 4:8
8 TTG Unterreichenbach-Dennjächt 4 1 1 2 29:33 3:5
9 SV Böblingen II 5 1 0 4 20:42 2:8
10 TTV Gärtringen II 6 0 0 6 19:54 0:12
 Die Spiele der nächsten Woche
Tag    Datum    ZeitLigaHeimmannschaft Gastmannschaft
Do. 05.11. 19:30    Sen. BK TSV Grafenau - Senioren 1
Sa. 07.11. 14:00   J U18 KKB Jungen 3 - SV Gebersheim 2
    14:00   J U18 BL Jungen 1 - SV Böblingen 2

Wegen der Herbstferien finden nur wenige Spiele statt.

Achtung : Wegen der Renovierungsarbeiten an der Sporthalle des JKG Gymnasiums finden die Heimspiele in der Mehrzweckhalle Münklingen statt. Allen Mannschaften viel Erfolg.

Die Ergebnisse der letzten Woche

 

TTC Ottenbronn - Mädchen = 6:4
VfL Oberjettingen - Jungen 2 =  6:2
Jungen 1 - TTC Ottenbronn  =  6:1
SV Rohrau 1 - Senioren 1 = 7:4
TTV Gärtringen 2 - Damen 2 =  6:6
Damen 1 - VfL Herrenberg 1 =  8:0
TSV Malmsheim II - Herren 4  =  4:7
Herren 3 - TT Mötzingen 2 = 2:4 ( Pokal)
TSV Weissach 1 - Herren 3 =  5:9
Herren 1 - SV Böblingen II  =  9:4
Herren 1 - TTC Birkenfeld  =  9:1

Die Paralellen zum letzten Spieltag sind frappeirend - wie auch letzte Woche gab es 11 Spiele und wiederum gab es 6 Siege bei nur 4 Niederlagen und einem Remis. Und um das Maß der Paralellen vollzumachen kam das Remis wiederum von Damen 2 .

Knappe Niederlage für die Mädchen

Wie ausgeglichen die Landesliga ist zeigt sich schon nach 2 Spielen; dem knappen 6:4 Sieg am ersten Spieltag folgte nunmehr eine ebenso knappe 6:4 Niederlage in Ottenbronn . Man kann daraus den positiven Schluss ziehen, dass unser neugegründetes Team definitiv in dieser Klasse mithalten kann und angesichts von 2 ganz knappen Fünfsatz Niederlagen wäre ein Unentschieden wohl das angemessenere Ergebnis gewesen. Die Punkte holten L.Streit (2), L.Folwarczny (1) und das Doppel Streit / Gauß. Mit einem ausgeglichenen Punktekonto ist noch alles im grünen Bereich

Jungen 2 verlieren beim Tabellenführer

Durchaus achtbar schlugen sich Jungen 2 beim Tabellenführer in Oberjettingen und angesichts von 2 ganz knappen Niederlagen im Entscheidungssatz durfte man durchaus auch von einem Remis träumen. Doch auch so war es eine ansprechende Leistung und für die 2 gegenpunkte sorgte der stark spielende M.Heine

Jungen 1 weiterhin verlustpunktfrei

Ihre derzeit gute Form konnten Jungen 1 auch gegen Ottenbronn untrer Beweis stellen und durch einen auch in dieser Höhe verdienten 6:1 Sieg verbesserte man das Punktkonto auf 6:0. Ottenbronn war mit 2 Siegen und einem Unentschieden gut in die Saison gestartet ; insofern wusste man um die Schwere der Aufgabe.Wiederum waren es die Doppel, die den Weg zum Sieg ebneten , denn sowohl Kschonz/Streit als auch Mülller / Dieners gewannen jeweils klar. Danach gewannen L.Müller (2) , N.Streit und B.Dieners und T.Kschonz hatte bei einer 10:8 Führung im 5.Satz den Sieg ebenfalls vor Augen, musste sich aber noch geschlagen geben. 

Senioren 1 mit knapper Niederlage in Rohrau

Im Spiel zweier ausgeglichener Mannschaften gab es für Senioren 1 bei der starken Mannschaft von Rohrau eine knappe 4:7 Niederlage . Wir hatten Vorteile im vorderen Paarkreuz, die aber durch Rohrau im hinteren Paarkreuz überkompensiert wurden und so waren am Ende die Punkte durch S.Kukulenz (2), T.Verleih (1) und das Doppel Kukulenz / Verleih nicht genug und mit Rohrau gewann das ausgeglichernere Team. Schade, denn das Doppel Verleih / Kukulenz hatte bereitds den 5. Punkt errungen, der aber nicht mehr in die Wertung kam.

Damen 2 mit erneutem Unentschieden gegen Gärtringen

In der Damen B ezirksklasse wird eine Doppelrunde gespielt - und insofern kommt es manchesmal zu einem abermaligen Aufeinandertreffen der Teams in kurzer Zeit. So geschah dies zwischen Damen 2 und Gärtringen und wie vor Wochenfrist trennte man sich abermals 6:6. Doch diesesmal kann man mit dem Punkt zufrieden sein, denn über weite Strecken des Spiels führte Gärtringen und bei einem 4:6 Rückstand vor den Schlussdoppeln waren die Chancen auf einen Punktgewinn eher klein. Doch 2 starke Schlussdoppel retteten den verdienten Punkt.

Damen 1 ohne Probleme gegen den Aufsteiger aus Herrenberg

Damen 1 gingen gegen den Aufsteiger aus Herrenberg als Favoriten ins Spiel und dies hatte zum Glück keine Auswirkungen in Form von Lähmungserscheinungen. Unsere Damen zeigten sich den Gästen in allen Belangen überlegen, die angesichts ihrer kämpferischen Einstellung sicherlich den Ehrenpunkt verdient gehabt hätten - doch unsere Damen zeigten sich nicht generös und gewannen mit dem klarsten aller möglichen Ergebnisse. Es scheint bereits jetzt klar, dass man mit dem Abstiegskampf nichts zu tun haben wird und insofern kann und sollte man die Ziele jetzt etwas nach oben revidieren.

Herren 4 erstmals gefordert

Nach den bisherigen klaren Siegen kam bei heren 4 erstmals Spannung auf , denn Malmsheim war im Lokalderby nicht gewillt, das Opferlamm zu spielen. Bis zum 3:3 verleif die Partie ausgeglichen und erst dann konnte sich unser Team entscheidend abesetzen und den zwar knappen, aber verdienten Sieg mit nach Hause nehmen. Die Punkt ekamen von M.Reim (1), D.Neubarth (1) , B.Dieners (2) , S.Dehmel (1) sowie im Doppel durch Reim/Dehmel. 2 Spieler verdienen eine besondere Erwähung. Zum einen Jufgendspieler B.Dieners, der seine Fortschritte auch bei den Aktiven unter Beweis stellen konnten - und zum anderen D.Neubarth, der sein Debut bei uns gab unbd in seinem wrsten Spiel einen Sieg beisteuern konnte un d zeigte, dass er zu einem wertvollen Mannschaftsspieler werden kann.

Herren 3 scheiden im Pokal aus

Das Los meinte es mit Herren 3 insofern gut, dass man Heimvorteil hatte ; dieser konnte aber nicht in einen Sieg umgemünzt werden, denn Mötzingen erwies sich als zu stark und nahm verdientermaßen den Sieg mit nach Hause. Stark auf Seiten unseres Teams spielte dabei A.Renz, der für beide Punkte verantwortlich zeichnete - aber das war es dann auch schon.

Herren 3 nehmen auch die schwere Auswärtshürde in Weissach

Die Erinnerungen an die Spiele in Weissach waren nicht die besten - insofern fuhren Herren 3 mit durchaus gemischten Gefühlen nach Weissach. Doch diesesmal dominierte man die Begegnung und Lohn der Mühen war ein mehr als verdienter 9:5 Sieg und bei nunmehr 8:2 Punkten sieht die Welt nicht schlecht aus. Bis zum 4:3 konnten die Gastgeber mithalten , doch dann wendete sich das Blatt und nach dem 5:5 drehte man auf und sicherte den 9:5 Sieg.  Der gesamten Mannschaft gebührt ein Lob und alle Spieler konnten zum Sieg beitragen - insofern war es ein Sieg der Ausgeglichenheit des Teams und diese Ausgeglichenheit war die Stärke unseres Teams gegenüber den Weissachern, die bekanntermaßen ihre Stärken an den Positionen 1-4 haben.

Herren 1 mit 2 weiteren Siegen

Gleich 2 Spiele hatten Herren 1 zu bestreiten und in beiden Spielen ging man als Favorit an die Tische. Überraschenderweise gestaltete sich das Spiel gegen Böblingen als das schwierigere, während man gegen Birkenfeld doch relativ wenig Probleme hatte. Nach einer 2:1 und 4:1 Führung gegen Böblingen sah es nach einem klaren Sieg aus. Doch Böblingen spielte unbeschwert auf und glich zum 4:4 auf und mann kann nur spekulieren , was passiert wöäre, wenn T.verleih das Schlüsselspiel gegen M.Walleter nicht gewonne hätte. Nach dem 5:4 war der Widerstand der Gäste etwas gebrochen und unser Team konnte in den folgenden 4 Einzeln den 9:4 Endstand sichern. Gegen Birkenfeld brachten gleich die Doppel die Vorentscheidung, denn die 3:0 Führung brachte Sicherheit in unsere Aktionen und so wurde das ganze sukzessive auf 9:1 ausgebaut. Insgesamt zeigte das Team eine solide Leitung  und buchte die benötigten 4 Punkte. Bei nunmehr 8:0 Punkten befindet man sich  weierhin in " Soll" . Wie erwartet kristallisiert sich im Kampf um die Meisterschaft ein Dreikampf zwischen Mühringen, Herrenberg und unserem Team heraus.

Die Spiele der nächsten Woche
Tag   Datum    ZeitLigaHeimmannschaft Gastmannschaft
Di. 27.10. 18:30     J U18 KKB Jungen 3 - VfL Sindelfingen 4
Fr. 30.10. 19:30    Sen. KL VfL Oberjettingen - Senioren 2
Sa. 31.10. 14:00    J U18 BL Jungen 1 - TTC Mühringen 2
    14:30   J U18 KKB TSV Grafenau 1 - Jungen 3
    18:00   H BL TSV Steinenbronn - Herren 1 
    18:00   H KK C  Herren 4 - TTG Leonberg 7
    18:00   H BK Herren 2 - TT Schönbuch 1
    18:00   H KK A Herren 3 - VfL Sindelfingen 4
So. 01.11. 09:30   H BK SV Rohrau 1 - Herren 2 

2 wichtige Hinweise :

1) Die Heimspiele finden nächste Woche in der Mehrzweckhalle in Münklingen statt, da sie Sporthalle in Weil der Stadt wegen notwendiger Reparaturarbeiten geschlossen ist. Wir möchten uns an dieser Stelle bei den Tischtenniskollegen aus Münklingen herzlich für die Hilfe und die Zuverfügungstellung der Tische bedanken. 

2) Es kann bei Herren 2 , Herren 3 oder Herren 4 zu kurzfristigen Verlegungen kommen. Wie immer werdet ihr von den Mannschaftsführern informiert, falls dies der Fall sein sollte.

Allen Mannschaften viel Erfolg.

Die Ergebnisse des letzten Spieltages
SV Magstadt 1 - Jungen 3 =  6:3
SV Gebersheim 1 - Jungen 2   5:5
VfL Herrenberg 2 - Jungen 1   4:6
SV Magstadt - Senioren 2 = 6:6
Damen 2 - VfL Sindelfingen 5  5:7
Damen 1 - VfL Stammheim 1  6:8
Herren 3 - SV Gebersheim 1 =  9:4
Herren 2 - FSV Deufringen 1  9:5
Herren 2 - TTG Leonberg 2  5:9
TTV Gärtringen 2 - Herren 1 =  1:9
Knappe Niederlage für Jungen 3

Achtbar zogen sich Jungen 3 in Magstadt aus der Affäre, aber schlussendlich behielten die Gastgeber verdient mit 6:3 die Oberhand. Dabei zeichneten H.Jeschka, L. Folwarczny und das Doppel Jeschka / Folwarczny für die Gegenpunkte verantwortlich.

Jungen 2 erkämpfen ein Remis in Gebersheim

Beide Teams stehen einträchtig im Mittelfeld der Tabelle und fast folgerichtig endete das Spiel auch mit einer Punkteteilung. Auch wenn beide Teams die Chance zum Sieg hatten , so ist das Unentschieden am Ende das gerechte Ergebnis eines umkämpften Spiels. In unserem Team konnte L.Streit mit 2 Einzelsiegen glänzen und daneben punkteten noch M. Heine, A. Bartsch und das Doppel Streit / Heine. 

Jungen 1 lassen sich auch in Herrenberg nicht überraschen

Nach zuletzt recht klaren Siegen war klar, dass mit Herrenberg ein Gegner von einem anderen Kaliber auf unser Team wartet. Und entsprechend knapp verlief das Spiel, doch unser Quartett zeigte, dass sie auch in kritischen Situationen kühlen Kopf bewahren können und gewannen am Ende verdient mit 6:4 - und 25:16 Sätze zeigen, dass auch ein klarerer Sieg möglich gewesen wäre. Doch es besteht kein Grund zum klagen, denn die weiße Weste wurde gewahrt und damit konnte die Tabellenspitze bei nunmehr 12:0 Punkte nicht nur verteidigt, sondern sogar etwas ausgebaut werden. In Herrenberg überzeugte wiederum das gesamte Team , denn alle Spieler konnten einen Sieg beisteuern und der seit Wochen in Topform spielende L.Müller gewann beide Spiele.

Senioren 2 mit erstem Punktgewinn

Mit einen nicht unbedingt zu erwartenden Punkt kehren Senioren 2 aus Magstadt zurück und ein Blick auf den Spielbericht zeigt, dass dies auf das Konto der jeweils 2- mal erfolgreichen U.Walter, O. Füll und des Doppels Walter / Reim geht. Schlussendlich ist es ja egal , wer die Punkte holt - Hauptsache, sie werden geholt . 27:19 Sätze für Magstadt zeigten, dass sich unser Team als Meister der Effizienz präsentierte - denn 5 - mal ging es in den Entscheidungssatz und 5-mal gewannen unsere Spieler.

Damen 2 mit Negativ Überraschung gegen Sindelfingen

Auch wenn Sindelfingen mit einem starken Team nach Weil der Stadt gekommen war, so erwartete man im Vorfeld doch eher einen Sieg unseres Teams oder zumindest ein remis.  Doch wie so oft im Sport kam es anders und trotz einer 2:0 Führung stand unser Team am Ende mit leeren Händen da. Bis zum 5:5 verlief das ganze noch ausgeglichen, doch beide Schluss Doppel konnten die Leistung der Eingangs Doppel nicht wiederholen und so gab es am Ende strahlende Gesichter auf Seiten der Gäste 

Damen 1 verlieren das Spitzenspiel nach großem Kampf

Einen tollen Kampf lieferten Damen 1 dem Tabellenführer aus Stammheim - doch am Ende wurden die Bemühungen nicht belohnt, denn die Gäste nahmen etwas glücklich beide Punkte mit und rin Remis wäre allemal verdient gewesen. Zur tragischen Figur wurde P. Brand, die ein Einzel gewann und die beiden anderen Spiele jeweils mit 2 Punkten Differenz im Entscheidungssatz verlor. So blieb es bei den Punkten durch K-.Herr (2) , D. Jocher (2) , P. Brand (1) und dem Doppel Jocher / Herr. Jedenfalls zeigten unsere Damen, dass sie gegen jedes Team mithalten können und das Thema Abstieg sollte eben kein Thema für diese Saison sein.

Herren 3 weiter auf der Welle des Erfolgs

Bildergebnis für bild whiskey

Was soll man noch zu Herren 3 schreiben ? Woche für Woche überzeugt das Team und auch an diesem Wochenende zeigte sich erneut, dass wir in der Breite enorm dazugewonnen haben, denn selbst die Ausfälle von J.Dreizehnter ( Muskelfaserriss) und Kapitän T.Läpple ( Abschlussklausur an der Whiskey Akademie in Wurmberg) konnte dem Team nichts anhaben. Gebersheim hatten uns in den letzten Jahres des öfteren enorme Probleme bereitet - doch dieses mal zeigte unser Sextett ganz schnell, wer Chef an den Heimtischen ist und über 2:1 , 3:2 , 4:3 , 6:3 steuerte man auf einen insgesamt ungefährdeten Sieg zu. Vorentscheidend waren neben den guten Doppeln wohl die beiden knappen Siege von M.Kling und A.Jocher, die verhinderten , dass die Gäste den Anschluss herstellen konnten. Mit nunmehr 12:2 Punkten führen Herren 3 die Tabelle vor Böblingen und Leonberg an und man darf gespannt sein, wie das weitergeht.

Herren 2 mit wichtigen Sieg und bedeutungsloser Niederlage

Einen Doppelspieltag hatten Herren 2 zu bestreiten , wobei das Spiel gegen Deufringen das wesentlich wichtigere war. Zum 3. mal konnte man in Bestbesetzung antreten und zum dritten mal gab es einen Sieg und der Ausgeglichenheit unseres Teams hatten die sympathischen Gäste aus  Deufringen am Ende nicht genug entgegenzusetzen. Matchwinner waren zum einen die Doppel und daneben die je 2 -mal erfolgreichen J.Streit, J.Rappold ( der nach schweren Wochen wie befreit aufspielte) und I.Kamleitner. Gegen Leonberg fehlte T.Verleih, so dass die Chancen auf Zählbarer gering waren. Das Team schlug sich dennoch ausgezeichnet und brachte den Favoriten aus Leonberg gehörig ins Schwitzen und man war nicht weit von einem remis weg. Mit 8:6 Punkten befindet man sich mehr als im Soll und auch hier kann man mit dem bisher Erreichten mehr als zufrieden sein.

Herren 1 lassen sich in Gärtringen nicht überraschen

Auch wenn die Vorzeichen im Spiel von Herren 1 gegen den Tabellenletzten aus Gärtringen auf Sieg standen, so zeichnete es das Team aus, dass man voll konzentriert in das Spiel ging und dadurch den Gastgebern keine Chance zu einer Überraschung gab. Lediglich das Doppel Haug / Neis musste den Gegnern gratulieren , ansonsten zeigte sich unser Team weitestgehend als Herr des Geschehens un d kritische Momente hatte nur T.Klumpp zu übberstehen, als er einen 5:10 Rückstand im Entscheidungssatz noch in einen Sieg ummünzte.. Damit konnte die weiße Weste bei 12:0 Punkten gewahrt werden und das Team ist gut beraten, wie bisher von Spiel zu Spiel zu denken. 

Die Spiele der nächsten Woche
Sa. 21.11. 14:00   J U18 BL Jungen 1 - FSV Deufringen 
    14:00   M U18 LL Mädchen - VfB Cresbach-Waldachtal 
    14:00   J U18 KK B Jungen 3 - TTG Leonberg 3
    18:00   H KK C Herren 4 - SV Gebersheim 3
    19:00   H BL TTG Unterreichenbach - Herren 1
Mo. 23.11. 20:00   Sen. KL GSV Maichingen - Senioren 2

Allen Teams viel Erfolg